> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Stefan Vieten wird neuer Art Director beim Handelsblatt

Das Handelsblatt strukturiert um: Zum 1. Juli wird das bislang eigenständige Ressort Grafik & Layout mit dem Ressort Newsroom verschmolzen.

Die Leitung der gesamten Unit übernimmt Managing Editor Grischa Brower-Rabinowitsch, der bereits den Newsroom geführt hat. Durch die Zusammenlegung soll die ohnehin schon sehr enge Verzahnung der beiden Ressorts noch weiter gestärkt und Produktionsabläufe effizient genutzt werden.
Im Zuge der Neuorganisation übernimmt Stefan Vieten (46) die Aufgaben des bisherigen Art Directors Nils Werner, der das Handelsblatt verlässt. Vieten ist für die gesamte optische Abteilung zuständig, zu der neben Grafik und Layout auch die Bildredaktion und die Produktion gehören. Er berichtet direkt an Grischa Brower-Rabinowitsch.

Vor seinem Wechsel zum Handelsblatt war Stefan Vieten als Art Director bei Oliver Schrott Kommunikation in Köln tätig, wo er unter anderem Kunden wie Daimler, Mercedes-Benz, Smart, Bosch, Renault und Michelin betreut hat. Zuvor hat der Diplom-Designer unter anderem für den Westdeutschen Rundfunkt in Köln gearbeitet und war in verschiedenen Agenturen tätig.

Kontakt: Kerstin Jaumann Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: 0211.887-1015 E-Mail: pressestelle@vhb.de

Über das Handelsblatt
Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Im Tageszeitungsvergleich zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung bei Entscheidern der ersten und zweiten Führungsebene zur unverzichtbaren Lektüre. Insgesamt liegt seine Reichweite laut LAE 2012 bei 9,8 Prozent.