> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Joseph Weizenbaum ausgezeichnet

"Weizenbaum. Rebel at Work" erhält den Wolfgang von Kempelen Preis für Informatikgeschichte 2007
marketing-BÖRSE | 19.04.2007

Klagenfurt/Osnabr&uuml;ck, 18.04.07: Der Dokumentarfilm „Weizenbaum. Rebel at Work“ hat den renommierten Wolfgang von Kempelen Preis 2007 f&uuml;r die k&uuml;nstlerische und mediale Vermittlung der Informatikgeschichte erhalten. Bei der feierlichen Zeremonie an der Alpen-Adria-Universit&auml;t in Klagenfurt/&Ouml;sterreich wurden Silvia Holzinger und Peter Haas mit dem nur alle 2 Jahre vergebenen Preis ausgezeichnet. Der Preis wird im Rahmen des MEDICHI-Workshops vergeben, eine Tagung, die sich der Informatikgeschichte widmet und die von der &Ouml;sterreichischen Gesellschaft f&uuml;r Informatikgeschichte OEGIG, der &Ouml;sterreichischen Computer Gesellschaft OCG und dem Bundesministerium f&uuml;r Verkehr, Innovation und Technologie BMVIT getragen wird. Die Auszeichnung ist mit EUR 5.000,00 dotiert.

„Der Film passt so gut zum Wolfgang von Kempelen Preis f&uuml;r Informatikgeschichte, so als sei der Preis f&uuml;r diesen Film geschaffen worden, er definiert f&ouml;rmlich die Ziele dieses Preises.“ sagt o. Univ.-Prof. Dr. Dipl.Ing. Laszlo B&ouml;sz&ouml;rmenyi, der die Auszeichnung ins Leben gerufen hat und der auch Vorsitzender der Jury ist. Der unabh&auml;ngig produzierte Dokumentarfilm &uuml;ber den wieder in Berlin lebenden Informatikpionier Joseph Weizenbaum ist seit einigen Monaten auf Deutschland- und &Ouml;sterreichtour in Universit&auml;ten und ausgesuchten Kinos unterwegs. Die Auszeichnung in Klagenfurt bildet den H&ouml;hepunkt dieser Film-Tournee, die die beiden in Wien lebenden Filmschaffenden pers&ouml;nlich begleiten.

“Das war aus der Not geboren: Wir haben zun&auml;chst ohne Filmf&ouml;rderung begonnen, da wir keine Unterst&uuml;tzung f&uuml;r dieses Projekt bekamen. Dass wir den Film schliesslich ohne F&ouml;rderung auch zu Ende bringen konnten, war Gl&uuml;ck und streckenweise sehr hart. Aber dann verkaufte sich unsere DVD recht gut und es entwickelte sich eine lebhafte Weizenbaum-Community, die unsere Tournee f&ouml;rdert und tr&auml;gt! Dieser Preis hilft uns so ungemein und ist so wichtig!” sagen Silvia Holzinger und Peter Haas erleichtert.

“Schade, dass das &ouml;ffentlich-rechtliche Fernsehen, das &uuml;ber betr&auml;chtliche finanzielle Mittel verf&uuml;gt und eigentlich einen Bildungsauftrag hat, wenig bis nichts &uuml;ber Informatiker sendet. Die deutschen &ouml;ffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten haben alle abgewunken. Die Informatik ist selten Gegenstand gesellschaftlich-politischer Debatten, die Informatik ist als kulturell wertvolle Wissenschaft noch nicht wirklich etabliert, also hat es auch unser Film manchmal schwer!” meinen Silvia Holzinger und Peter Haas.

Der aktuelle Tour-Plan kann unter ilmarefilm.org abgerufen werden. Die Veranstaltungen werden oft kleine Happenings, besonders wenn der unvergleichliche Hauptdarsteller, Joseph Weizenbaum, der Auff&uuml;hrung pers&ouml;nlich beiwohnt. Der Tourbus rollt weiter, n&auml;chster Halt in Erlangen, dann Kassel, Karlsruhe und schliesslich Z&uuml;rich!

Wolfgang von Kempelen Preis f&uuml;r Informatikgeschichte:
Univ.-Prof. Dr. Laszlo B&ouml;sz&ouml;rmenyi, Tel: +43 463 2700 3600 kempelen-preis@itec.uni-klu.ac.at www-itec.uni-klu.ac.at/KempelenPreis/Preis/preis.html


Il Mare Film:
Silvia Holzinger, Peter Haas, Tel: +49 163 26 25 261 mailbox@ilmarefilm.org www.ilmarefilm.org

Il Mare Film ist eine informelle Kooperation von zwei sich erg&auml;nzenden Filmschaffenden, Silvia Holzinger und Peter Haas. Uns geht es beim Filmen nicht um Profit. Gleichwohl versuchen wir, vom Filmemachen zu leben! Bislang erhielten wir nur geringe &ouml;ffentliche F&ouml;rderungen, gr&ouml;&szlig;tenteils haben wir unsere Filme aus eigenen Mitteln, durch Unterst&uuml;tzerInnen und Sponsoren realisiert. Der digitale Umbruch des Filmens er&ouml;ffnet uns neue Produktions- und Verwertungschancen, z.B. der direkte Vertrieb unserer DVD, oder die Pr&auml;sentation an neuen Orten. Anfragen von Kinos, Sponsoren, Verleihern und Spielorten sind herzlich erbeten! http://www.ilmarefilm.org