> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

5 Tipps für erfolgreiches Content-Marketing

Mit diesen 5 Content-Marketing Tipps steht tollen Inhalten, die die Zielgruppe ansprechen, nichts mehr im Weg.
Christoph Gärtner | 12.09.2018
Content-Marketing © Christoph Gärtner
 

Starker Content ist das, was das Internet ausmacht. Was wäre eine Website ohne Inhalte? Auch Google hat schon lange den Wert von hervorragendem Content erkannt und belohnt diesen mit einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen. „Content is King!“, heißt es nicht umsonst. Aber Inhalte sind nur erfolgreich, wenn Sie Nutzern Mehrwert bieten und für Suchmaschinen optimiert sind. Suchmaschinenoptimierung und Content-Marketing gehen Hand in Hand, deshalb ist es wichtig, beide Bereiche aufeinander abzustimmen, um die Reichweite und auch die Sichtbarkeit von Inhalten zu steigern.

Im Folgenden fünf Tipps für die zielgerichtete Umsetzung von guten Content-Marketing.

Tipp Nr. 1 Strategische Planung


Zunächst müssen die allgemeinem Marketingziele feststehen, anhand derer dann der Content-Marketing Plan ausgerichtet wird. Mit einer umfassenden Keywords Recherche kann dem Plan eine erste Richtung gegeben werden, denn ein Content sollte auf häufige Suchanfragen und auf die Zielgruppe ausgerichtet sein.

Tipp Nr. 2 Erstelle einen Content Hub


Im Online-Marketing ist es immer sinnvoll mehrere Kanäle für die Vermarktung zu nutzen. So ist es auch beim Content, allerdings sollte dieser vorrangig auf der eigenen Website veröffentlicht werden. Für die Suchmaschinenoptimierung ist es von Vorteil auf jeder Seite Deiner Website Inhalte zu integrieren. Aber auch ein Lexikon oder ein Blog sind eine tolle Ergänzung.

Tipp Nr. 3 Die Inhalte


Jede Website und jeder Onlineshop benötigt hochwertige Inhalte, die entweder informativ oder unterhaltsam sind. Diese müssen natürlich zum Unternehmen passen, also sollte ein Onlineshop für Kleidung keine Bilder von Tablets benutzen. User besuchen eine Website, weil Sie gezielt nach Informationen suchen und wenn sie die Seite wieder verlassen, sollten keine Fragen mehr offen sein. Das ist mittlerweile auch für Google wichtig, deshalb geht die Tendenz mittlerweile zu längeren Texten, als noch vor wenigen Jahren.

Durch die passenden Keywords wird verdeutlicht, worum es in den Inhalten geht damit diese auch durch thematisch passende Suchanfragen gefunden werden können. Die Erstellung von Content hat also immer zwei Aspekte: Mehrwert für die Zielgruppe und SEO.

Tipp Nr. 4 Social Media Marketing


Social Media Kanäle sind eine geeignete Ergänzung für eine umfassende Content-Marketing Strategie, denn mit ihnen lässt sich die Reichweite erhöhen und die Kommunikation mit den Kunden verbessern. Mit spannenden Inhalten in den Sozialen Medien wird immer wieder die Aufmerksamkeit der Follower erweckt, sowie die Neukundengewinnung gefördert. Ein weiterer Vorteil ist das Feedback, das Follower durch Kommentare geben und das unbedingt für eine die Umsetzung der Content-Marketing Strategie beachtet werden sollte, um weiterhin zielgruppenspezifische Inhalte zu erstellen.

Tipp Nr. 5 Nur interessante Inhalte sind erfolgreich


Content muss immer auf das Geschäftsmodell und die Zielgruppe ausgerichtet sein. Das bedeutet auch, dass je nach Kanal unterschiedliche Content Arten genutzt werden sollten. So werden auf Instagram natürlich hochwertige Fotos gepostet, während sich bei Facebook Bilder, aber auch kurze Texte und Gewinnspiele anbieten.

Auch auf der eigenen Website sollte variiert werden. Texte sind toll und gut für die SEO, sie können außerdem durch ansprechende Bilder aufgewertet werden. Videos sind zum Beispiel bei Produkttests geeigneter und bieten für viele Internetnutzer eine willkommene Abwechslung.