> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Neue Medien vor Ausbildungsbeginn zur Azubibindung nutzen

Wie Sie neue Medien zur Bindung von Auszubildenden schon vor Ausbildungsbeginn sinnvoll nutzen.
Sabine Bleumortier | 05.03.2014

Nutzen Sie die modernen Medien doch auch vor Ausbildungsbeginn, um die Zeit zwischen Vertragsabschluss und Ausbildungsbeginn zu überbrücken und die Schüler schon frühzeitig an Ihr Unternehmen zu binden. Unsere Zielgruppe in der Berufsausbildung ist mit Laptop und Smartphone aufgewachsen. Das sind die Kommunikationsmittel der Jugendlichen. Es gibt viele Möglichkeiten. Hier ein paar Beispiele:

- Schicken Sie eine Geburtstagskarte per Mail. Dazu können Sie auch eines der vielen Portale im Internet nutzen.

- Richten Sie eine eigene Gruppe zum Beispiel in Facebook für die zukünftigen Auszubildenden ein. Dann können sich diese in der Gruppe mit den vorhandenen Auszubildenden schon frühzeitig austauschen.

- Persönliches ist Trumpf. Fügen Sie Mails an die Neuen doch ein Bild vom zukünftigen Arbeitsplatz, von den Auszubildenden, den Ausbildungsbeauftragten usw. bei. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte.

- Lassen Sie den Schülern Informationen über Ihr Unternehmen oder auch zum 1. Ausbildungstag per Mail zukommen.

- Witzig ist es auch, eine App zur Vorbereitung oder mit Informationen über die Ausbildung zu gestalten – vielleicht auch als Quiz. Einfache Apps zu Erstellen ist heute nicht mehr schwer. Es gibt verschiedenste Plattformen im Netz, die Sie hier nutzen können (z.B. Cleverlize)

- Um eventuelle Lernlücken zu schließen, gibt es auch die Möglichkeit des E-Learnings vor Ausbildungsbeginn. So können Sie Ihre Auszubildenden z.B. schon vor Ausbildungsbeginn in den Bereichen Mathematik, Deutsch oder Englisch vorbereiten (Anbieter z.B. eCademy).

Sicher haben Sie noch weitere Ideen, wie Sie hier die neuen Medien nutzen können. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg damit.

Über die Autorin:
Sabine Bleumortier ist Ausbildungsexpertin und arbeitet seit einigen Jahren als selbständige Beraterin und Trainerin rund um das Thema Berufsausbildung. Neben Seminaren zur Ausbilderqualifizierung und Trainings für Auszubildende hält sie auch Vorträge und Keynotes. Zuvor war sie acht Jahre als Ausbildungsleiterin eines international agierenden Industrieunternehmens tätig. Zu ihren Kunden gehören Mittelständler wie Großunternehmen. Sie ist Dipl.-Ökonomin (Univ.), geprüfte Trainerin und Beraterin BaTB/BDVT und Professional Speaker GSA (SHB). Zudem ist sie Autorin des Fachbuchs „Ausbildungsbeauftragte gewinnen, qualifizieren, und motivieren“ und schreibt regelmäßig Fachartikel. Weitere Informationen unter http://www.bleumortier.de.