> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

CallCenterProfi-Ranking 2010

Wieder einmal hat die Redaktion des Fachmagazins CallCenterProfi das Ranking der umsatzstärksten Call Center-Organisationen aufgestellt.
Angesichts des schwierigen ablaufenen Geschäftsjahres 2009 zeigen sich einige Veränderungen in den Platzierungen.

An der Nummer Eins im deutschen Call Center-Business gibt es nichts zu rütteln. Wie in den letzten Jahren auch ist Arvato Direct Services (2009 mit einem Netto-Roheinkommen von knapp 764 Millionen Euro) hierzulande der unangefochtene Branchenprimus, auch wenn der Umsatz etwa 15,5 Millionen Euro geringer ausfällt als noch 2008. Die letztjährige Nummer 2, die D+S Europe AG, rutscht im aktuellen Ranking auf den fünften Platz. Darüber freut sich die Walter Services Holding als neuer Zweitplatzierter mindestens genau so wie die neue Nummer 3, die SNT Deutschland AG.


Zeige Ergebnisse 1-9 von 9.
UnternehmenMitarbeiterGründungNetto-Roheinkommen in Mio 2009
6000199381.04

AMEVIDA SE
1800199880.26

Bosch Service Solutions
0054.29

D+S europe
38501984100.4

SITEL GmbH
40301985141

Transcom WorldWide GmbH
900200063.08

arvato AG
123391987763.72

snt Deutschland AG
35001985175.28

walter services GmbH
25001978203.78
Bei den angegebenen Werten handelt es sich um Unternehmensangaben. Nullwerte und Fragzeichen bedeuten, dass ein Unternehmen zu diesem Wert keine Angaben gemacht hat.

Neue Unternehmen in den Top 10 der Umsatzstärksten sind das Bosch Communication Center sowie Sykes Enterprises. Zwar konnten beide im Vergleich zur Vorjahreserhebung ihre Performance deutlich verbessern, der Aufstieg unter die besten Zehn ist jedoch auch der Tatsache geschuldet, dass bei der Neuauflage des Rankings viele Unternehmen von der Meldung ihrer Umsatzzahlen Abstand genommen haben. Mit Teleperformance ist nur eine Call Center-Organisation im Ranking vertreten, die 2009 noch nicht dabei war. Dafür fehlen 17 Unternehmen, die in der Vergangenheit mit von der Partie waren. Darunter so bekannte wie die defacto Gruppe, die gkk Dialog Group und ASV Direktmarketing. Schade: Schließlich fordert die Branche unisono mehr Transparenz im Markt.

Die vollständige Meldung finden Sie hier:
http://www.callcenterprofi.de/index.php;do=show/alloc=179/id=14998/sid=15360943904c2b014f53763077614566