Bücher  |  Webinare  |  Fachartikel  |  Kurzmeldung / Ticker  |  Verbände  |  Partner  |  Presse  |  Newsletter Kosten  |  AGB  |  Impressum
  google plus

> Das Dienstleisterverzeichnisfür Marketing <

G+J International Media Sales (IMS) unterstreicht mit weiterem Portfolio-Ausbau in 2012 seine Position

Ausbau der führenden Vermarktungsrolle bei Inflight Medien und Ambient Media Angeboten.
Mit den neuen Mandanten Air India Magazin, Touchdown, Kaleidoscop im Inflight-Sektor, den Fernsehsendern BFM TV (News) und BFM Business TV (Wirtschaft) im Entscheider-Segment sowie der Vermarktungsübernahme für alle Titel von G+J Polen hat IMS sein internationales Medienangebot auch in diesem Jahr erfolgreich weiter verbreitert und seine Wachstums-strategie konsequent fortgesetzt.

Die Relevanz von International Media Sales (IMS) bei internationalen Kampagnen wurde durch das im vergangenen Jahr in Hamburg eröffnete, siebte Auslandsbüro wirkungsvoll verstärkt. Mittlerweile hat IMS eine starke Präsenz für internationale Kampagnenbudgets bei allen relevanten Kunden und Agenturen in Deutschland aufgebaut und konnte bereits in den ersten beiden Monaten dieses Jahres den Umsatzlevel des Vorjahres toppen.

Gleichzeitig wurde die Attraktivität von IMS als Vermarkter für internationale Titel durch die Abdeckung von Deutschland als größtem Werbemarkt in Europa nachhaltig gesteigert – wie sich an den kontinuierlichen Mandanten-Zuwächsen zeigt. Mit seiner konsequenten Wachstumsstrategie ist es IMS gelungen, sich als relevanter Vermarkter für internationale Medientitel zu etablieren und zum unverzichtbaren Partner bei länderübergreifenden Kampagnen zu werden:

Ausbau der führenden Vermarktungsrolle bei Inflight Medien und Ambient Media Angeboten

Die erfolgreiche Auslandsvermarktung der Lufthansa Magazine und des Ambient Media Angebotes der Lufthansa wurde im vergangenen Jahr durch weitere renommierte Mandanten aus dem Inflight-Sektor ergänzt: So hat IMS in 2011 die Vermarktung der Inflight Medien von British Airways im deutschen und österreichischen Markt übernommen und konnte die Inflight Medien und das Ambient Media Angebot von Scandinavian Airlines in Deutschland, Österreich und Italien als Mandanten gewinnen.

Anfang 2012 hat IMS seine Präsenz in diesem zunehmend von Werbungtreibenden zur Ansprache internationaler Wirtschaftsentscheider und Geschäftsleute genutzten Segment durch drei neue
Mandanten weiter ausgebaut:

• Air India Magazin: Über das Magazin der staatlichen Airline können Werbungtreibende nahezu alle wichtigen Entscheidungsträger und Meinungsbildner des Landes erreichen und politische Entscheidungsträger mit ihrem Unternehmen vertraut machen.
• Touchdown: Das erste Airportmagazin Indiens wird in den Lounges und am Flughafen Mumbai International vertrieben - weitere Ausgaben für andere Flughäfen sind geplant.
• Kaleidoscop, das Inflight Magazin der traditionsreichen polnischen Fluglinie LOT, das sich zweisprachig (deutsch/englisch) an Entscheider richtet. Gleichzeitig ist Kaleidoscop eines der stärksten Reisemagazine Polens.

Stärkung der Relevanz in zentralen Zielgruppensegmenten

Mit der Übernahme der Print- und Online-Vermarktung des amerikanischen Wirtschaftsmagazins
Forbes hat IMS sein Portfolio an globalen Wirtschafts- und Entscheidertiteln in 2011 um eine
renommierte Marke erweitert und mit den hochwertigen American Express Magazinen als neue
Mandanten in der Schweiz weiter ausgebaut.

Anfang 2012 konnten in Großbritannien mit BFM TV und BFM Business TV zwei renommierte Fernsehsender von RMC Regie Frankreich als neue Mandanten in diesem Segment gewonnen werden. Zusätzlich hat IMS in London auch die Vermarktung des französischen Sportradios RMC sowie aller zugehörigen Websites übernommen.

Erhöhung der lokalen Marktrelevanz durch noch breiteres Medienangebot

Die Mehrheit der zu G+J International gehörenden Titel wird bereits über die IMS-Büros vermarktet,
so dass lokale Werbungtreibende ihre internationalen Kampagnen für Medien in allen wichtigen europäischen Märkten bei ihrem nationalen Ansprechpartner vor Ort buchen können. In 2011 hat IMS zudem die Vermarktung der Titel von G+J China – darunter das Rayli Portfolio - übernommen und mit Umsätzen im sechsstelligen Bereich erfolgreich ausgebaut.

