> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Social Media Check und Strategie - Für KMUs ein Muss

Für viele KMU-Marketer ist social media kein relevantes Marketinginstrument - Dabei kann man mit gezielter Strategie Kunden gewinnen & binden.



Für viele KMUs ist Social Media noch immer Zukunftsmusik

Was im Bereich Social Media Marketing für die Big Player schon längst zum daily business gehört, ist für den deutschen Mittelstand größtenteils noch immer eine unbeackerte Grauzone.
Dies belegt auch die aktuelle Studie „Social Marketing I/2013“ der Dialogmarketing-Agentur B&F zur Relevanz sozialer Netzwerke für Marketingentscheider. Die Untersuchung, bei der insgesamt 850 Marketingentscheider befragt wurden, ergab, dass deutsche Unternehmen soziale Netzwerke nach wie vor nur selten als relevantes Marketinginstrument wahrnehmen. Zwar seien 79 Prozent aller befragten Firmen bei Facebook, Twitter und Co. vertreten (2012: 66 %), eine marketingrelevante Strategie verfolgten damit aber nur wenige.

Dabei können insbesondere kleine und mittelständische Firmen, mit vorwiegend lokalem Bezug, von einer auf sie angepassten und durchdachten Social Media Strategie profitieren, indem sie ihr „Heimspiel“ zu ihrem Vorteil weiter ausbauen, ergo Kunden binden und neue Kunden gewinnen, Stichwort: gutes Empfehlungsmarketing.

Gut beraten ist also, wer seine Präsenzen auf Facebook, Twitter, YouTube & Co. mit prüfendem Blick betrachtet, welcher Kanal für ihn und seine Unternehmensziele geeignet ist, aus welchen möglichen Content-Quellen er schöpfen und was er mit welcher Plattform erreichen kann, wenn sie optimal bespielt werden würde. Firmen, die sich bereits auf diversen sozialen Plattformen präsentieren und das Gefühl haben, dass sie mehr "herausholen" könnten, sollten diese auf Herz und Nieren überprüfen lassen – die Lösung ist ein umfassender „Social Media Check“. Mit anderen Worten, ein TÜV für Social Media Auftritte – eine Dienstleistung, die td bereits seit Jahren erfolgreich anbietet.

Social Media Check – der TÜV für soziale Netzwerke

Für Millionen Deutsche Autofahrer ist die zweijährliche Prüfung ihres PKWs zur Selbstverständlichkeit geworden – zwar nicht unbedingt als freiwilliges Vergnügen, jedoch ist sich immerhin jeder der Verantwortung bewusst und bringt ein gewisses Eigeninteresse mit, sicher von A nach B zu kommen – ergo, sein Ziel zu erreichen. Auch Social Media Plattformen wollen überprüft und gewartet werden, also salop gesagt, durch den Social-TÜV. Apropos…
Seit zwei Jahren bietet td in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland die Dienstleistung des Social Media Checks bei Autogruppen im rheinländischen Großraum an. td unterzog die Social Media Auftritte zahlreicher Autogruppen im Rheinland einem Check, wertete diese aus und beriet anschließend im Rahmen der entwickelten Guidelines und mehrerer Vorort-Workshops, um die zuständigen Mitarbeiter zu coachen. Die Unternehmensgruppe Gottfried Schultz, eine der größten Autogruppen Deutschlands, machte mit 27 Autohäusern die größte Gruppe aus, deren Social-Portale von td geprüft wurden.

Viele der Autohäuser verfügten bereits über Social Media Präsenzen, wie eine Facebook-Seite oder einen YouTube-Kanal, manche bespielten zusätzlich einen Flickr oder Picasa Account, doch allein mit dem Halten eines solchen ist es mittlerweile nicht mehr getan, um wettbewerbsfähig in der Social Welt zu bleiben. Oft mangelte es an Strategie und Detailwissen, welche Social Media Präsenz jeweils angemessen ist und wie, bzw. wie oft es diese zu pflegen gilt, um den bestmöglichen und gewünschten Erfolg herauszuholen.
Auch die Frage nach dem Personalaufwand sollte einzeln geklärt werden, denn ein Praktikant, der sich „nebenbei“ um Facebook und Google+ kümmert, sollte nicht die Lösung sein – wenngleich die Realität in vielen Branchen häufig anders aussieht.

Das Ergebnis des td Social Media Checks: Für viele Autohäuser wurden Facebook-Fanseiten entweder optimiert oder eröffnet, inklusive redaktionellem Fahrplan mit regelmäßigen Postvorschlägen, Einführung von individuellen FB-Guidelines, etc.
Die vorgeschlagenen Guidelines wurden verfolgt und die empfohlenen Aktionen umgesetzt, so dass die Seiten schnell und stetig steigende Fan-Zahlen auf ihren FB-Präsenzen verbuchen können.

Guter Check – große Wirkung. Unser Beispiel zeigt, dass dieser kleine Aufwand sich enorm lohnen kann und dabei weder Un-summen noch viel Zeit frisst. Ein umfassender Social Media Check dauert inklusive Evaluation und Präsentation ca. drei Wochen. Im Anschluss wird eine ausführliche Strategieentwicklung inklusive Beratung und Coaching-Workshops empfohlen.

Grob wird der Social Media Check wie folgt eingeteilt:
1. Schritt: Evaluation + Analyse
2. Schritt: Strategieentwicklung
3. Schritt: Beratung + Coaching Workshops vor Ort

Diese Kriterien sollten bei einem Social Media Check überprüft werden

Detaillierte Analyse der Facebook-Seite
- Basic-Check
- Content-Qualitätscheck
- User-Kommentarcheck + Auswertung
- Check der durchschnittlichen Reaktionszeit seitens des Unternehmens
- Wurden alle rechtlichen Richtlinien eingehalten?

Prüfung aller weiteren vorhandenen Präsenzen, wie Twitter, Google+, YouTube, Flickr, etc.
- Gesamtübersicht + Empfehlungen (Ausarbeitung der Stärken und Schwächen, speziell lokal ausgelegt)
- Welche der Präsenzen passen zur Company? Welche nicht?
- Personal-Check im Community-Management – Wer keine personellen Kapazitäten hat, Finger weg, denn lieber keine Facebook-Seite, als eine, die nicht mit Content bespielt wird!

Entwicklung des Strategiefahrplans & Coaching
- Erstellung von Social Media Guidelines unter Berücksichtigung der kommenden Trends und der zur Verfügung stehenden Mitarbeiter
- Content-Strategie Tipps und konkrete Empfehlungen (Content is King, aber woher nehmen?)
- Anbieten von Workshops, um verantwortliche Mitarbeiter fit für die Content-Pflege zu machen und ihnen Strategie-Empfehlungen zu geben

td bietet den „Social Media Check“, bei dem sämtliche Social Media-Präsenzen unter die Lupe genommen und auf Tauglichkeit und Optimierungsmöglichkeiten überprüft werden, für viele Branchen und speziell auf lokale Mittelstands-Unternehmen ausgerichtet an. Profitieren können z.B. Versicherungen, Möbelhäuser, Hotel-, Gastronomie- oder Handwerksbetriebe.

Sie möchten Ihre Social Portale optimieren und durchchecken lassen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern.

[Photo Credit: mkhmarketing via Compfight cc]