> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Die besten Newsletter-Ideen zum Valentinstag

Zielgruppen, Gestaltung, Aktionsideen - so lassen Sie die Herzen mit Ihrer Valentinstag-Newsletter-Kampagne höher fliegen.
Morny Russell | 11.02.2019
© Pixabay / Rawpixel
 

All you need is love … Bald ist es soweit. Am 14. Februar ist Valentinstag und eines steht jetzt schon fest, dieser Anlass wird ein starker Umsatz-Booster für viele Online-Händler und für den stationären Handel.

Doch wie wir alle wissen, lässt der Valentinstag nicht alle Herzen höher fliegen. Denn der Tag der Liebenden wird die Herzen wieder in zwei Zielgruppen spalten. Auf der einen Seite gibt es unzählige Valentinstag-Fans, die dafür sorgen, dass es im Warenkorb ordentlich „herzelt“. Anderseits gibt es mindestens ebenso viele Singles und Valentinstag-Muffel, die vom Valentinstag genervt sind und bei denen der Newsletter direkt in den Papierkorb wandert. Wie Sie dennoch mit Ihrer Newsletter-Kampagne beide Zielgruppen erobern können, zeigen wir Ihnen in diesem Valentinstag-Beitrag von CleverReach.

Valentinstag-Fan oder Valentinstag-Muffel?


Bevor Sie Ihre E-Mail-Kampagne planen, empfehlen wir Ihnen vorab herauszufinden, welche Ihrer Abonnenten Valentinstag-Fan sind und welche Ihren Newsletter zum Valentinstag mit großer Wahrscheinlichkeit nicht öffnen werden.

Bevor Sie Ihre E-Mail-Kampagne planen, empfehlen wir Ihnen vorab zu überlegen, was Sie über Ihre Kunden wissen. Können Sie anhand Ihres Wissens ableiten, ob sie eher Valentinstag-Fans sind? Um Ihre Abonnenten erfolgreich anzusprechen, ist es sinnvoll, ihre Bedürfnisse und Interessen bei der Planung zu berücksichtigen. Überlegen Sie, wie erfolgreich Ihre Valentinstag-Kampagne im letzten Jahr war. Wie hoch war die Öffnungsrate? Wurden Ihre Aktionen zum Valentinstag gut angenommen? Dies gibt Ihnen einen Hinweis, ob Sie eher mit einer romantischen Valentins-Kampagne oder einer weniger rosaroten Aktion erfolgreicher sind.

Ein weiterer Indikator könnte die Öffnungsrate sein, die zeigt, wie relevant ein Thema für Ihre Abonnenten ist. Versenden Sie z.B. Ende Januar eine Valentinstag-Ankündigung mit einer romantischen Betreffzeile. Also einer Betreffzeile, die eher die Valentinstag-Fans anspricht. Anhand der Öffnungsrate können Sie dann sehen, ob die Betreffzeile bei Ihren Abonnenten gut angekommen ist oder eher nicht. Entscheiden Sie mit Ihrem gesammelten Wissen, ob Sie auf die romantische Valentinstag-Kampagne setzen oder lieber die Singles und Valentinstag-Muffel ansprechen möchten. Vielleicht entscheiden Sie sich sogar dafür, zwei unterschiedliche Newsletter-Kampagnen zu entwickeln, um beide Zielgruppen zu erreichen.

Lassen Sie uns jetzt darüber sprechen, wie Sie die Valentinstag-Fans erreichen und wie Sie den Drahtseilakt zwischen Kitsch, Konsum und der Liebe erfolgreich meistern können.

3 Tipps zur Gestaltung Ihres Fan-Newsletters


1. Das Design
Herzen, Rosen, Schleifen etc. sowie die Farben Rot und Rosa passen natürlich sehr gut zum Anlass. Dennoch sollten Sie es nicht zu sehr übertreiben. Schließlich ist das keine Hochzeitseinladung und manchmal ist weniger auch einfach mehr.

2. Die Ansprache
Ein emotionales Wording sorgt dafür, dass der Leser das Bedürfnis bekommt, seine Liebste zu beschenken und zu verwöhnen. Stellen Sie lieber die Liebe und das attraktive Geschenk oder die romantische Aktion in den Vordergrund als den günstigen Knaller-Preis oder das super Sonderangebot.

Ansprechend: „Wir haben 5 romantische Reiseziele für Verliebte für Sie zusammengestellt. Entführen Sie Ihre Liebsten und verbringen Sie stimmungsvolle Tage zu zweit zum Valentinstag-Preis…“

Weniger ansprechend: „Nur noch eine Woche bis zum Valentinstag! Bestellen Sie jetzt noch schnell Ihr Lastminute-Geschenk zum Knaller-Angebotspreis und überraschen Sie Ihre Liebsten…“

3. Die Betreffzeile
Idealerweise sollte diese aus ca. 40 bis 65 Zeichen bestehen, informativ und knackig sein. Ansonsten können Sie selbst entscheiden, ob Ihre Abonnenten direkt am Anfang der Betreffzeile erkennen sollen, worum es in Ihrem Newsletter geht, oder ob Sie erst mal neugierig machen wollen.

Neugierig machen: „Love is in the air. Verführerische Düfte zum Valentinstag-Preis.“

Klar informieren: „Zum 1/2 Preis deinen Valentinstag-Lieblings-Duft entdecken.“

3 Aktionsideen zum Valentinstag


Für alle Parfümerien, Kaufhäuser sowie Online-Händler, die Beautyprodukte und Düfte verkaufen, ist der Valentinstag natürlich ein willkommener Anlass, den Umsatz zu steigern. Bieten Sie alle rosafarbenen oder roten Parfümflakons in Ihrem Online-Shop zum Valentinstag-Preis an. Eine weitere Idee wäre, den zweiten Valentinstag-Duft zum halben Preis anzubieten: „Eine Liebe + zwei Lieblingsdüfte!“

Unabhängig davon, aus welcher Branche Sie kommen, können Sie Ihren Kunden bei jeder Online-Bestellung ein Geschenk zum Valentinstag dazu packen. Von hübsch verpackten Schoko-Herzen über rosa Pralinen bis hin zu süßen Macarons ist alles möglich. Achten Sie nur darauf, dass die Ware nicht in Kontakt mit der Süßigkeit kommt. ???? Ein Kärtchen mit einem „We love you!“ kommt sicherlich auch gut an.

Vor allem die Lebensmittel- sowie Gastronomiebranche, aber auch die Beauty- und Wellnessbranche profitieren vom Valentinstag. Bieten Sie Ihren Abonnenten Online-Gutscheine für Lebensmittelkörbe, ein romantisches Dinner oder einen Wellnesstag zu zweit an. Denn gerade für die Auf-den-letzten-Drücker Einkäufer ist die Last-Minute-Geschenkidee mit dem Valentinstag-Gutschein zum Ausdrucken ein ideales Geschenk.

Fazit


Der Valentinstag ist für viele ein willkommener Anlass, ihren Liebsten die Liebe zu bekunden und diese zusätzlich zu beschenken. Natürlich kann man sich die Liebe nicht erkaufen, aber sich mit Liebe zu beschenken, ist doch etwas Wunderbares. Inspirieren Sie Ihre Abonnenten und sorgen Sie mit Ihrer Newsletter-Kampagne dafür, dass sich am Valentinstag viele Verliebte freuen.


Der Beitrag ist im Blog PUSH von CleverReach erschienen. Wir danken für die Zustimmung zur Veröffentlichung.