> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Oliver Jörns

Hellersbergstr. 11

41460 Neuss

Deutschland


Telefon: 02131 109-734

Mobil: 0163 8584062

Telefax: 02131 109-777


Healthcare-Marketing

Kaum eine Branche befindet sich so sehr im Umbruch wie der Health-Care-Markt: Liberalisierungstendenzen bei den Apotheken, neue DTC-Vertriebsformen wie Versandhandel oder E-Commerce prägen das Bild. Die Patienten werden immer mündiger und sind viel stärker in den Prozess der Medikamenten- und Therapiewahl involviert. Um den speziellen Ansprüchen von Patienten und Angehörigen Rechnung zu tragen ist es deshalb unumgänglich, eine integrierte Patientenkommunikation über alle Kanäle hinweg sowie eine Vernetzung der Einzelmaßnahmen zu forcieren. Da nicht jeder Patient für das Patentenmarketing geeignet ist, ist es umso wichtiger, vorher genau zu analysieren und sich mit den differenzierten Bedürfnissen der Zielgruppe auseinander zu setzen.

Unsere Lösungen für die Healthcare-Branche:

Geomarketing für die Pharmaindustrie (Standortbewertung, Umkreismailings, Strategiekonzepte)
Verknüpfung von Mikrogeographie und internen Daten zur optimalen Außendienststeuerung
Identifizierung von Ärzten & Apotheken mit hohem Potential
Zielgruppenanalyse für Leistungen im OTC-Bereich
Patientenbindung durch zielgruppengerechte Kommunikation und Aufbau einer Regelkommunikation
Einsatz psychographischer Studien zur Realisierung eines integrierten Cross-Medialen Ansatzes
LoHaS für das Pharmamarketing greifbar machen

Fundraising und Socialmarketing

Der Erfolg von Spendenaktionen ist immer auch vom Erfolg des Marketings abhängig. Deshalb gehören dialogstarke Werbeinstrumente zum Alltag der Fundraiser. Doch die bisherigen Kernzielgruppen sterben weg. Die Branche ist geprägt durch sinkende Quoten bei der Neuspendergewinnung und der Spenderbindung. Welche Möglichkeiten der Spenderbindung und Spenderrückgewinnung stehen zur Verfügung? Wie schaffe ich Relevanz und Attraktivität für eine Mitgliedschaft?

Unsere Lösungen für den Fundraising-Bereich

Systematische Analyse und Identifikation neuer relevanter und Stamm-Zielgruppen durch Scoring und Spenderprofile
Ethnozielgruppen: Ethnomarketing für die Neukundengewinnung durch interkulturellen Dialog
Trendforschung und Analyse der Lebenswelten mit Hilfe der Sinus-Milieus® zur Verjüngung der Zielgruppen
Bereitstellung von Double-opt-in E-Mail-Adressen für die schnelle und kostengünstige Spenderansprache
Opt-in Telefonnummern und Handynummern für Tele- und Mobile-Marketing
Schnelle Bereitstellung von Neuspenderadressen für den Katastrophenfall
Adressselektionen nach Konfessionszugehörigkeit
LoHaS für das Marketing operativ greifbar machen

LoHaS – microm und Sinus machen moderne Lebensstil-Gruppe f&uuml;r Marketing und Vertrieb nutzbar

microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH und Sinus Sociovision GmbH ist es jetzt erstmals gelungen, die LoHaS - also Menschen, die den „Lifestyle of Health and Sustai-nability“ pflegen - adressbezogen in der gesamten Bundesrepublik Deutschland zu identifizieren. Dadurch wird dieser Lebensstil für das Marketing operativ greifbar und kann in Kundenbestände übersetzt werden.

Durch die mikrogeographische Übersetzung der LoHaS ist nun ihre Anbindung an Adressen möglich, beispielsweise durch die Ausweisung der Wahrscheinlichkeit, mit der ein Haushalt oder – unter Hinzunahme individueller Merkmale – eine Person zu dieser Gruppe gezählt werden kann. Von dieser feinräumigen Ebene ausgehend können selbstverständlich auch größere Einheiten analysiert und räumliche Fragestellungen beantwortet werden.

