> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Inbound Marketing – Mehr Leads dank relevanter Inhalte

Stellen Sie Ihren Interessenten relevante, informative und themenspezifische Inhalte zur Verfügung und überzeugen Sie sie von Ihrer Expertise.
Reinhard Janning | 03.09.2012

Die Faktoren, die auf eine Kaufentscheidung im B2B Geschäft Einfluss nehmen, haben sich verändert. Interessenten informieren sich, bevor sie eine Investition vornehmen, zunächst über verschiedenste Kanäle. Sie bilden sich weiter, vergleichen und überdenken. Sie als Unternehmen können in diesen Entscheidungsprozess nur begrenzt aktiv eingreifen. Sie können aber dafür sorgen, dass der Interessent Ihre Inhalte liest und auf diese Weise auf Ihr Unternehmen aufmerksam wird. Seien Sie relevant! Zeigen Sie, dass Sie Experte auf einem bestimmten Gebiet sind! Kurzum: betreiben Sie Inbound Marketing und platzieren Sie Ihre Inhalte so, dass Sie von Suchmaschinen und dem Social Web einfach gefunden werden, so können sich Ihre Interessenten dann informieren, wann sie es möchten. Denn schließlich machen Kunden, was sie wollen und nicht was Unternehmen Ihnen sagen. Ihre Aufgabe ist es lediglich, Ihr Know-How und Ihre Expertise zu Verfügung zu stellen und die Interessenten so auf Ihre Webseite oder Landing Page zu ziehen.

In einem Video- Podcast spricht Claudia Hoeffner (Director Marketing, DemandGen AG) über Inbound Marketing und klärt dabei unter anderem folgende Punkte:

• Was ist der Unterschied zwischen Inbound und Outbound Marketing?
• Was ist die Voraussetzung für Inbound Marketing?
• Wie verändert Inbound Marketing die Arbeitsweise der Marketingabteilungen?
• Wie gehören Inbound Marketing und Content Marketing zusammen?
• Welche Strategien müssen Unternehmen bei der Einführung des Inbound Marketings entwickeln?
• Wie lässt sich Inbound Marketing von Lead Management und Marketing Automation abgrenzen?

Einen Link zum Video gibt es hier.

Mehr zum Thema Inbound Marketing erfahren Sie auch in diesem kostenlosen eBook.