> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Welche Alternative gibt es zu Google Analytics?

Die internetwarriors GmbH ist seit 2010 Solution Partner bei At Internet.
internetwarriors GmbH | 23.03.2011

Google Analytics ist eine kostenlose umfangreiche Analysesoftware, die detaillierte Auswertungen über die Besucher und das Surfverhalten auf der eigenen Seite ermöglicht. Besonders Verknüpfungen mit Google AdWords machen es zu einem guten Instrument für die Webanalyse. Die Software ist allerdings seit einigen Jahren wegen seiner Datenschutzproblematik in die Kritik geraten. Hauptkritikpunkt ist die Speicherung und Verarbeitung vollständiger IP-Adressen, die als personenbezogene Daten der Genehmigung bedürfen. Diese Daten werden bei Besuch der Webseite gespeichert und an Google gesendet, wo sie ausgewertet werden.

Google verbesserte den Datenschutz für Analytics und ermöglicht seit 2010 Nutzern per Browser-PlugIn für Firefox, Chrome oder Internet Explorer die Speicherung ihrer IP-Adresse durch Google Analytics zu verhindern. Darüber hinaus haben Webseitenbetreiber die Möglichkeit, die IP-Adresser ihrer Besucher schon bei der Aufzeichnung zu anonymisieren und zu kürzen. Umgesetzt wird diese Anonymisierung durch die einfache Ergänzung des Analytics-Codes um die Funktion "Anonymize IP". Damit ist die zentrale Forderung der deutschen Datenschutzbehörden zumindest theoretisch erfüllt, und Analytics dürfte unter Verwendung der Anonymisierungs-Funktion sowie eines Zusatzes in der Datenschutzerklärung verwendet werden.

Die Auseinandersetzung um die Nutzung von Google Analytics ist damit jedoch noch nicht beendet. Einigen Datenschutzbeauftragten gehen auch die neuen Anpassungen nicht weit genug. Strittig ist auch nach wie vor das Browser-PlugIn, das nicht für alle Browser verfügbar ist. So können Nutzer von Opera und Safari der Speicherung ihrer Daten nicht widersprechen. Damit ist die Forderung der Datenschutzbehörden letztendlich doch nicht eindeutig erfüllt. Zudem fehlt vielen Nutzern an Arbeitsplatzrechnern die Berechtigung PlugIns zu installieren. Besonders der Hamburger Datenschutzbeauftragte verfolgt daher weiterhin das Datenschutzproblem und droht in regelmäßigen Abständen Webseitenbetreibern, die Analytics einsetzen, Geldbußen aufzuerlegen. Zur Handhabung der Datenschutzproblematik beim anonymisierten Analytics gibt es aktuell keine einheitliche Rechtsprechung, länderübergreifende Richtlinien fehlen.

Zum aktuellen Zeitpunkt können Webseitenbetreiber prinzipiell bis auf weiteres das angepasste Google Analytics verwenden, ohne sich vor Abmahnungen und Geldstrafen fürchten zu müssen. Wie lange dies so bleibt, ist fragwürdig, denn neue offizielle Stellungnahmen der Datenschutzbehörden sind zu erwarten. Zwar ist Google als weit verbreitetes und kostenloses Analysetool mit seinen umfangreichen Funktionen sehr hilfreich bei der Webanalyse, doch es gibt einige alternative, datenschutzkonforme Tools, die vergleichbare Funktionen bieten.

Die internetwarriors GmbH arbeitet seit 2001 mit allen gängigen Analysetools wie zum Bsp. Webtrekk, omniture, etracker, u.v.a. und ist seit 2010 Solution Partner von AT Internet. Das Webanalyse-Tool AnalyzerNX von AT-Internet wurde vom TÜV Saarland mit dem TÜV Gütesiegel ausgezeichnet. AT Internet geht laut der anerkannten Prüf- und Zertifizierungsinstitution sehr sorgfältig mit persönlichen Daten und datenschutzrelevanten Prozessen um und entspricht den deutschen Datenschutzanforderungen.

Seit der Gründung 1995 wächst Applied Technologies Internet (AT Internet) stetig. Derzeit verwalten AT Internet weltweit mehr als 3.500 Kunden.

Mit dem Webanalyse Tool AnalyzerNX ermöglicht AT Internet seinen Kunden die gesamten Dateninformationen der Webseite in Echtzeit zu messen, zu vergleichen, zu gruppieren und zu segmentieren.

AnalyzerNX ist sehr einfach zu implementieren und konfigurieren. Websitegruppen können auf bis zu acht Ebenen analysiert werden. Damit können auch komplexe Webseiten-Netzwerke auf ihre Performance untersucht und verglichen werden. Durch den Echtzeit-Datenzugriff des Tools im Minutentakt können Daten zeitnah ausgewertet und Anpassungen umgesetzt werden. AnalyzerNX bietet darüber hinaus weitere Features für eine umfangreiche Überwachung und Auswertung aller Online Marketing-Maßnahmen. Die Rentabilität aller Maßnahmen von SEO und SEM bis Affiliate Marketing sowie anderer Kanäle kann analysiert und verglichen werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Affiliate- und Partnerprogramme zu überwachen und zu tracken. Besondere Ereignisse durch Marketingkampagnen oder unerwartete Ereignisse wie Serverausfälle werden vermerkt und können mit den Trafficdaten in Verbindung gebracht werden. Weitere Analysen liefern Daten für die Optimierung der Nutzerfreundlichkeit, wie zum Beispiel die Conversion und den Traffic verschiedener Landing Pages im Vergleich.

Die ermittelten Daten können dank Excel Add-In komfortabel exportiert und aufbereitet werden. Der Report Builder ermöglicht außerdem die gezielte Erstellung personalisierter Berichte in verschiedenen Formaten für unterschiedliche Empfängergruppen. AT Internet bietet Webseitenbetreibern damit die Möglichkeit alle Online Marketing-Maßnahmen auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche zu analysieren, zu vergleichen, zu segmentieren und zu verbreiten. Das Tool ist dabei für die verschiedenen Unternehmensaktivitäten von E-Commerce bis Intranet anpassbar.

Webseitenbetreiber können zusätzlich zum AnalyzerNX weitere Module einbinden. Zum Beispiel können mit dem SalesTracker die Online-Verkäufe auf E-Commerce-Webseiten überwacht werden, um das Produktmanagement zu optimieren. Das Modul Observer bietet ein Echtzeit-Monitoring der Verfügbarkeit der Webseite, um Bugs schnell zu erkennen und zu beheben und eine optimale Performance der Webseite zu gewährleisten. Der BuzzWatcher bietet darüber hinaus eine wertvolle Unterstützung im Online-Reputationsmanagement, indem verschiedene Kanäle überwacht und semantisch auf ihre Bedeutung für relevante Keywords untersucht werden.

Die internetwarrriors GmbH als Solution Partner von AT Internet unterstützt seine Kunden wie zum Beispiel Lucas Tierwelt bei der Einbindung der Analysecodes, beantwortet Fragen zur Anwendungen der Tools und kümmern sich um die vertraglichen Angelegenheiten.