> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

12 Tipps für Ihren Facebook-Auftritt

Ein Facebook-Profil ist schnell eingerichtet, Zeit kosten die Inhalte
Gabriele Braun | 25.08.2010

1. Ziele definieren

Überlegen Sie zuerst, was Sie mit Ihrem Facebook-Auftritt bezwecken möchten. Möchten Sie mit Ihren Kunden in Kontakt treten? Dient der Auftritt zur Neukundengewinnung? Wollen Sie Ihre Reichweite erhöhen oder E-Mail-Adressen gewinnen? Dient Ihr Facebook-Auftritt auch als Vertriebs- und Servicekanal oder als Hotline? Oder wollen Sie damit auch Ihre Kunden und Neukunden besser verstehen und Marktforschung betreiben? Auch kann ein solcher Eintrag Ihr Image steigern, wenn Sie zum Beispiel Fragen ihrer Fans zeitnah beantworten.


2. Profil-Seite für Administrator einrichten

Bevor Sie eine Unternehmensseite einrichten, ist es notwendig eine Profil-Seite für den Adminstrator anzulegen. Diese Seite sollte dem Unternehmen gehören. Bei Mitarbeiterwechsel sollte diese Seite weiter in der Hand des Unternehmens bleiben.


3. Name der Facebook-Seite festlegen

Überlegen Sie sich gute Namen für all Ihre Facebook-Seiten. Das kann der Firmennamen sein, der Produktnamen, Buchname oder ein persönlicher Name. So haben wir für unser neues Buch mit dem Titel „Leitfaden WOM Marketing“ die Facebook-Seite mit dem Namen „Leitfaden WOM Marketing“ eingerichtet.


4. Guter Name für die Facebook-URL-Seite

Sehr gut kommt es an, wenn Ihre Facebook-Seite auch in der URL den Namen trägt. Ab 25 Freunden können Sie den Namen auswählen. Beispielsweise heißt die URL der marketing-BÖRSE auf Facebook http://www.facebook.com/marketingBOERSE , meine persönliche Seite http://www.facebook.com/Gabriele.Braun


5. Umfassende Beschreibung unter "Info"

Unter "Info" werden "detallierte Informationen" angegeben. Beschreiben Sie dort Ihr Unternehmen/Produkt/Dienstleistung/Buch für das Sie die Facebook-Seite angelegt haben. Achten Sie hier auch auf Keywords, damit die Seite gut gefunden wird. Hier können Sie auch Links auf Ihre Webseiten setzen.


6. Inhalte festlegen

Wie überall im Web gilt: Content is king. Sie können über Produkt- und Sonderangebote berichten. Auch können Sie unter „Was machst du gerade“ über News aus Ihrer Branche berichten – beispielsweise über aktuelle Rechtsvorschriften und Urteile. Ebenso können Sie gut auf andere fachliche Beiträge mit einem Kommentar hinweisen. Auch haben Sie die Möglichkeit über neuste Trends zu berichten. Bedenken Sie: es sollte einen Grund haben, dass andere sagen "Gefällt mir" oder auch einen Kommentar dazu abgeben.


7. Texte zu Fotos hinzufügen

Nutzen Sie auch die Möglichkeit Fotos zu kommentieren oder Personen zu markieren. Dies ist eine weitere Möglichkeit Ihre Seite zu vernetzen.


8. Veranstaltungen eintragen

Auch gibt es bei den Unternehmens-Seiten die Möglichkeit Veranstaltungen einzutragen. Veranstalten Sie einen Kundentag, sind Sie auf einer Messe präsent oder halten Sie einen Vortrag? Hier können Sie Ihre Veranstaltungsaktiviäten eintragen.


9. Frequenz bestimmen

Legen Sie fest, wie häufig Sie mit Ihren Fans kommunzieren möchten. Reicht Ihnen einmal pro Woche oder ist Ihnen mehrmals pro Tag lieber.


10. Verlinkung auf die Facebook-Seite

Verlinken Sie auch auf Ihrer eigenen Webseite auf Ihre Facebook-Seite.


11. Suchmaschienenrelevanz steigern

Je mehr Keywords Sie bei den verschiedenen Eintrags-Möglichkeiten in Facebook eingeben, desto besser wird Ihr Auftritt auf Facebook gefunden. Mit eigenen Kommentaren können Sie auch die interne Verlinkung in Facebook steigern.


12. Datenschutz bei Facebook

Unter diesem Punkt möchte ich auf die sieben goldenen Regeln des finnischen Sicherheitsexperten F-Secure hinweisen: http://www.marketing-boerse.de/News/details/Facebook-Ja---aber-mit-Sicherheit



Quellen:

Anne M. Schüller & Torsten Schwarz: Leitfaden WOM Marketing. – 448 Seiten, marketing-BÖRSE, Waghäusel, erscheint im Oktober 2010
http://shop.absolit.de/buecher/g0bx0m87ay7-neuerscheinung%3A_leitfaden_wom_marketing_7wb2rjg1j4y_artikel.htm

Thomas Hutter:
http://www.thomashutter.com/index.php/2009/07/facebook-die-10-facebook-seo-tipps-die-jeder-facebook-seitenbetreiber-wissen-sollte/

F-Secure:
http://www.marketing-boerse.de/News/details/Facebook-Ja---aber-mit-Sicherheit