> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Software & Telemarketing für Sales Ready Leads

Erfahren Sie, welche Firmen Ihre Webseite gerade jetzt besuchen und nutzen Sie die Gelegenheit potentielle Kunden gezielt anzusprechen.

Sie wollen Ihre möglichen Neukunden exakt im Moment einer Investitionsentscheidung ansprechen?

Gezieltes Inbound-Marketing flankiert mit Telefonmarketing werden eine der bedeutendsten Errungenschaften bei der Leadgenerierung und Kundengewinnung im B2B Bereich. Dazu gehört der effiziente Einsatz von Methoden und Strategien, um sich mit hochwertigen Inhalten im Web als Experte zu positionieren und somit mehr Interessenten über seine Homepage zu generieren.

"Die Webseite ist zu einem der wichtigsten Kontaktpunkte für Interessenten und mögliche Neukunden geworden", betont Thorsten Heinrich, Geschäftsführer beim Lead Inspector, und fügt hinzu, "dass sich auch das Online-Marketing mit seinen vielfältigen Möglichkeiten im Laufe der Zeit als fester Bestandteil erfolgreicher Konzepte zur Kundengewinnung etabliert hat."

In den meisten Fällen ist die Conversion dabei das primäre Ziel, dicht gefolgt vom Wunsch, neue Interessenten und damit potentielle Kunden anzuziehen. In diesem Fall können Website-Besuche ein leistungsstarkes zweites Signal sein, das neben und vorrangig vor der Conversion gemessen werden sollte. Denn bereits der Besuch auf einer Webseite signalisiert ein gewisses Interesse an einem Unternehmen oder bestimmten Angebot.

Jetzt fehlt nur noch ein System zur Identifikation der Webseitenbesucher - auch ohne dass diese sich zu erkennen geben müssen.

Die Technik und die Firmen, die hinter solchen Analyse Tools stecken, sind noch weitgehend unbekannt. Die Technik bietet aber erstaunliche Einblicke und Möglichkeiten und erfüllt laut Angabe der Anbieter alle Gesetze und Vorgaben des Telemediengesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes und entspricht den Datenschutzrichtlinien der EU.

Ein innovativer Anbieter solch eines Systems zur Webseiten-Besucher-Identifikation ist die XXLAPPs GmbH mit dem Lead Inspector.

Mit Hilfe des mit dem "Best-Of Business Intelligence 2015" der Initiative Mittelstand ausgezeichneten Lead Inspectors, werden anonyme Firmenbesucher auf einer Webseite automatisch namentlich erkannt und zusätzlich mit geschäftsrelevanten Informationen angereichert.

Die Besucherinformationen werden dem Vertrieb dabei in Form eines aussagekräftigen Interessentenprofils für weitere Maßnahmen zugänglich gemacht. Dieses beinhaltet die vollständigen Kontaktdaten der besuchenden Unternehmen - inkl. Firmenname, Adresse, Ansprechpartner, Homepage, Telefonnummer und E-Mail sowie detaillierte Informationen zum Nutzerverhalten auf der Webseite.

Welches Nutzerverhalten wird gemessen?

• besuchte Seiten + Unterseiten,
• Klickpfad,
• Aufenthaltszeit,
• Anzahl der Besuche und Wiederkehrverhalten,
• Datum und Tageszeit des Besuchs,
• Ausgangspunkt / Herkunfts-URL (beispielsweise XING, facebook, marketing-boerse.de, etc.).

Somit sehen die Anwender des Lead Inspectors, wer die eigene Firmenwebseite besucht, woher die Besucher kommen und für welche Angebote diese sich wie lange interessierten.

Die genaue Analyse dieser Werte liefert eine gute Übersicht über die Qualität und Quellen der Webseitenbesucher. Insbesondere durch die Aufenthaltszeit und besuchten Unterseiten lässt sich recht einfach die Stärke des Interesses und der aktuelle Bedarf der möglichen Neukunden ermitteln. Man könnte hier auch von Leadqualifizierung sprechen. Eine individuelle Bewertung nach Zielgruppe, Geschäftschancen, PLZ-Bereich, Unternehmensgröße, Umsatz, etc. ermöglicht eine übersichtliche Klassifizierung und Darstellung der erkannten Unternehmen und hilft bei der Beurteilung bzw. beim Scoring der erkannten Unternehmen.

Zu erfahren welcher Online-Kanal die kaufstärksten Leads und besten Konversionsraten liefert, ermöglicht eine effiziente Optimierung von Websites und Online-Marketing Kampagnen. Auch das wirtschaftliche Potential von Investitionen in digitale Marketingstrategien wie Adwords oder Inbound-Marketing, lässt sich somit wesentlich besser einschätzen. Und ganz nebenbei baut sich auf einfache Weise und völlig automatisch über die firmeneigene Webseite eine signifikante Kontaktliste neue Interessenten für die Vertriebspipeline auf.

