> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Eventmarketing – Mit 11 Tipps zum Erfolg

Für Unternehmen ist es schwieriger geworden aus der Masse herauszustechen und Kunden zur Teilnahme an einer Veranstaltung zu bewegen
Gabriele Braun | 27.10.2011

Kundenveranstaltungen erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Ein beträchtlicher Teil des Marketingbudgets wird dafür bereitgestellt. Allerdings führt das große Angebot an Kundenevents zu Sättingungserscheinungen beim Kunden. Diese haben heute immer weniger Zeit und sie wählen ganz gezielt aus, welche Veranstaltungen für sie wichtig sind. Für Unternehmen ist es deshalb schwieriger geworden aus der Masse herauszustechen und Kunden zur Teilnahme an einer Veranstaltung zu bewegen, sei es ein Kundentag, eine Produktpräsentation, ein Abendessen, eine Roadshow etc.. Eine strategische Planung im Vorfeld ist deshalb unerlässlich, ebenso der Einsatz von Online-Marketing und Social Media.


1. Strategische Planung: Ziele, Zielgruppe und Budget

Zuerst ist zu klären, welche Ziele mit einem Kundenevent erreicht werden sollen. Soll zum Beispiel der Kundendialog gefördert, die Kundenbindung erhöht, die Kontaktqualität gesteigert oder Neukunden gewonnen werden? Oder soll das Unternehmensimage gestärkt und eine Abgrenzung zum Mitbewerber geschaffen werden? Darauf aufbauend kann die Zielgruppe definiert werden. Wollen Sie Neukunden und/oder Kunden ansprechen? Ist eine Zielgruppensegmentierung notwendig? Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Budget. Klären Sie, wieviel Budget für das Event zur Verfügung steht, davon abhängig sind die möglichen Aktivitäten.

2. Eventmanagement-Software nutzen

Know-how und Erfahrung benötigen Sie für die perfekte Organisation Ihres Events, sei es ein kleiner Workshop oder ein großer Kongress. Unterstützen kann Sie während des ganzen Prozesses eine Eventmanagement-Software. Diese bietet zahlreiche Tools: Einladungs- und Teilnehmermanagement, Online-Ticketing, Eventregistrierung, Verwaltung der Teilnehmer, Organisation, Gästemanagment. Eine Übersicht mit 16 Anbietern finden Sie hier
http://www.marketing-boerse.de/Marktuebersicht/details/Eventmanagementsoftware/32596

3. Wahl der Kommunikations-Instrumente

Zeigen Sie dem Kunden Ihre Wertschätzung und laden Sie mit einem persönlichem Brief, mit einer Postkarte oder per Telefon ein. Legen Sie Ihrer Einladung auch das Programm bei, damit der Kunde gleich erfährt, was ihm geboten wird. Je nach Kundenevent kommen auch Anzeigen und Plakate in Frage, ebenso Pressemeldungen. Die klassischen Dialogmarketing-Instrumenten können Sie herrvorragend mit Online-Aktivitäten mixen. Verzichten Sie nicht auf die gute alte E-Mail, Online-PR sowie auf Hinweise in Fachportalen. Auch können Sie in Facebook, Twitter, Google+ oder Xing über Ihr Event informieren und einladen.

4. Eigene Landing-Page mit allen Informationen

Wichtigste Voraussetzung in der Online-Kommunikation ist das Einrichten einer eigenen Landing-Page für Ihr Kundenevent. Hier finden die Interessenten und Kunden alles zur Veranstaltung: Ort, Zeit, Anreise, Programm, Referenten, Pressemeldungen zur Veranstaltung etc..

5. Prominent auf der Index-Seite hinweisen

Lassen Sie Interessenten nicht lange nach Informationen zu Ihrem Event suchen. Weisen Sie gleich prominent auf Ihrer Index-Seite auf das Event hin und verlinken Sie auf die Landing-Page.

6. Einladung im Newsletter oder im Einladungsmailing

Weisen Sie auch in Ihrem Newsletter auf Ihre Veranstaltung hin. Hohe Aufmerksamkeit erregt selbstverständlich ein Einladungs-E-Mailing. Bauen Sie auch SWYN-Links ein, zum Beispiel Gefällt mir-Knopf von Facebook und Google+ oder Links von Twitter und Xing. Dadurch können die Leser das Event an Ihre Freunde einfach und schnell weiterempfehlen.

7. Online-PR

Um Ihr Event bekannt zu machen eignet sich auch hervorrangend Online-PR. Schreiben Sie interessante News zu Ihrem Event und stellen Sie diese in Presseportalen ein. Eine Auswahl finden Sie hier:
http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/26-Portale-f%FCr-Ihre-Online-PR/6652

8. Partner einbinden

Binden Sie Partner ein mit denen sich Ihr Angebot ergänzt. Vielleicht legen auch Partner Ihre Flyer im Ladenraum aus oder weisen im Newsletter darauf hin.

9. Motiviertes Personal

Machen Sie sich bewusst, dass jeder Mitarbeiter ein Botschafter des Unternehmens ist. Mit Freundlichkeit, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und professionellem Auftreten wird das Image Ihres Unternehmens gefestigt und Sie gewinnen neue Kunden. Der richtige Ton, Beherrschung von Smalltalk, Produkt- und Dienstleistungskenntnisse der Mitarbeiter sollten ebenso bei der Auswahl eine Rolle spielen. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter mit realistischen Zielvorgaben.

10. Der richtige Termin

Der Termin ist ausschlaggebend für die Anzahl der Besucher. So ist es sicherlich nicht sinnvoll, diesen in die Ferienzeit zu legen oder wenn andere Fachmessen stattfinden. Bedenken Sie auch, dass während wichtiger Messen Hotelzimmer teurer oder ausgebucht sind.

11. Event evaluieren

Nach der Veranstaltung sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Haben Sie Ihr Ziel erreicht? Wie viele Kosten waren damit verbunden? Wie viele Besucher waren bei Ihnen. Waren es die richtigen Ansprechpartner? Wie viel Umsatz und wie viele Neukunden haben Sie generiert? Lohnt sich die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder?


Weitere Links:

111 Möglichkeiten für die Kundengewinnung und –bindung
http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/111-Moeglichkeiten-fuer-die-Kundengewinnung-und--bindung/25787

15 Tipps für Ihre Messeplanung
http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/15-Tipps-fuer-Ihre-Messeplanung/11589

Die 10 wichtigsten Praxis-Tipps für den erfolgreichen Messeauftritt
http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/Die-10-wichtigsten-Praxis-Tipps-f%FCr-den-erfolgreichen-Messeauftritt/6936