> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Erfolgreiche SEO-Arbeit mit Online-PR - Teil 5

Multimediale Elemente können Online-PR Kampagnen für Interessenten und Kunden attraktiver gestalten.
Melanie Tamblé | 08.01.2013

4 Tipps für den erfolgreichen Einsatz von Bildern und Videos als SEO-Maßnahme

1. Gewinnen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppen mit Bildern und Videos
Mit multimedialen Inhalten können Sie Ihre Online-PR Kampagnen ansprechender und abwechslungsreicher gestalten. So können Sie zum Beispiel interessante Grafiken veröffentlichen, um Interessenten und Kunden über die neuesten Trends zu informieren. Oder Sie stellen ein unterhaltsames Video bereit, in dem Sie ein neues Produkt umfassend präsentieren.
Mit Bildern und Videos können Sie Ihre Texte sowohl inhaltlich als auch optisch wirkungsvoll aufwerten. Potentielle Kunden erhalten so weitere Leseanreize und konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen und die angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre audiovisuellen Inhalte für die Suchmaschinen zu optimieren, um die Reichweite Ihrer Online-Kampagnen zu erhöhen.

2. Stellen Sie multimediale Inhalte und Texte in einen thematischen Kontext
Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing bewerten Inhalte anhand ihrer thematischen Relevanz. Binden Sie daher thematisch passende Bilder, Grafiken und Videos in Ihre PR-Texte ein. Stellen Sie zudem den umliegenden Text mit den multimedialen Elementen in einen direkten Kontext. Als Reifen-Hersteller können Sie zum Beispiel ein Video einbinden, in dem Sie einen Einblick in die Produktion von Winterreifen geben. Im umliegenden Text beschreiben Sie, welche Qualitätskriterien ein Winterreifen erfüllen muss. Das Thema „Winterreifen“ verbindet das Video mit dem Text und fördert so eine bessere Indexierung durch die Suchmaschinen

3. Keywords – Optimieren Sie multimediale Inhalte für die Suchmaschinen
Der Einsatz von Schlagwörtern (Keywords) in Bildern, Grafiken und Videos wirkt sich positiv auf die Trefferquote in den Suchmaschinen aus. Besonders Titel und Beschreibung der multimedialen Elemente sind wichtige Positionen für die Einbindung thematisch relevanter Keywords und Keyword-Phrasen. Orientieren Sie sich bei der Wahl der Keywords an der Alltagssprache Ihrer Zielgruppen, um die Auffindbarkeit Ihrer Online-PR Kampagnen zu verbessern.

4. Verbreiten Sie multimediale Inhalte in Online Pressemitteilungen
Die Online-Pressemitteilung ist ein geeignetes Kommunikationsinstrument, um Bilder, Grafiken und Videos ansprechend zu präsentieren und weitreichend zu verbreiten. Mit Online-Pressemitteilungen stellen Sie der Öffentlichkeit ein fertiges Leseformat bereit, welches durch die Verbindung von multimedialen Inhalten und qualitativem Text zusätzliche Leseanreize bietet. Über die neuen Medien des Web 2.0 können Sie Ihre Inhalte zudem einfach und schnell verbreiten. So gelangen Ihre multimedialen Online Pressemitteilungen direkt in die Suchmaschinen und von dort zu Ihren Zielgruppen. Veröffentlichen Sie Ihre Online-Pressemitteilungen auf vielen verschiedenen Presseportalen, Newsdiensten und Social Media Portalen, um die Auffindbarkeit und Sichtbarkeit Ihrer Inhalte in den Suchmaschinen signifikant zu steigern.

In Teil 6 erfahren Sie, wie Sie mit einer aktuellen, regelmäßigen und weitreichenden Verbreitung Ihrer Inhalte Ihre Online-PR Kampagnen wirkungsvoll in den Top-Positionen von Google und Co. platzieren.

Das kostenlose Whitepaper „Praxisleitfaden zur Erstellung von suchmaschinenoptimierten Pressemitteilungen“ erläutert Ihnen, wie Sie Ihre PR-Texte sowohl für Mensch als auch Maschine schreiben.
http://www.pr-gateway.de/white-papers/suchmaschinenoptimierte-pressemitteilungen

Files: