> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Von der Eierlegenden Woll-Milch-Sau zum MeinungsVZ

Der Internetdienst Your Internet ID hat einen radikalen Relaunch hingelegt.
42medien UG | 05.10.2010

„Das Gegenüberstellen von Likes und Dislikes kann zu einem neuen spannenden Werkzeug zur Messung von Feedback, Nutzerreaktionen und Lesermeinungen führen“, resümiert Blogautor Martin Weigert auf Netzwertig.com zum Relaunch von Your Internet ID und trifft so den Nagel auf den Kopf.

Der Dienst Your Internet ID ist mit seinem Relaunch schlanker geworden. Zu sehen gibt es auf Yiid.com jetzt Meinungen über unterschiedliche Inhalte. Diese lassen sich nach Aktualität sowie nach positiven oder negativen Äußerungen sortieren.

„Wir haben eine 180 Grad Wanderung hingelegt. Von der Eierlegenden Woll-Milch-Sau zum MeinungsVZ in munterer Direktübertragung. Das alte Yiid konnte alles. Aber das war einfach zuviel, so dass es schlank werden musste“, erklärt Yiid-Chef Marco Ripanti die neue Ausrichtung. „Jetzt konzentrieren wir uns auf das Wichtigste: die Meinung der anderen und holen sie hervor aus den Massen der Informationen im Netz.“ erläutert er.

Viele Einstellungen zu einem Thema in wenig Zeit auf einen Blick. Das interessiert viele Internetnutzer. Geht es um die Produktrecherche in eigener Sache werden die Meinungen und Einstellungen zum kostbaren Gut für Marketingabteilungen. Die wollen ihren Kunden und denen, die es werden sollen auf den Zahn fühlen und die passenden Inhalte liefern. Eine große Arbeitserleichterung ist es, dass sie die Meinungen über ihr Produkt, die in verschiedenen Netzwerken geäußert werden, nun auf einen Blick sehen können.

„Das alte Yiid ist jetzt erst mal in der Schublade und kann dann in kleinen Häppchen wieder herausgeholt werden. Dabei werden wir aufpassen, dass der Nutzer nicht erschlagen wird von der Vielfalt an Möglichkeiten“, verspricht Chefentwickler Matthias Pfefferle.

Your Internet ID hat sich von der OpenID, den Profilseiten, dem Adressbuch und dem Freundomat getrennt. Der Dienst will nichts anders machen, was Facebook, Twitter, LinkedIn und Xing bereits hervorragend realisieren, sondern ergänzen. Der neue Yiid live Meinungsstrom antwortet auf folgende Frage: Wie ist der Meinungstrend bei meinen Kontakten und bei anderen?

Der Meinungsstrom zeigt auf einen Blick „in“ und „out“ sowie „new“, das heißt welche Meinungen sind positiv oder negativ zu welchem Thema und welche Meinung ist die aktuellste. Künftig sind anonymisiert auch die Meinungen der Nicht-Kontakte zu sehen. Schnell verschafft sich der User einen Überblick über aktuell diskutierte Themen in der Online Welt.

Wer seine Meinung kundtun möchte und auf der besuchten Seite keinen Button findet, kann die Browser-Erweiterungen, die es für Google Chrome und Firefox gibt, nutzen. Wer selbst ein Weblog betreibt, sollte auf yiid.it prüfen, ob es für sein System bereits einen Plugin zum kostenlosen Download gibt. Denn wer den Button einbaut, verbreitet seine Inhalte übers Netz und bekommt mehr Zugriffe auf die eigene Seite.

***
Unter der Adresse www.yiid.it findet sich ein Konfigurator für die Schaltfläche. Webseitenbetreiber können die Wortwahl auf der Schaltfläche anpassen und zwischen Englisch und Deutsch wählen und sich entscheiden ob sie nur Konsens oder auch Dissens über ihre Schaltfläche in die sozialen Netzwerke transportieren möchten. Wählt der Webseitenbetreiber die Bedingungen aus, erstellt sich der Internetcode, der eingebaut dafür sorgt, dass die Schaltfläche auch angezeigt wird und funktioniert. Yiid.it ist ein Projekt der ekaabo GmbH mit Sitz in Weinheim. Die auf Community-Entwicklung spezialisierte Internetagentur entwickelt Your Internet ID, Yiid.com. Investoren sind Marco Ripanti (Geschäftsführer und Gründer) und die Artus Capital GmbH & Co KG AG.

Files: