> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

2017: Das werden die neuen Trends im Bereich Automobil und Telekommunikation

Iskander Business Partner gibt einen technologischen Ausblick im Bereich Automobil und Telekommunikation für das Jahr 2017.

Die Unternehmensberatung arbeitet bereits an verschiedenen Studien rund um die Entwicklungen im nächsten Jahr. Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Treiber vieler Innovationen. Von Carsharing bis Wearables – die Experten der Unternehmens-beratung verraten die Trends sowie relevante Themen für 2017.

Car Sharing mit verändertem Geschäftsmodell

2017 werden traditionelle Geschäftsmodelle in der Automobilbranche durch die voranschreitende Digitalisierung weiter in den Hintergrund geraten. In den letzten Jahren sind die Fahrzeugverkaufszahlen weiter gesunken. Das liegt unter anderem an Car Sharing-Modellen. Automobilhersteller konnten diese Mobilitätsdienstleistung zwar erfolgreich auf dem deutschen Markt etablieren, dennoch muss diese 2017 weiter vorangetrieben werden. Iskander Business Partner hat hierfür neue Geschäftsmodelle entwickelt und in einer Infographik Handlungsanweisungen zusammengefasst, wie mögliche Ansätze für die Hersteller aussehen und umgesetzt werden könnten. Denn Car Sharing kann mehr sein als eine reine Dienstleistung. Daten sind in Zukunft das Benzin für die Autohersteller. Neue Umsatzströme ließen sich so beispielsweise aus einer intelligenten Preisanpassung je nach Tageszeit resultieren oder auch aus einem individuelleren Kundenservice. Bei diesem müssten sich Umgebungsinformationen oder Einkaufs-möglichkeiten im Fahrzeug abrufen lassen, die auf den jeweiligen Kunden zugschnitten sind. Auch Mehrwertdienste sollten in Zusammenarbeit mit strategischen Partnern bereitgestellt werden. Denn im nächsten Jahr werden verstärkt personalisierte Echtzeit-Angebote über das Smartphone in den Fokus rücken.

Die eSIM wird neue technologische Möglichkeiten bieten

Die Studie von Iskander Business Partner Anfang des Jahres zum Thema „eSIM – simlos in die Zukunft“ zeigte, dass viele Kunden die eSIM nicht kennen. Anfang 2017 erscheint ein neues Paper zu diesem Thema, in welchem Iskander Business Partner nun die Telekommunikationsanbieter sowie die Endgeräte-Hersteller betrachtet. Wie wird die eSIM den Markt verändern? Welche Chancen und Risiken ergeben sich für die Anbieter und wie müssen sie auf die eSIM reagieren? Mit dem verabschiedeten eSIM-Standard durch die GSMA, der weltweiten Industrievereinigung der GSM-Mobilfunkanbieter, wird die eSIM einen starken Aufschwung bekommen und eines der Trendthemen 2017 sein. Worauf sich die Telekommunikationsanbieter vorbereiten müssen und welche Strategien für eine erfolgreiche Nutzung der eSIM notwendig sind, beleuchtet Iskander Business Partner ausführlich Anfang nächsten Jahres in einem neuen Paper.

Wearables – neue Chancen für Krankenkassen

Immer häufiger nehmen Krankenkassen Fitnesstracker in ihrem Portfolio auf. Das ist ein Trend, der sich auch 2017 weiter fortsetzen wird. Wearables helfen Kunden sich mehr zu bewegen und besser auf ihren Körper zu achten. Diese Vorteile erkennen die Krankenkassen nach und nach für sich, denn auch die soziographische Entwicklung zeigt, dass Menschen in Zukunft immer älter werden. In der neuen Studie von Iskander Business Partner wird deutlich, dass das Wissen um die individuellen Bedürfnisse bestimmter Kundentypen und -segmente eine große Rolle spielt, damit Krankenkassen die Vorteile von Fitnesstrackern überhaupt zielführend nutzen können. Wie genau diese Kundensegmente aussehen und wie mit Datenschutz umgegangen werden muss, stellt Iskander Business Partner Anfang des nächsten Jahres vor. Mit den in der Studie entwickelten Strategien zeigt die Unternehmensberatung, wie Krankenkassen Fitnesstracker erfolgreich und kundenorientiert in ihr Portfolio integrieren und davon profitieren können.