Seit Januar 2012 hat auch G+J Polen seine komplette internationale Vermarktung an IMS übertragen. Mit den polnischen Titeln – darunter Marken wie CLAUDIA, FOCUS, GALA und GLAMOUR – setzt IMS sein Konzept, die relevantesten Titel aus den relevantesten Märkten Europas anzubieten, weiter fort.

André Freiheit, Director International Media Sales, zeigt sich sehr zufrieden mit der Entwicklung: „In den letzten drei Jahren ist es uns gelungen, die Mandantenumsätze bei IMS zu verdreifachen. Sie machen damit inzwischen 20 Prozent unseres Gesamtumsatzes aus und unterstreichen unsere starke Position als internationaler Qualitätsvermarkter. Dank der internationalen Bandbreite der G+J Medien sowie dem kontinuierlichen Ausbau unseres Mandantengeschäfts ist IMS zu einem der führenden Vermarkter für internationale Titel geworden. Als Folge nimmt auch unsere Relevanz bei der Umsetzung länderübergreifender Kampagnen immer mehr zu!“

Für Rückfragen:
Carola Holtermann
Marktkommunikation G+J Media Sales / IMS
c/o Holtermann.CC
Schmarjestraße 50, 22767 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 328 714 13
E-Mail holtermann.carola_fr@guj.de
Internet www.gujmedia.de

Über G+J International Media Sales
International Media Sales (IMS) ist zuständig für die internationale Vermarktung von Medien außerhalb
Deutschlands. Traditionell liegt der Schwerpunkt bei den Print-, Online- und Mobile-Medien oder den Messen von Gruner + Jahr Deutschland. Darüber hinaus vermarktet IMS erfolgreich Medien von Mandanten im Ausland. Dazu gehört das Portfolio der Motor Presse Deutschland und das Angebot von Lufthansa Ambient Media sowie internationale Titel anderer Verlage (z. B. monocle). Zudem ist IMS auch für die Titel von Ringier Deutschland
sowie für das führende deutsche Fußballmagazin (Kicker) außerhalb Deutschlands im Verkauf aktiv.
Ein weiteres Standbein ist die Vermarktung ausländischer Medien im Ausland. Dazu zählen die Titel von G+J International, die bereits in ausgewählten Ländern von IMS vermarktet werden, z. B. die Medien von Prisma Media Frankreich oder G+J Holland in Italien und den Beneluxländern sowie die Vermarktung der internationalen Editionen von GEO oder GALA und der chinesischen Ray Li-Titel.
Seit Januar 2011 hat IMS über ein eigenes Vermarktungsbüro in Deutschland auch die Vermarktung internationaler Medien in Deutschland übernommen. Dazu gehören neben internationalen G+J Töchtern auch das internationale Wirtschaftsmagazin Forbes sowie die Inflight Medien verschiedener Airlines.

IMS ist mit seinen sieben Büros in Deutschland, England, Benelux, Frankreich, Österreich, Schweiz und Italien in allen relevanten europäischen Werbemärkten präsent. Das enge Zusammenspiel der Auslandsbüros mit dem IMS Sales-Management und -Support in Hamburg, den mehr als 20 Handelsvertretern weltweit sowie dem internationalen Vertreternetzwerk der Financial Times in mehr als 100 Ländern stellt eine kompetente Vermarktung des internationalen Portfolios und eine umfassende Betreuung der weltweiten Werbepartner von IMS sicher.

> Weitere Meldungen von G+J Wirtschaftsmedien GmbH & Co. KG

> Neueste Meldungen

NEUERSCHEINUNG,  | Leitfaden Digital Commerce,  | Wie Sie effizienter werben - 21 Praxisbeispiele von Brille24, E-Plus, ING, Payback & Tegut Partner:,  | acquisa, Würzburg | Absolit Seminare, Waghäusel | Seminare zu Social Media und E-Mail-Marketing Online Marketing Expert Site, Würzburg | Martina Schimmel-Schloo ist Managerin der Fachinformationsdienste Expert-Sites und Geschäftsführerin im Schimmel Media Verlag. E-Commerce-Magazin,  | Das e-commerce magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Einführung, bei der Integration, beim Betrieb und Weiterentwiclung von IT-Systemen BusinessVillage, Göttingen | .. Logomarket.de, Berlin | Auf Logomarket.de präsentieren über 350 internationale Logo Designer über 19.000 exklusive Logo Design Entwürfe zum Festpreis.