> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Werben bei Facebook: Neue Tools und Formate im Anflug

Werbung läuft auf Facebook wie geschmiert, neue Features und Anzeigenformate sollen noch mehr Firmen und Marken anlocken.
Testroom GmbH | 02.10.2015

Facebook wird immer mehr zur Werbemaschinerie, mehr als zweieinhalb Millionen Unternehmen und Marken treiben in dem sozialen Netzwerk Werbung – ein Plus von satten 25 Prozent gegenüber dem Februar dieses Jahres, wie Facebook jetzt zur Advertising Week in New York stolz verkündet hat. Dabei soll es nicht bleiben, mit neuen Tools und Anzeigenformaten will Facebook das Wachstum forcieren. Die jetzt vorgestellten Neuerungen im Überblick:

Target Rating Points Buying

Mit Hilfe von Target Rating Points (TRP) will es Facebook Werbetreibenden ermöglichen, die Reichweite von Kampagnen bei Facebook und im TV nach einheitlichen Standards zu ermitteln. Unternehmen, so der Gedanke, sollen begleitend zur Fernsehwerbung Reklame bei Facebook schalten und dank TRP solche plattformübergreifende Kampagnen besser planen und umsetzen können. Facebooks Partner bei der Messung der Reichweite ist das renommierte Marktforschungsunternehmen Nielsen. Falls Sie noch auf der Suche nach einem Partner zur Entwicklung ihrer digitalen Unternehmensstrategie sind: Die Agentur TESTROOM ist spezialisiert auf die Entwicklung von passgenauen Strategien für Firmen und Marken – besuchen Sie uns unter www.testroom.de.

Brand Awareness Optimization

Die gewünschte Zielgruppe nicht nur erreichen, sondern auch ihre Aufmerksamkeit gewinnen – das Tool Brand Awareness Optimization soll Werbetreibenden bei der Gestaltung und Optimierung von Kampagnen unterstützen. Facebook will dafür eruieren, bei wie vielen Personen aus der Zielgruppe die Anzeigen von konkreten Marken in der Erinnerung haften geblieben sind. Anhand der gewonnenen Daten lassen sich dann Rückschlüsse ziehen, wie die anvisierte Zielgruppe am besten nachhaltig angesprochen werden kann. Das neue Tool will Facebook zunächst im kleinen Rahmen testen, in einigen Monaten soll es dann für alle Firmen zur Verfügung stehen.

Carousel Ads

Mit Carousel Ads lässt sich nach Angaben von Facebook eine besonders hohe Aufmerksamkeit erzielen, da mehrere Botschaften in eine Anzeige Platz finden und die Nutzer seitlich durch verlinkte Fotos in den „Karussell“-Anzeigen scrollen können. Das macht dieses Format ideal für das Direct Response Marketing. Facebook erhöht die Attraktivität dieses Formats, in dem es jetzt auch die Platzierung von Videos in den Carousel Ads ermöglicht. Das neue Feature wird sukzessive ausgerollt.

Mobile Polling

Das neue Feature Mobile Polling, das auch für Instagram zur Verfügung steht, ermöglicht Umfragen unter mobilen Usern der Netzwerke. Unternehmen können damit herausfinden, wie effektiv speziell auf mobile Endgeräte zugeschnittene Kampagnen sind und an welchen Stellen womöglich nachgebessert werden muss, denn befragt werden ausschließlich mobile User. Bei der Umsetzung der Umfragen arbeitet Facebook ebenfalls mit Nielsen und zusätzlich mit den Marktforschern Millward Brown zusammen.