> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

10 SEO-Tipps für suchmaschinenoptimierte Pressemitteilungen

Das Internet bietet eine Fülle von Informationen, die Menschen über die Suchmaschinen finden können.
Melanie Tamblé | 16.08.2012

Damit interessierte Leser relevante Unternehmensinformationen in Form von Pressemitteilungen auch auffinden können, stehen verschiedene hilfreiche SEO-Werkzeuge zur Verfügung. Das Wissen um wichtige SEO-Begriffe, wie Keywords, Keyword-Dichte und Ankertexte, kann Unternehmen dabei unterstützen, die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit ihrer Pressemitteilungen in den Suchmaschinen signifikant zu erhöhen.

1. Relevante Keywords verbessern die Auffindbarkeit Ihrer Pressemitteilungen

Nur das, was gesucht wird, kann auch gefunden werden. Überlegen Sie sich 2-3 relevante Keywords oder Keyword-Phrasen, die Ihre Zielgruppen als Suchbegriffe verwenden. Marketing- oder Fachbegriffe werden nur selten in den Suchmaschinen gesucht. Verwenden Sie lieber Begriffe aus der Alltagssprache Ihrer Kunden. Die Google Keyword-Analyse hilft Ihnen bei der Relevanz-Bewertung von Begriffen für die Internet-Suche.


2. Kurze, präzise Titel mit Keywords in 63 Zeichen

Verwenden Sie die wichtigsten Keyword und Keyword-Phrasen vor allem in Überschriften, am besten zu Beginn des Titels. So werden die Überschriften richtig von den Suchmaschinen indexiert. Die Überschriften sollten zwischen 2 und 22 Wörtern haben und nicht mehr als 63 Zeichen enthalten, da die Einträge auf der Google SERP (search engine result page = Ergebnisliste) auf 63 Zeichen begrenzt sind.


3. Platzierung von Keywords in Titel und Einleitungstexten

Neben dem Titel sind vor allem der Aufmacher (Teaser) und die ersten zwei Abschnitte Ihrer Pressemitteilung wichtige Positionen für die Platzierung von Keywords. Die Suchmaschinen werten vor allem die ersten beiden Abschnitte Ihres Meldungstextes als besonders wichtig. Daher sollte hier die Quintessenz des Inhaltes mit den wichtigsten Keywords positioniert sein.


4. Wiederholung von Keywords

Für eine ausreichende Keyword-Dichte im Meldungstext, ist eine Wiederholung der Keywords und Keyword-Phrasen empfehlenswert – aber in Maßen. Eine Keyword-Dichte von 2 – 3 Prozent ist optimal, damit Ihr Text noch gut lesbar bleibt und auch von Presseportalen und Suchmaschinen akzeptiert und gut bewertet wird.
Empfehlenswert ist auch die Verwendung von LSI-Keywords (Latent Semantic Indexing), um Ihrem Text mehr sprachliche Vielfalt und semantische Tiefe zu geben.


5. Links bringen Traffic auf Ihre Website

Links in Online-Pressemitteilungen, die auf Presseportalen verbreitet werden, generieren Backlinks auf Ihre Unternehmensseite. Die Links können jedoch noch mehr. Vor allem spezielle Deeplinks auf Landing Pages können Besucherströme sehr direkt auf bestimmte Informations- oder Produktseiten leiten. Verwenden Sie maximal drei Links pro Pressemitteilung, um Ihre Online-Pressemitteilungen für die Presseportale und die Suchmaschinen zu optimieren und Ihre Leser sinnvoll zu führen.


6. Relevante Ankertexte optimieren Links für die Suchmaschinen

Setzen Sie gezielte Ankertexte ein, um die Landing Page eines Links genauer zu beschreiben und dem Leser einen Grund zu geben, dem Link zu folgen. Verwenden Sie wichtige Keywords in den Ankertexten, um die Links noch besser für die Suchmaschinen zu optimieren. Vor allem Keyword-Phrasen eignen sich als Ankertexte. Achten Sie darauf, dass die Ankertexte eine inhaltliche Relevanz zur Landing Page und den dort veröffentlichten Informationen beinhalten.


7. Multimediale Inhalte sind gutes Futter für die Suchmaschinen

Grafiken, Bilder und Videos in Online-Pressemitteilungen werden von den Suchmaschinen separat durchsucht und indexiert. Um Bilder und Videos für die Suchmaschinen zu optimieren, ist es wichtig darauf zu achten, dass jedes Bild einen sprechenden Dateinamen hat, möglichst mit entsprechenden Keywords. Auch Bildunterschriften sollten eine gut verständliche Beschreibung und relevante Keyword-Phrasen enthalten.


8. Ein strukturierter Aufbau überzeugt auch die Suchmaschinen


Suchmaschinen lieben gut strukturierte Texte. Gliedern Sie Ihre Meldung in Titel, Untertitel und einen zusammenfassenden Aufmacher (Teaser). Strukturieren Sie Ihren Haupttext in 3 - 5 kurze Absätze mit Zwischenüberschriften, um eine einfache Indexierung und gute Lesbarkeit zu gewährleisten.


9. Content is King

So abgedroschen das klingt, so wichtig die Bedeutung. Texte, die rein nach Suchmaschinenkriterien aufgebaut sind, aber keine wirklichen Inhalte haben, verfehlen auch das SEO Ziel. Die Suchmaschinen analysieren immer feiner auch die Inhalte von Webinhalten. Nur wirklich relevante Inhalte mit nützlichen und hilfreichen Informationen werden die SEO und Marketing-Ziele langfristig erreichen.


10. Viele Veröffentlichungen erzeugen mehr Suchmaschinen-Treffer

Die parallele Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen auf vielen verschiedenen Presseportalen erhöht die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Pressemitteilungen in den Suchmaschinen. So sorgen Sie mit einer weitreichenden Verbreitung Ihrer Pressemitteilungen für mehr Reichweite und Aufmerksamkeit bei Ihren Zielgruppen.

Files: