> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Apps für den Kundendialog

Apps können wiederholende Kundenanfragen sofort beantworten, egal an welchem Standort der Kunde sich befindet.
Gabriele Braun | 14.06.2012

Über Social Media und Apps wird zur Zeit viel geredet. Beide Themen sind auch auf den Mailingtagen in Nürnberg präsent. Im Bereich Social Media-Marketing finden sich im Forenprogramm 33 Vorträge, der Bereich Mobile hinkt mit nur 10 Veranstaltungen hinterher. Man könnte fast annehmen, dass Mobile gegenüber Social im Kundendialog noch nicht viel zu bieten hat.

Doch weit gefehlt, mit Apps können wiederholende Kundenanfragen sofort beantwortet werden. Die positiven Effekte sind enorm. Der Kunde ist zufrieden, denn zu seinem Anliegen oder seiner Frage erhält er sofort Feedback, egal an welchem Standort er sich befindet. Gleichzeitig wird der Service entlastet und Kosten können eingespart werden. Sechs Beispiele sollen hier vorgestellt werden:


Apps von Otto

Der EDDI-Gewinner von 2011 hat zahlreiche Mobile-Angebote. Zum Beispiel die Otto-App, per 2D-Code zum Angebot, der Otto-Mobile-Shop, Fragen an die Otto-Servicenummer 6886, PaketShopSMS,Paket-Shop-Suche, Preisalarm per SMS und Produktverfügbarkeit per SMS erfragen. Wahrhaft ein sehr umfassendes Angebot im Verkauf und im Service.


Telekom: Kundenservice-App für Vertrags- und Kostenkontrolle

Mit dieser App können sich Telekom-Kunden über den aktuellen Verbrauch sowie der Kosten für Telefonie, Internet und SMS informieren. Auch sind Vertragsinformationen und Rechnungsbeträge der vergangenen Monate abrufbar.


Apps vom ADAC

Der ADAC hat vielfältige Apps im Angebot. Themen wie Motorwelt, Pannenhilfe, Parkinfo, Wanderführer, Nothelfer, Maps, Stauscanner, Fahrrad-Tourenplaner, Wanderführer, SkiGuide und ein Mitfahrclub werden angeboten.

Sehr umfassend ist der ADAC Campingplatzführer für derzeit fünf Euro. Die App zeigt 5.400 Campingplätze und 3.400 Stellplätze in Europa. Campingplätze können in der Umgebung nach verschiedenen Kriterien gefunden werden.




Apps der deutschen Bahn

Mit dem Mobil-Service der Deutschen Bahn sind Sie unterwegs immer aktuell informiert. So zum Beispiel über Verspätungen oder alternativen Verbindungen. Der Standort kann bestimmt und am Zielort können Haltestellen in der Umgebung gefunden werden.




Pizzabestellung per App

Per App kann auch Pizza bestellt werden. Der Lieferdienst pizza.de bietet diese über seine App an. Pizza-Dienste in der Umgebung werden angezeigt und die gewünschte Pizza kann bestellt werden. Der Gewinner vom Jahresranking 2011 wird hier vorgestellt:




Taxi-App aus Hamburg

Das Angebot richtet sich an Taxisuchende und an Taxifahrer. In zahlreichen Städten in Deutschland sowie auf Sylt, in Wien und in Zürich können Suchende über die myTaxi-App Taxis bestellen. Taxifahrer erhalten die Kundenanfragen direkt auf das Smartphone – ohne Zwischenschalten einer Zentrale.




Interessante Links zu Thema


BITKOM: Die eigenen Kinder im Notfall orten lassen


BVDW und Nielsen veröffentlichen erstmalig Bruttowerbeumsätze für Mobile Display Werbung


Gunnar Sohn: App-Economy - Marketinggeschwafel statt Kundendialoge


Tomorrow Focus: Mobile Effects Mai 2012: Besonders junge Frauen surfen gerne mobil