> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Kurz und bündig: Das wirkungsvolle Angebot

Wie sieht ein professionelles Angebot aus? Wie gestalte ich ein Angebot, damit es beim Empfänger nicht nur ankommt, sondern auch "verstanden" wird.
Hubert Baumann | 01.03.2011

Für ein wirkungsvolles Angebot empfehle ich folgende Gliederungsstruktur:

1. Ausgangslage:
Eine kurze Beschreibung der Ausgangslage – des aktuellen Problems, das der Kunde lösen will – zeigt dem Kunden, dass Sie seine Anforderungen und Wünsche verstanden haben. Umfang max. 1/2 Seite
.
2. Unser Lösungsansatz / unsere Vorgehensweise:
… beschreibt, wie Sie planen, an die in Punkt 1 beschriebene Problematik heran zu gehen. Umfang max. 1/2 Seite (umfangreichere Ausarbeitungen ggf. als Anlage hinzufügen)
.
3. Unser Angebot
… listet die einzelnen Angebotspositionen auf. Es können auch 2 Alternativen angeboten werden, z. B. 1 Optimallösung und eine abgespeckte Lösung. Umfang max. 1 Seite pro Alternative
.
4. Unsere Empfehlung
… zeigt noch mal deutlich, welche der vorgeschlagenen Alternativen Sie dem Kunden empfehlen und warum Sie diese empfehlen (Vorteile auflisten). Umfang max. 1/2 Seite
.
5. Vorteile einer Zusammenarbeit mit uns
… beschreibt, warum der Kunde ausgerechnet mit Ihnen und Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten sollte. Also Ihr USP ! Umfang max. 1/2 Seite
.
6. Sonstiges
…. enthält generelle Informationen: Gültigkeit des Angebotes, Verweis auf AGB etc. Umfang max. 1/4 Seite

Ergänzende Fachartikel zu diesem Thema auch unter:
http://blog.hubertbaumann.com/2010/07/26/das-professionelle-angebot/
http://blog.hubertbaumann.com/2010/07/18/preisverhandlung-bei-angeboten-eine-hand-wascht-die-andere/
.
.