Ihr Nutzen
Profitieren Sie von unseren Leistungen und sichern Sie Ihren Unternehmenserfolg durch

die zielgerichtete Erschließung einer modernen, kaufkräftigen und konsum-freudigen Lebensstilgruppe

die räumliche und transparente Kartendarstellung

die Identifikation und Lokalisierung von LoHaS-Potenzialen im eigenen Kundenbestand

strategische Beratung über diese Lebensstilgruppe zur ganzheitlichen Ausrichtung der Unternehmensstrategie

Produktentwicklung und -positionierung

Marketingansprache der Lebensstilgruppe

Unternehmensphilosophie: Corporate Social Responsibility

Image: Unternehmens- und Markenwahrnehmung


Durch diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Leistungen erhält die anspruchsvolle, zu-kunftsweisende Lebensstil-Gruppe der LoHaS klare Konturen und wird bis auf die Adress-ebene für das Marketing nutzbar.

Wer sind LoHaS ?

LoHaS - also Menschen, die den „Lifestyle of Health and Sustainability“ pflegen - werden derzeit als neuer Konsumententyp entdeckt. Ihr Konsumverhalten orientiert sich an Werten wie Gesundheit und Nachhaltigkeit. Dafür fragen sie gezielt Produkte und Dienstleistungen nach, die Ressourcen schonen und ethisch korrekt hergestellt werden. Mit dieser Maxime treffen sie Konsumentscheidungen in vielen Lebensbereichen: Ernährung, Urlaub, Haushalt, Hausbau, Verkehr, Kleidung, Kosmetik u. v. m.. LoHaS möchten für sich, ihre Mitmenschen und ihre Kinder eine lebenswerte Welt bewahren.

Die LoHaS sind die Avantgarde eines sich insgesamt wandelnden Werte-Bewusstseins. Die-ser Trend wird von der gehobenen Mitte der Bevölkerung voran getrieben, breitet sich in der Gesellschaft aus und schlägt sich heute schon spürbar im Konsumverhalten auch breiterer Schichten nieder (Beispiel: Bio-Boom). Diese Entwicklung reicht aber wesentlich tiefer als vordergründige Konsumanalysen vermuten lassen, die diesen Trend auf Schlagworte wie „Moral im Konsum" oder „Wellness“ verkürzen.

Zukunftskompass Deutschland

Die Zukunft unserer Städte: mit dem Zukunftskompass Deutschland zeigen microm und Sinus, wie sich die Bevölkerung in unseren Städten in den nächsten 15 Jahren verändert. Die Folgen sind in vielen Fällen dramatisch, denn das soziale und soziokulturelle Klima wird sich dort grundlegend verändern. Hinter den dürren Zahlen der amtlichen Bevölkerungsprognose verbirgt sich nicht nur der demografische Wandel, sondern oftmals starke Veränderungen in der Zusammensetzung der sozialen Milieus. Damit kündigt sich ein grundlegender Wandel in Deutschlands Städten und Gemeinden an. Für Politik, Unternehmen und den Wettbewerb der Regionen hat das gravierende Folgen.

Der Zukunftskompass Deutschland bietet neben der quantitativen Entwicklung der Bevölkerung, auch die qualitative Entwicklung der Bevölkerung nach Zielgruppen an – und das für jede Gemeinde und jeden Kreis in Deutschland.

Unser Werkzeug für Ihre mittel- und langfristigen Entwicklungs-chancen.Profitieren Sie von individuellen und modular aufgebauten Datenpaketen…

Prognosedaten für die Jahre 2010, 2015 und 2020

Optional ist die Aufbereitung für kleinräumigere Gebietseinheiten wie PLZ oder Marktzelle möglich.

Microgeographische Verortung der Sinus-Migranten-Milieus

Die aus der ethnographischen Forschung des Sinus-Instituts gewonnenen Migranten-Milieus wurden jetzt von microm Micromarketing und Consult GmbH kleinräumig in die Fläche übertragen. Für alle Haushalte mit Migrationshintergrund in Deutschland wurde die Milieu-Zugehörigkeit berechnet. Damit sind die Migranten-Milieus auf sämtlichen verfügbaren Raumeinheiten wie Straßenabschnitt, Marktzelle, Gemeinde, Postleitzahlgebiet etc. lokalisiert – und für Stadtentwicklung, Integrationspolitik, Marketingmaßnahmen u.v.m. einsetzbar.

Die Sinus-Migranten-Milieus fassen Menschen mit Migrationshintergrund nicht nach der ethnischen Herkunft, sondern nach ihren Lebensauffassungen und Lebensweisen zusammen. Ergebnis dieses Ansatzes ist ein ganzheitliches Verständnis der Alltagswelt von Migranten, also ihrer Wertorientierungen, Lebensziele, Wünsche und Zukunftserwartungen.

