> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Hauptsache kundenzentriert: 44 Marketing Use Cases zum Nachmachen

Von Datenverständnis über Predictive Analytics bis Omnichannel-Marketing.
Apteco GmbH | 21.09.2017

included image

Treiben Sie Ihr Business an, indem Sie auf individuelle, inhaltlich und zeitlich relevante sowie kundenzentrierte Kommunikation setzen.

Kein Unternehmen wird die digitale Transformation durchleben, ohne dabei die Art und Weise zu überdenken, wie es mit seinen Kunden interagiert. Kundenzentrierte Kommunikation und Omnichannel-Marketing rücken dabei in den Mittelpunkt: Kunden erwarten von Marken, dass diese ihre Interaktionen zusammenführen und zu jeder Zeit und überall relevante und individuelle Inhalte bereitstellen. Der einzige Weg dorthin führt über die Verbindung der einzelnen Silos mit Kundentransaktionsdaten. Nur so schaffen Sie eine Brücke zu allen relevanten Daten, um individuelle Kommunikation entlang der Customer Journey auszusteuern.

Dieses Whitepaper soll Marketern dabei helfen, datengetriebene Marketingprozesse zu verstehen und zu verwirklichen und beinhaltet typische Use Cases aus den Bereichen:

1. Kundendaten verstehen

2. Insights aus Kundendaten mithilfe von Predicitive Analytics gewinnen

3. Effektive und automatisierte Kommunikationen kreieren

4. Kommunikationen optimieren


Ein Beispiel: Die Geo-Analyse

Herausforderung: Erst die Kombination von Kundendaten mit räumlichen Informationen ermöglicht es, regionale Angebote zu versenden oder nur potentielle Interessenten in der Nähe zum Filialstandort zu ermitteln. Dadurch lassen sich Vertriebsgebiete optimieren und Inhalte individualisieren.

So funktioniert‘s: Geographische Informationen können die Kommunikation mit Kunden bereichern. Um dies zu ermöglichen, kann die Postleitzahl aus der Kundenadresse herangezogen und für Visualisierungen und Selektionen verwendet werden. So lassen sich die nächste Filiale oder Hinweise auf regionale Angebote in die Kommunikation mit den Kunden individuell einbeziehen. Staffeln Sie zum Beispiel Rabatte in Abhängigkeit von der Entfernung zur Filiale. Die Fahrzeitanalyse ist insbesondere dort relevant, wo naturräumliche Hindernisse (Flüsse und Berge) oder Verkehrsinfrastruktur die empfundene (von der Zeit abhängige) Nähe zu einem Standort erheblich beeinflussen.

included image

Diesen und 43 weitere kundenzentrierte Marketing Use Cases, sowie 44 Tipps & Tricks finden Sie in unserem aktuellen Whitepaper.

Nicht verpassen und GLEICH KOSTENLOS DOWNLOADEN