> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Gezielte Kundenansprache für das Frühjahrsgeschäft

Online-Marktplätze bieten Händlern die Platzierung im Wettbewerbsumfeld, wo Konsumenten bei ihrer Suche passgenaue Angebote gemacht werden können.
ebay Advertising | 13.03.2019
© ebay Advertising
 

Wer seine Kunden kennt, ist eindeutig im Vorteil – besonders zu saisonalen Anlässen wie Ostern oder den Start in die Gartensaison. Doch wie kommen Händler an lückenlose Kundendaten, um sich wirkungsvoll gegenüber den Mitbewerbern auf Online-Marktplätzen zu positionieren? Werbetreibende erkennen zunehmend den Wert und die Relevanz von E-Commerce-Umfeldern, um erfolgreich ihre Zielgruppen anzusprechen. Online-Marktplätze haben einen Anteil von rund 50 Prozent am Online-Handel in Deutschland (Quelle: HDE Online Monitor 2018) und werden für den klassischen stationären Handel zu einem weiteren wichtigen Absatzmarkt. Heutzutage reicht das übliche Targeting nicht mehr aus, um erfolgreich zu werben und seine Kunden zu erreichen. Wichtig ist die unmittelbare Platzierung im direkten Wettbewerbsumfeld, dort wo der Käufer in Shoppinglaune ist. Deshalb ist es für Händler besonders wichtig, saisonale Konsumtrends wie Ostern und Themen wie den Start der Gartensaison zu berücksichtigen.

Kampagnen passgenau zu Trends und Kunden


Zu Ostern sind besonders Süßwaren ein gefragtes Produkt: Bei eBay.de wurde im vergangenen Jahr im Durchschnitt 10 Schokoladen und 25 weitere Süßwaren-Artikel innerhalb einer halben Stunde verkauft, sprich alle 75 Sekunden ein Artikel in diesem Bereich. Die Steigerung des Schokoladenverkaufs von Februar 2018 zu März 2018 betrug 62 Prozent. Die ersten Sonnenstrahlen locken auch die Garten-Fans und Heimwerker: Die Anzahl an verkauften Terrassenmöbeln erhöhte sich im April 2018 um 177 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Ende Februar 2019 stiegen innerhalb von vier Tagen die Suchanfragen nach Gewächshäusern auf 2.432 pro Tag. Damit hat sich die Nachfrage fast verdoppelt (Quelle: eBay Advertising Insights, März 2019). Diese saisonalen Steigerungen bieten sehr gute Möglichkeiten für das Online-Marketing, um sich diesen Trends und Ereignissen anzuschließen und die eigenen Kampagnen passend dazu auszusteuern. Wie auch bei anderen großen E-Commerce Playern ist bei eBay das Wissen über die Vorlieben, Bedürfnisse und Erwartungen der Käufer entscheidend für den Erfolg einer Vermarktungs-Kampagne.

Umso wichtiger wird zunehmend die Qualität der Daten und die Nähe zum Kunden. Hochwertige Daten erhält der Verkäufer dort, wo sich der kaufinteressierte Kunde aufhält: auf den großen Plattformen wie eBay, Amazon oder Rakuten. So hat etwa eBay weltweit 179 Millionen aktive Käufer (Quelle: eBay Fast Facts Q4/2018) und kann auf aussagekräftige demografische, geografische und kontextbezogene eigene Daten zurückgreifen. Sie liefern belastbare, zuverlässige Erkenntnisse zum Kunden und dessen Kaufverhalten, die der Händler für seine Umsatzsteigerung nutzen kann.

Durch regionale und spezifische Werbung werden lokale Kunden angesprochen – das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt und anlassbezogen platziert. „Wenn ein Kunde zum Beispiel nach Gartenmöbeln sucht, dann interessiert er sich sehr wahrscheinlich auch für Produkte wie Sonnenschirme oder lokale Serviceangebote zum Thema Gartenarbeit, die genau in diesem definierten Kontext ausgespielt werden,“ erklärt Klinkhammer die Vorteile von eBay Advertising.

Datenbasiertes Werben als Erfolgsgarant


Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten traditionelle Fachhändler und Marken in Punkto Direktvertrieb, Einzelhandel und Marketing die Vorteile der digitalen Kanäle nutzen, ihre Kundenbeziehungen effizient ausbauen und für die Platzierung saisonaler Angebote nutzen. Wer die Bedürfnisse seiner Kunden kennt, ist eindeutig im Vorteil, wenn es um erfolgreiche Werbekampagnen geht. Detailliertes Wissen zu Verhaltensweisen, Interessen und Vorlieben bietet die Möglichkeit der gezielten Einflussnahme auf das Kaufverhalten.

Werbung muss die individuellen Eigenschaften und Anforderungen der Kunden und die Komplexität ihres Einkaufsverhaltens berücksichtigen. Nur so sind zielgerichtete, erfolgreiche Marketing-Maßnahmen möglich.