> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Tipps zur richtigen CMS-Auswahl

Gartner listet 75 CMS-Anbieter; einige davon bieten heute hervorragende Digital Marketing Suiten. Setzen Sie aufs richtige Pferd für Ihr E-Business.
Daniel Schulten | 11.08.2013

Adobe, CoreMedia, Imperia, Infopark, Kentico, Liferay, Magnolia, OpenText, Sitecore, Umbraco, WordPress … zig CMS-Hersteller buhlen mit ähnlichen Marketing-Versprechen um unsere Gunst. Gartner führte im letzten Magic Quadrant for WCM 20 führende Systeme auf und nennt insgesamt 75 etablierte Anbieter. Sämtliche CMS bieten ähnlich gute Basisfunktionalität. Aber das reicht heute nicht mehr: Das Web ist geschäftlich zu wichtig geworden. Menschen informieren sich anders. Und einige CMS, wie Sitecore, können zudem erstaunlich viel mehr, als nur Inhalte pflegen. Sie verbinden Content Management mit E-Commerce und Digital Marketing.

Von daher mein Tipp: Stellen Sie Ihr CMS als Teil Ihres Digital Marketings in Frage.

Top10-Wunschliste aus versch. Bereichen

Marketing, Redakteure, IT, Vertrieb, Vorstand / Geschäftsführung – jeder Bereich hat wichtige Wünsche in Bezug aufs Web:
Das Marketing möchte beispielsweise sicherstellen, dass die Webseiten auch auf Smartphone und Tablet ordentlich angezeigt werden. Und sie möchten neue Webangebote leichter international ausrollen.
Redakteure möchten Formulare selber gestalten und über A/B-Testing Angebote optimieren.
Die IT möchte konsolidieren: die diversen CMS an den Standorten und das Sammelsurium an Tools und Systemen, mit denen das Marketing hantiert.
Der Vertrieb möchte im CRM sehen können, was die Kunden auf der Website treiben (Download einer Broschüre = Interesse).
Die Geschäftsführung möchte wissen, wie die Investitionen ins Web und ins digitale Marketing auf den Unternehmenserfolg einzahlen.

Erzeugen Sie so eine ambitionierte, gewichtete Wunschliste. Sie werden sehen, wie viel mehr ihr CMS plötzlich können muss.

Klopfen Sie auf den Busch

Sprechen Sie auf Basis dieser Wunschliste mit ihrem bestehenden CMS-Anbieter und ihrer Agentur. Lesen Sie zudem die WCMS-Reports von Gartner und Forrester und erfahren Sie dort mehr über die Stärken und Schwächen der aktuell führenden Systeme (die Reports erhalten Sie kostenlos unter www.sitecore.net/Resources/Analyst-Reports.aspx ). Sprechen Sie mit den für Sie relevanten Herstellern und lassen Sie sich echte Referenzen zeigen. Fällen Sie Ihre Entscheidung.

Suchen Sie sich eine Agentur mit klarem CMS-Schwerpunkt

Suchen Sie sich einen erfahrenen, zertifizierten Dienstleister, der sich mit ihrem Wunsch CMS bestens auskennt und ihnen auch weitere Services wie Beratung, Design, Online-Marketing etc. bietet. Wir haben uns beispielsweise im Enterprise-Bereich auf Sitecore spezialisiert und setzen bei Projekten für KMUs auf Kentico CMS oder Umbraco CMS.

Autor: Dr. Daniel Schulten, Gründer und Vorstand der Wuppertaler Internetagentur netzkern. Die Internet-Agentur NETZKERN bietet mit 42 Mitarbeitern von der Planung über die Konzeption und Realisierung bis hin zum Hosting von Websites, Portalen, Intranets, E-Commerce-Lösungen etc. alle benötigten Dienstleistungen aus einer Hand. Von Wuppertal aus werden Kunden in der gesamten DACH-Region und Benelux betreut. Dazu gehören neben zahlreichen KMU´s auch namhafte Großunternehmen wie Bayer, ERGO und Siemens. Weitere Informationen: www.netzkern.de