> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

13 Tipps wie Sie garantiert keine Auszubildenden finden

Die 13 Tipps helfen das Ausbildungsmarketing zu verbesssern.
Sabine Bleumortier | 07.01.2014

Rund die Hälfte der Ausbildungsbetriebe kann einen oder mehr Ausbildungsplätze nicht besetzen, so eines der Ergebnisse der DIHK-Online-Unternehmensbefragung 2013. Es wird besonders über die fehlende Nachfrage nach den eigenen Ausbildungsangeboten geklagt. Immer mehr Betriebe spüren die demografische Entwicklung. Der War for Talents ist in vollem Gange.

Die Ausbildungsexpertin und Trainerin Sabine Bleumortier hat die Fragestellung einfach einmal umgedreht und 13 Tipps zusammengestellt, mit denen Ausbildungsbetriebe garantiert keine Auszubildenden finden.

1. Warten Sie, bis sich die Schüler von selbst bei Ihnen melden.
2. Verstecken Sie Ihre Ausbildungshomepage.
3. Verhalten Sie sich im Vorstellungsgespräch unfreundlich.
4. Gestalten Sie einen abschreckenden Auswahltag und erzählen nichts über den Ablauf Ihrer Ausbildung.
5. Schwärmen Sie den Schülern von Events und Projekten vor, die es noch nie gab.
6. Informieren Sie die Bewerber, dass Auszubildende bei Ihnen nichts zu sagen haben.
7. Klären Sie die Schüler über das Verbot der Nutzung aller Sozialer Netzwerke auf.
8. Lassen Sie sich Monate Zeit für Ihre Entscheidung.
9. Halten Sie nach Vertragsabschluss keinen Kontakt zu den Neuen.
10. Erlauben Sie keinen Kontakt zu Ihren Auszubildenden.
11. Kümmern Sie sich wenig um Ihre Auszubildenden und lassen diese ausbildungsfremde Tätigkeiten ausführen – so kommt Ihr Betrieb ins Gespräch.
12. Bieten Sie keine Entwicklungsmöglichkeiten an.
13. Unterscheiden Sie sich nicht von anderen Ausbildungsbetrieben.

Um festzustellen, wo noch Verbesserungspotential vorhanden ist, kann sich nun jeder Betrieb selbst testen und alle 13 Punkte durchgehen.
Wieder ins Gegenteil gedreht, kommen diese einem optimalen Ausbildungsmarketing schon viel näher.

Über die Autorin:
Sabine Bleumortier ist Ausbildungsexpertin und arbeitet seit über sechs Jahren als selbständige Beraterin und Trainerin rund um das Thema Berufsausbildung. Neben Seminaren zur Ausbilderqualifizierung und Trainings für Auszubildende hält sie auch Vorträge und Keynotes. Zuvor war sie acht Jahre als Ausbildungsleiterin eines international agierenden Industrieunternehmens tätig. Sie ist Dipl.-Ökonomin (Univ.), geprüfte Trainerin und Beraterin BaTB/BDVT und Professional Speaker GSA (SHB). Zudem ist sie Autorin des Fachbuchs „Ausbildungsbeauftragte gewinnen, qualifizieren, und motivieren“ und schreibt regelmäßig Fachartikel. Weitere Informationen unter www.bleumortier.de.