> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Die Neuausrichtung des App- und Smartphone-Shopping

Mobile Endgeräte nehmen im Handel der Zukunft eine Schlüsselrolle ein. Deshalb müssen Unternehmen neuen Erwartungen und Anforderungen entsprechen.
Autor: Gerrit Heinemann,
Verlag: Springer Gabler | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
2017, 233 Seiten, 49,99 Euro, Springer Gabler ISBN: 978-365819134
Prof. Dr. Gerrit Heinemann schildert basierend auf einer Studie die Erwartungen der Verbraucher an das Mobile Marketing und zeigt, wie Unternehmen diesen gerecht werden können. Mit vielen Ratschlägen versehen schlägt das Buch eine Brücke zwischen Theorie und Praxis. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von mobilen Endgeräten im Marketing und E-Commerce besitzt das Werk eine hohe Relevanz für alle Unternehmen, die sich für die Zukunft rüsten wollen.

Aus dem Inhalt:

Dieses Fachbuch zeigt auf, welches Potenzial das mobile Internet für „Early Movers and Adopters“ und welche Risiken es für die „Legarts und Late Movers“ hat. Wer als Händler bereits einen Bogen um das Online-Thema gemacht hat, sollte es erst recht um das Mobile-Thema tun. Liegt demgegenüber bereits ein Web-Auftritt vor, muss schnellstens eine Optimierung zu mobilgerechten Inhalten und formatgerechter Website erfolgen. „Mobile-First“ setzt mittlerweile den Fokus für sämtliche Online-Aktivitäten und „Mobile-Only“ verdeutlicht, dass der App- und Smartphone-Commerce wohl die zentrale Schlüsselrolle für den Handel der Zukunft spielt. Nicht nur für die Online Pure Plays, sondern vor allem auch für den Location-based Handel. Denn durch Mobile Devices wird der simultane Kauf auf allen Kanälen möglich, vor allem mit der Gerätenutzung im Laden. Dabei werden die Location-based Services (LBS), denen eine Schlüsselrolle im Handel der Zukunft zukommt, besonders gewichtet und mit einer empirischen Zeitreihen-Studie in Hinblick auf Nutzung sowie Potenzial erforscht.