> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Niki Lauda setzt sich für Organspende ein

Formel-1-Legende Niki Lauda unterstützt als Mitglied die Hilfsvereine Sportler für Organspende e.V. und Kinderhilfe Organtransplantation e.V.

Niki Lauda - Foto: VSO/LaudaMotion GmbH


Der dreimalige Formel-1-Weltmeister und Luftfahrt-Unternehmer aus Österreich ist selbst Organempfänger: 1997 spendete ihm sein Bruder eine Niere, eine zweite 2005 seine damalige Lebensgefährtin und heutige Ehefrau.

„Eine weitere wirklich außergewöhnliche Sportlerpersönlichkeit im Dienst unserer Sache“, freut sich der VSO-Vorsitzende Frank Feldmann über das neueste Vereinsmitglied. Der 1998 vom lebertransplantierten früheren Sporthilfe-Chef und heutigen Ehrenvorsitzenden Hans Wilhelm Gäb gegründete Verein (www.vso.de) ist die größte sportarten-übergreifendende soziale Aktion im deutschen Sport. Prominente Sportler sowie Persönlichkeiten aus Medien und Wirtschaft motivieren andere Menschen dazu, einen Organspendeausweis zu führen. Mit ihrer 2004 gegründeten Kinderhilfe leisten die Sportler für Organspende auch direkte Hilfe. Für KiO hat der FC Bayern München eine offizielle Patenschaft übernommen. KiO-Vorsitzender ist der wie Niki Lauda nierentransplantierte Reinhard Gödel. Er sagt: „Niki Lauda ist nicht nur aufgrund seines großen sportlichen und beruflichen Erfolgs, sondern gerade wegen seinem positiven öffentlichen Umgang mit dem Thema Organspende und -transplantation ein großes Vorbild für uns. Wir sind glücklich, ihn an Bord begrüßen zu können.“