> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Wie erkennt man einen Dilettanten?

Den typischen Dilettanten erkennt man für gewöhnlich an folgenden Merkmalen...
N. Lukyanov | 31.07.2010

Wenn Sie einen Web-Designer engagieren und sein Portfolio durchblättern, gehen Sie unbedingt sicher, dass Sie es mit keinem Dilettanten zu tun haben. Wenn Sie selbst eine Webseite erstellen, verrichten Sie keine dilettantischen Kunstgriffe. Den typischen Dilettanten erkennt man für gewöhnlich an folgenden Merkmalen:

• Die Homepage braucht lange, um sich zu öffnen und verfügt zudem über keinerlei nützliche Funktionen.
• Es findet eine breite Verwendung verschiedener Elemente statt, die blinken, rotieren, sich bewegen.
• Auf der Webseite öffnen sich selbständig neue Fenster mit Werbeinhalten anderer Internetseiten, diversen Kaufvorschlägen oder Appellen, irgendwas zu abbonieren.
• Der Text der Webseite ist auf kunterbuntem oder grellem Hintergrund platziert.
• Die Webseite erstrahlt in allen Farben des Regenbogens. Die Hintergrundfarbe harmoniert nicht mit der Farbe des Textes (z.B. Purpurrot auf Braun, Scharlachrot auf Blau oder Hellgrün auf Weiß).
• Auf der Seite findet sich eine Vielzahl an Buttons, Bannern, Links, Abbildungen mit Dollarkursen oder Nachrichtenberichten und sonstiger Plunder, der nichts mit dem Thema der Webseite zu tun hat.
• Auf der Seite befinden sich Banner erotischen oder gesetzwidrigen Inhalts.
• Der Text ist „eingequetscht“, die Zeilen eingeengt, Ränder fehlen.
• Der Text ist in sehr kleiner oder sehr großer Schrift geschrieben.
• Der Text erscheint in einer ungewohnten Schrift, die schwer zu lesen ist.
• Der Text enthält viele Wörter in Großbuchstaben, zahlreiche Ausrufezeichen, Unterstreichungen, farbige Schriftzüge oder Markierungen.
• Der Text ist fehlerhaft und enthält grammatische, orthografische oder stilistische Missgriffe.
• Die Abbildungen entsprechen nicht dem Thema der Webseite, sondern vermitteln – aus der Sicht des Dilettanten – das vermeintlich „Schöne“.
• Transparenz und Gliederung fehlen. Die einzelnen Design-Elemente sind ohne erkennbare Struktur über die Seite verstreut.
• Die einzelnen Elemente des Designs sind unsauber konzipiert, erscheinen nachlässig und unordentlich.
• Die einzelnen Design-Elemente der Webseite richten sich nach unterschiedlichen Stilen; konsequente Linienführung ist nicht erkennbar.
• Die einzelnen Seiten der Webressource sind in unterschiedlichen Stilen konzipiert, so dass den Besucher unweigerlich Zweifel ergreifen müssen, ob er oder sie nicht aus Versehen auf einer anderen Internetseite gelandet ist.
• Die Webseite hat eine starre Auflösung von 800x600px (oder 1024x768px) und passt sich nicht flexibel jeder Bildschirmansicht an.
• Das Design sieht in einem Browser einwandfrei aus und in einem anderen „fällt es auseinander“.
• Auf der Webseite finden sich Hinweise wie „Diese Seite sollte mit dem einen oder dem anderen Browser gesichtet werden“ und nur „in der einen oder der anderen Auflösung“.

Wenn Sie eins dieser „Symptome“ auf einer Webseite erkennen, dann wurde sie höchstwahrscheinlich von einem Dilettanten erstellt. Das Vorkommen von zwei, drei oder mehreren der aufgeführten Merkmale ist praktisch eine Garantie dafür, dass Sie es mit einem Dilettanten zu tun haben.
Wenn also einer Ihrer Kollegen eine Webseite für Ihr Unternehmen in dieser Manier anfertigt, oder wenn ein freischaffender Designer Ihnen seine Dienste anbietet und derartige Schlamassel in seinem Portfolio zu sehen sind... Und wenn Ihre eigene Seite bereits von einem Dilettanten konzipiert wurde und den oben aufgeführten Macharten entspricht? Was nun? Dann sollte sie schleunigst korrigiert werden. Kontaktieren Sie uns – wir werden eine Lösung finden.