> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

So machen Sie richtig gutes Content Marketing

Für Unternehmen mit einer Vielzahl laufendender Kampagnen gewinnt die strategische Contentplanung immer mehr an Bedeutung.
linkbird GmbH | 02.05.2017
 

Gute Inhalte können auch gut vermarktet werden, das ist sicher. Content Marketing wird jedoch erst richtig gut, wenn es als Prozeß verstanden und umgesetzt wird. Für Unternehmen mit einer Vielzahl laufendender Kampagnen gewinnt die strategische Contentplanung immer mehr an Bedeutung.

Als anschauliches Beispiel für den Ablauf eines solchen Prozesses soll hier linkbird dienen, ein Tool, das alle relevanten Workflows zur Contenterstellung in sich vereint und abbildet.

Dabei ist der Werdegang eines Inhaltes gleichzusetzen mit der Implementierung der Content Marketingstrategie im Unternehmen:
1. Ideenfindung/Recherche der Zielgruppe und Influencern
2. Planung der Kampagnen/des Contents
3. Erstellung der Inhalte
4. Distribution/Seeding
5. Analyse/Auswertung der Performance der Inhalte

1. Recherche

Am Anfang der Strategie steht die zielgruppengerechte Themenfindung. linkbird bietet
beispielsweise verschiedene Tools an, um nachfrageorientierte Inhalte zu finden. Das
Schlagwort hier ist zwar immer noch Keywords mit möglichst hohem Suchvolumen, jedoch
ist dies nicht mehr die alleinige State of the Art. Unterstützend werden Influencer aufgezeigt,
Buzz-Themenfinder eingesetzt und Backlinks der Konkurrenz aufgespürt, die wiederum als
Inspirationsquelle dienen.

2. Planung


Sind die Ideen einmal zu Papier gebracht lohnt, sich eine übersichtliche Darstellung in Form
eines Redaktionsplanes. Am besten noch mit Fälligkeiten, Stakeholdern und vor allem nach
Potential geordnet. Heißt, welche Themen ermöglichen eine höhere Sichtbarkeit Ihres
Internetauftrittes.

3. Erstellung

Das kollaborative Erstellen von Inhalten stellt eine konstant bleibend gute Qualität sicher. Bei linkbird kann jeder mit einbezogen werden. An erster Stelle steht immer noch der Mehrwert eines Inhaltes für den User. Doch auch auf die Struktur der Seite, ihre semantische Relevanz und Abdeckung nachfragebasierter Schlagwörter sollte geachtet werden. Schön, wenn man das in einem Tool darstellen kann, denn hier kann man sich leicht auf Drittkanäle und -tools verirren und viel Zeit kosten.

4. Seeding

Inhalte müssen gefunden und konsumiert werden. Das Streuen (Seeding) der Inhalte auf owned, earned und paid Channels erhöht deren Sichtbarkeit im Netz und demzufolge auch deren Einfluss.

5. Analyse

Bis zum Seeding hat der Content nur Geld "verbraten". Ein genaues Performance-Monitoring des Contents oder der Kampagnen hinsichtlich ROI ist deshalb notwendig, um die Erstellung überhaupt zu rechtfertigen. Analysiert werden sollte:
● Rankings
● Sichtbarkeit
● Social Signals
● Anzahl organischer Besucher
Das kann auch linkbird und verrät obendrein noch den ROI einzelner Posts, Kampagnen oder Projekte.

Der Kreis schliesst sich

..und zwar zum Guten. Der 5-stufige Prozeß wiederholt sich mit der Erstellung neuer Kampagnen und birgt bei neuem Durchlauf Verbesserungspotential - vorausgesetzt man hat Inhalte gut gemonitort und ausgewertet. Der Schritt Analyse ist also abhängig von den Schritten Recherche und Erstellung. Und da sind wir schon beim entscheidenden Punkt angelangt: es gibt viele Schnittstellen und Abhängigkeiten im Content Marketingprozess, Kreisausschnitte greifen ineinander und beeinflussen sich gegenseitig. Was passiert da mit der Übersicht? Bei vielen Kampagnen ist der Überblick schnell verloren. Eine alle Arbeitsschritte vereinende Plattform dient hier auch als Disziplinierungsmaßnahme; wer seinen Content durch diesen Kreislauf bei linkbird jagt, hat keine andere Wahl, als ihn durchzuplanen und im Nachgang auszuwerten und zu optimieren. Richtig gut wird Content Marketing erst, wenn der Kreis sich mehrmals schließt, aus Fehlern gelernt und Verbesserungspotential erkannt und umgesetzt wird.

Neugierig geworden?


Als grober Überblick soll die Veranschaulichung des zirkulären Content Marketingprozesses genügen. Es gibt allerdings noch viele weitere Perks and Benefits, die jeder einzelne Arbeitsschritt mit sich bringt.

Weiterführende Informationen und vor allem praktische Hilfestellung bietet das Whitepaper von linkbird: https://www.linkbird.com/de/media/content-marketing-whitepaper/