> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Content im E-Commerce: der Erfolgsfaktor für Conversion – aber wie?

Starker Content formt starke Marken, auch im E-Commerce. Textprovider zeigt große Trends und kleine Helfer für die richtige Content-Strategie.
Textprovider GmbH | 27.02.2014

Stil zählt
Statt Patchwork in der Content-Landschaft wird ein einheitlicher Stil der Inhalte für die Kundenansprache immer wichtiger. Für SEO-Ranking, Conversion und Markenwert muss der Content aus einem Guss sein: sprachlich, inhaltlich, aber auch in Bezug auf die Keywords. Und das, obwohl wir noch mehr Formate zu füllen haben werden: Blogposts, E-Books und Glossare entwickeln sich zu Standard-Content-Elementen. Insgesamt müssen die Verantwortlichen die Qualität im Auge behalten. Rechtschreibung und semantische Richtigkeit sind nicht nur für Google relevant. Je stärker die Rolle der Marke wird, desto mehr ist guter Content ein Treiber für den Markenwert. Andersrum: Schlechter Content schreckt Kunden ab.

Content wird ubiquitär
Mobile ist nur der erste Schritt: Durch das Internet, intelligente Etiketten, Location Based Services und digitale Displays in den Shops wird der Verbraucher immer häufiger mit Content angesprochen. Wer nicht im Geräusch untergehen will, muss dem Kunden Relevanz liefern. Es gibt mehr Touchpoints und Tausende Points of Sale. In jedem Einzelfall muss sich der Content auf die konkrete Situation des Kunden beziehen. E-Commerce-Betreiber müssen in der Lage sein, individuell auf den Kunden und seine Situation zugeschnittenen Content auszuliefern. Wir werden mehr technische Lösungen sehen, mit welchen die Umsetzung solcher Konzepte machbar wird.

Ergebnisse im Fokus
Erfolgsmessung wird das zentrale Thema 2014, denn Content ist kein Selbstzweck, sondern eine Investition. Content muss Kunden bringen. Die Unternehmen haben die Chancen des Content-Marketings erkannt. Sie haben bereits angefangen, auf breiter Front Geld zu investieren. Jetzt fragen sie nach der Bottom Line. Damit rücken die schnelle internationale Kapitalisierung, die Conversion und Effizienz in den Produktionsprozessen in Mittelpunkt. Entscheider müssen diese Werte erheben, analysieren und entsprechend an den Prozessen und Inhalten arbeiten.

Do`s und Dont`s für die richtige Content-Strategie

Grammatikalisch und orthografisch einwandfreie Texte: Eigentlich eine Selbstverständlichkeit – Rechtschreib- und Grammatikfehler sind tabu: Und trotzdem strotzen viele E-Commerce-Texte vor Fehlern. Das schadet gerade hochwertigen Marken.

Textvielfalt: Vielfalt ist Trumpf – neben der klassischen Produktbeschreibung sind Kategorietexte und Ratgeberartikel wichtig. Einheitlichkeit ist dagegen beim Stil gefragt: Manche Shops haben zwar einige schön getextete Highlights; bedienen ihre Kunden aber sonst mit SEO-getriebenen Textwüsten.

Aktualität: Ob Weihnachten oder Ostern, zur Fußball-Weltmeisterschaft oder den Olympischen Spielen – es bietet sich an, zu besonderen Anlässen seine User mit speziell aufbereitetem Content zu locken: Denn jeder gute Kaufmann weiß, dass jede Saison ihre Bestseller hat.

Orientierung: Übersichtlich strukturierter Content hilft den Usern den Inhalt schnell zu erfassen. Manch ein Shop macht sich nicht einmal die Mühe, dem Kunden mit Absätzen und Zwischenüberschriften zu helfen.




Über die Textprovider GmbH
Als Marktführer in den Bereichen content-driven Marketing und content-driven Commerce arbeitet Textprovider für Kunden weltweit und in mehr als zwölf Sprachen. Mit einem Netzwerk von über 2.000 Textern, Online-Redakteuren und Journalisten ist Textprovider in der Lage, Kundenanforderungen in Form von Content-Konzepten und einzigartigen Inhalten hinsichtlich Qualität, Quantität und spezifischem Thema termintreu zu realisieren.
Auf Basis intensiver Kundenbetreuung und -beratung ist Textprovider der Partner, der neue Marktchancen und Konsumtrends erfolgreich in Transaktionen umsetzt.

2009 gegründet, hat Textprovider mit Sitz in Bochum, Düsseldorf und Bremen inzwischen rund 25 feste Mitarbeiter und einen Kundenstamm, zu dem wichtige internationale Händler aus dem E-Commerce, bekannte Medienhäuser und deutsche DAX-Unternehmen gehören.

Die drei alleinigen Gesellschafter Arne Stoschek, Dr. Sven Wilhelm und Nils Dreyer sind zugleich Geschäftsführer. Dr. Jens Claussen ist Mitglied der Geschäftsleitung.

Weitere Informationen zu Textprovider finden Sie unter www.textprovider.de