Die Sinus-Studie räumt auf mit vielen Vorurteilen, die das Bild der Migranten in unserem Land bestimmen. So ist in der Migrantenpopulation die Bereitschaft zur Leistung und der Wille zum gesellschaftlichen Aufstieg stärker ausgeprägt als in der einheimischen Bevölkerung. Mehr als zwei Drittel zeigen ein modernes, individualisiertes Leistungsethos. 69% sind der Meinung: Jeder, der sich anstrengt, kann sich hocharbeiten (in der Gesamtbevölkerung stimmen dieser Aussage nur 57% zu). Mehr als die Hälfte der Befragten zeigt einen uneingeschränkten Integrationswillen. 87% sagen: Alles in allem war es richtig, dass ich bzw. meine Familie nach Deutschland gekommen bin.

Die Menschen mit Migrationshintergrund – fast 20% der Gesamtbevölkerung – sind keine soziokulturell homogene Gruppe. Vielmehr zeigt sich – wie in der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund – eine vielfältige und differenzierte Milieulandschaft. Dabei wird deutlich: Die Herkunftskultur determiniert nicht den grundlegenden Werte-Mix. Und auch der Einfluss religiöser Traditionen wird dabei oft überschätzt.

Nun hat microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH die Migranten-Milieus deutschlandweit im Raum verortet und damit eine neue operative Anwendungsmöglichkeit, besonders für den Bereich des öffentlichen Sektors, geschaffen. Sie ermöglicht klare und eindeutige Aussagen darüber, wo Migranten leben und wie sehr sich die einzelnen Teilgruppen unterscheiden. Dabei lassen sich auch Segregationstendenzen erkennen, also differenzierte Aussagen darüber treffen, welche Milieus stärker unter ihresgleichen bleiben und welche Milieus stärker in die einheimische Bevölkerung integriert sind. Die Lokalisierung der Migranten-Milieus ist für vielfältige Einsatzbereiche von großer Relevanz. Exemplarisch seien an dieser Stelle die Stadtentwicklung, die Wohnungs- und Quartierspolitik, der Bereich der Integration sowie karitative Zwecke genannt.

Nahezu unendliche Zielgruppen-Kombinationen aus der VerbraucherAnalyse für das Zielgruppenmarketing

Die Vielfältigkeit der Insights einer der größten Markt-Media-Studien Europas für den operativen Einsatz im Zielgruppenmarketing verfügbar zu machen – diese Herausforderung hat die microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH erfolgreich gemeistert. Mit microm Geo VA können die nahezu unbegrenzten Zielgruppen-Kombinationen aus der VerbraucherAnalyse (VA) geographisch lokalisiert werden. Auf Basis der nunmehr fast 14jährigen Erfahrung in der Übertragung von Marktforschungsergebnissen in den Raum hat die microm einen Analyse-Algorithmus entwickelt, um die Zielgruppen-Potenziale auf unterschiedlichen Geoebenen auszuweisen, von Gebäuden über Straßenabschnitte bis hin zur postalischen oder administrativen Gliederung. Zur Bildung der Zielgruppe stehen mit der VerbraucherAnalyse (herausgegeben von der Axel Springer AG und der Bauer Media Group) repräsentativ detaillierte Einblicke in das Konsumverhalten (über 650 Produktbereiche mit ca. 1800 Marken) der deutschen Bevölkerung einschließlich deren Einstellungen, Interessen sowie Soziodemographie etc. zur Verfügung.

Ob beispielsweise die Versandhaus-“Power-Shopper“ mit Internetaffinität, die Konsumenten von Natur- und Bioprodukten und gleichzeitig positiver Einstellung zur Werbung oder die wechselwilligen Bankkunden mit hohem Beratungsbedarf – microm Geo VA ermöglicht auf jede Zielgruppe abgestimmte Kampagnen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Mailing- und Verteilaktionen über Out of Home Werbung bis hin zur Standortplanung in Kombination mit POS-Marketing und Category Management.

Mit microm Geo VA Online steht zusätzlich eine Lösung bereit, mit welcher die oben beschriebene Leistung flexibel, unkompliziert und schnell erbracht wird. Hierbei definiert der Nutzer auf dem eigenen Computer die gewünschte Zielgruppe in einer VA-Auswertungssoftware (z. B. MDS). Die Zielgruppe wird im microm Online-Portal hochgeladen, wo die microgeographische Übertragung auf die räumlichen Ebenen in weniger als 3 Minuten stattfindet. Anschließend stehen dem Nutzer die Zielgruppen-Potenziale und/oder Karten zur Verfügung. Dieser Vorgang ist optimal in die Inhouse-Prozesse des Kunden integrierbar und erfordert keinerlei Investitionen in IT-Infrastruktur.