> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

So machen es die Spitzenverkäufer

Das macht den Unterschied zwischen Gewinnern und Verlierern.
Hans Fischer | 30.09.2013

1.Durchschnittliche Verkäufer kennen ihre Produkte manchmal noch besser als Spitzenverkäufer. Sie glauben, dass hohes Produktwissen erfolgsentscheidend ist.

2.Der starke Verkäufer konzentriert sich mehr auf die Persönlichkeit seiner Kunden, auf die Lücken in der aktuellen Ist-Situation des Kundenunternehmens und auf die Entscheidungswege.

3.Der Könner weiß, was der spezifische Bedarf des Kunden ist. Er konzentriert sich darauf, die Hebel zu finden, auf die er drücken muss um zum Ziel zu kommen

4.Durchschnittsverkäufer analysieren gerne, warum ein Projekt verloren wurde. Sie trauern auch dem entgangenen Geschäft lange nach. Damit stimulieren sie sich negativ.

5.Spitzenverkäufer konzentrieren sich stärker darauf, zu erkunden, warum ein Projekt gewonnen wurde. Sie leben bewusster in der Gegenwart und ver-arbeiten Misserfolge aus der Vergangenheit damit schneller.

6.Sie suchen immer nach Erfolgsmethoden, die wiederholbar sind und in anderen Verkaufssituationen eingesetzt werden können.

7. Ein zielorientierter Ver-käufer verschwendet keine Energie mit Problemen, die er aus eigener Kraft nicht lösen kann, sondern fo-kussiert sich auf die Dinge, die er direkt beeinflussen kann. Davon gibt es genug!