Warm werden mit der Kaltakquise

Mit dem Lead Inspector werden mögliche Neukunden nicht erst erkannt, wenn diese sich durch ein Formular, Anruf oder eine E-Mail zu erkennen geben, sondern bereits bei der allerersten Informationsrecherche im Web. Auf der einen Seite lassen sich so Wünsche und geplante Käufe von Bestandskunden immer konkreter voraussagen, gleichzeitig können Unternehmer und Onlinehändler neue Kundenkreise adressieren, die eine besonders hohe Kaufwahrscheinlichkeit aufweisen.

Das Wissen um seine Webseitenbesucher erleichtert die Kontaktaufnahme durch den Vertrieb enorm und ermöglicht eine personalisierte Ansprache mit besucherspezifischen Inhalten in einem frühen Stadium einer Investitionsentscheidung, um reelle Geschäftschancen und Kaufabsicht der Besucher von Besuchern mit bloßer Neugier zu trennen. So wird aus der ungeliebten Kaltakquise ein Anruf oder eine E-Mail, die auf einer gewissen Kenntnis des Interesses des Gegenübers beruht. Anhand der Tageszeit zu der die Webseite besucht wurde, ist zudem die typische Zeit bekannt, in der die Personen im Büro sind. Die Kontaktaufnahme kann dabei in Echtzeit erfolgen oder zeitversetzt. Wenn eine Firma die Webseite erneut oder häufiger besucht, ist es an der Zeit die Kommunikation aufzunehmen.



Einfache CRM Integration

Exportieren Sie generierte Leads im Excel- oder API-Format und integrieren Sie die Daten vollständig in Ihr CRM System. Durch die einfache Integration der generierten Daten in ein CRM System (Salesforce, Sugar, Oracle, u.a.), lassen sich die Informationen von Firmenbesuchern automatisch überführen und von dort aus weiter bearbeiten. Das gibt speziell Webseitenbetreibern mit B2B-Fokus die Möglichkeit, Webanalyse-Daten und Kundeninformationen so zu verknüpfen und in bestehende Marketing- und Vertriebsprozesse einzufügen, dass man weg kommt von anonymen “Website-Statistiken” und mehr Einsichten über seine Webseitenbesucher erhält.

So entsteht eine nahtlose Integration sämtlicher Kommunikationskanäle und Kontaktpunkte, die einen potentiellen Kunden über alle Kanäle hinweg begleitet und eine vollständige Sicht auf seine Kaufsignale bietet. Und so lassen sich auch immer mehr Touchpoints und Kanäle, auf denen eine Kunde-Unternehmen-Beziehung heutzutage stattfindet, intelligent miteinander verknüpfen.

Mögliche Einsatz-Szenarien für den Lead Inspector

&#9658;B2B-Leads generieren / Qualifikation des Traffics:
Erreiche ich meine Zielgruppe online? Läuft die Kommunikation im Web erfolgreich? Welchen Besucheranteil macht B2B bzw. meine Zielgruppe auf meiner Webseite aus? Woher kommen die Besucher? Welche Quellen liefern die kaufstärksten Leads?

&#9658;Salescycle:
Wie oft kommen Firmenkunden auf die Webpräsenz meines Unternehmens? Welche Seiten werden wie lange angeschaut? Wie viel Zeit vergeht zwischen dem ersten Besuch und der Kontaktaufnahme / Auftragsabschluss?

&#9658;CRM:
Eine Registrierung des Besuchs auf der Webseite und alle geschäftsrelvanten Daten werden automatisch im CRM-System für fortführende Maßnahmen durch den Vertrieb und das Marketing festgehalten.

&#9658;Kaltakquise:
Niemand mag Kaltakquise. Ein Webseitenbesuch signalisiert jedoch potentielles Interesse am Unternehmen oder an einem bestimmten Angebot. Die Verkaufsmitarbeiter mit den entsprechenden Informationen auszustatten, um sie auf ein Kundengespräch vorzubereiten, erleichtert die Kontaktaufnahme enorm. Im besten Fall sparen diese so viel Luft und Worte und kommen beim Kunden schneller auf den Punkt.

Durch die namentliche Identifikation durch den Lead Inspector sollen bisher ungenutzte Absatzpotentiale von gewerblichen Webseitenbesuchern erschlossen werden, die sich zwar für bestimmte Angebote auf einer Webseite interessieren, aber keinen direkten Kontakt aufnehmen. Für ein vertriebsorientiertes Unternehmen ergibt sich daraus ein ganz neuer Lead-Funnel.

Wie sich mittels Lead Inspector besonders effizient über eine Firmenwebseite Neukunden gewinnen lassen, erfahren Sie in diesem Erklär-Video.

Wer sich von der Leistungsfähigkeit überzeugen möchte, kann den Lead Inspector unverbindlich und ohne Risiko in einem 14 Tage Test kostenlos ausprobieren. Der Test endet automatisch nach 14 Tagen. Eine gesonderte Kündigung ist nicht notwendig.

&#9658; Jetzt 14 Tage gratis testen

Der Lead Inspector wird - ähnlich wie Google Analytics - einfach über einen Tracking-Code im Quelltext einer Website integriert. Für mehr Informationen besuchen Sie die Webseite www.leadinspector.de