> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Sieben Tipps für die Fachpressearbeit

Wenn Ihnen manchmal die Themen für Ihre Fachpressearbeit ausgehen, lohnt sich ein Blick in unsere „Sieben Tipps“. Schreibhemmung war gestern!
Joachim Tatje | 12.11.2012

Geht es Ihnen auch manchmal so? Es wäre mal wieder an der Zeit, dass etwas über Ihr Unternehmen in der Presse steht. Aber was, Ihnen fällt nichts ein? Kein Problem, wir haben Ihnen diese sieben Tipps gegen Schreibhemmung zusammengestellt.

1. Was ist als „Stoff“ für eine Veröffentlichung geeignet?

Jede Nachricht, die für die Kommunikationszielgruppen(s.u.) von Bedeutung ist.
Jede Nachricht, über die man als Unternehmen gerne spricht.
Gegensteuern von Krisen, bevor sie zum Problem werden.

2. Zielgruppen für die Unternehmenskommunikation

* Die eigenen (kaufenden) Kunden
* Die eigenen Mitarbeiter
* Ehemalige Kunden
* Interessenten (vornehmlich die, die das Produkt noch nicht verwenden)
* Die Verwender von Wettbewerbsprodukten
* Der Wettbewerb
* Empfehler
* Meinungsbildner
* Forschung und Lehre, Verbände
* Potenzielle Arbeitnehmer

3. Pressemeldung (kurz, breit gestreut)

2000 – 3000 Zeichen. Pressemeldungen dienen in erster Linie dem Zweck, die Bekanntheit des Unternehmens zu erhöhen und zu erhalten. In zweiter Linie auch, um zu informieren und Handlungen auszulösen. Pressemeldungen beruhen immer auf einer Nachricht, einer Neuheit. Diese bildet quasi den „Anker“ für die Meldung.

Produktmeldungen
* Neues Produkt / neue Dienstleistung
* Variante eines Produktes
* Option zu einem Produkt
* Sonderkonditionen für die Bestellung eines Produktes

Unternehmensmeldungen
* Bekanntgabe der Geschäftszahlen (Quartal, Jahresmeldungen…)
* Wichtige Umsatzgrenze überschritten
* Bedeutender Abschluss mit einem Kunden
* Personalia (Wechsel in der GL, neue Mitarbeiter, Pensionierungen, Ehrungen, Ausbildungen)
* Neubau, Betriebsverlagerung
* Zukauf eines Unternehmens, Fusionen
* Kooperationen, strategische Allianzen
* Neues Geschäftsfeld
* Wichtige Investitionen (Maschinen, Fahrzeuge, Anlagen)
* Ankündigung eines Events, Termins, Teilnahme an Messe, etc.
* Sonstiges (Mitgliedschaft in einem Verband, Arbeitskreis, Übernahme einer Patenschaft, Sponsoring,
etc.)

4. Fachreportage, Fachbeitrag (längerer Text, gezielt auf sparten-exklusiver Basis angeboten)

6000 – 12000 Zeichen. Fachreportagen sollen informieren, Hintergründe beleuchten und das Image (die Kompetenz) des Unternehmens stützen.

Themen:
* Bericht über eine besondere unternehmerische Leistung
* Inbetriebnahme einer Anlage, eines Systems
* Bekanntgabe eines neuen technischen Verfahrens
* Kundenprojekt mit einer gewissen „Strahlwirkung“
* Projekte, Vorhaben mit Neuigkeitswert, kuriose Aktionen
* Genauere Beschreibung eines Verfahrens / Projektes

5. Streuartikel (relativ kurz, gezielt gestreut)

Abgespeckte Version des Fachbeitrags (3000 – 4500 Zeichen)

6. Bilder

Bilder sind für die Berichterstattung sehr wichtig. Bilder sollen den Text ergänzen, ihn mit anderen Mitteln weiter „erzählen“. Wichtig ist eine gute technische Qualität der Bilder (mind. 300 dpi@Postkartengröße). Neben Sachfotos sind auch Bilder der Menschen wichtig, die etwas im Zusammenhang mit der Meldung geleistet haben. Wichtig ist, dass zu jedem Foto einwandfrei bekannt ist, wer die Urheberrechte daran hat.

Dazu Grafiken, Schaubilder, Blockschaltbilder, Prinzipskizzen,

7. Textrechte

Bei Erwähnung Dritter ist grundsätzlich deren Zustimmung zu einer Veröffentlichung einzuholen. Die Texte werden vor der Weitergabe an die Medien zunächst durch den Auftraggeber und dann durch die mit erwähnten Dritten freigegeben.

Keine Zeit? Na ja, da gibt's ja auch noch ViATiCO...

ViATiCO Agentur für Technik und Marketing
Dipl.-Ing. Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
info@viatico.de
http://www.viatico.de
Tel. 07251 / 98199-0
Fax. 07251 / 98199-19

Files: