> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Co-Brands: Speed-Kick-off für Markenkooperationen

Auf der Co-Brands 2017 werden am 11. Mai 2017 rund 100 Top-Marketingentscheider in Hamburg zu einem exklusiven Speeddating zusammentreffen.
 

Die Networking-Veranstaltung CO-BRANDS bringt am 11. Mai 2017 bereits zum neunten Mal Führungskräfte aus Marketing und Vertrieb im Herzen Hamburgs zusammen, die auf der Suche nach geeigneten Partnern für Markenkooperationen sind. Das traditionelle Branchen-Treffen ermöglicht es den Teilnehmern, innerhalb nur eines Tages zehn Vier-Augen-Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern zu führen. Die Anmeldung erfolgt im Vorfeld online auf dem CO-BRANDS Portal. Über eine Match-Making-Software werden passende Profile schon vor dem ganztägigen Event ausgelotet und Termine mit den Wunschpartnern vereinbart. Am Tag der CO-BRANDS liegt so der Fokus auf dem persönlichen Kennenlernen der möglichen Partner und der Absprache erster Schritte für gemeinsame Kooperationsprojekte.

Als Keynote-Speaker zum Auftakt des Events konnte in diesem Jahr Prof. Dr. Karsten Kilian, einer der führenden Markenstrategen Europas, gewonnen werden. Unter dem Titel „Media, Movie, Influencer – Markenkooperationen 3.0“ spricht der Autor von über 150 Fachartikeln und Buchbeiträgen über Trends, die die klassischen Kooperationen ergänzen und bereichern können.

Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr nimmt Miljan Kelovic, Head of Trade & Corporate Sales beim Erlebnisgeschenkanbieter mydays, 2017 bereits zum zweiten Mal an der CO-BRANDS teil: „Ich finde es besonders reizvoll, dass hier so viele Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen zusammenkommen, die alle auf der Suche nach Kooperationspartnern sind. So kann ich mir effizient aus dem Teilnehmerfeld die Marken auswählen, mit denen ich Gespräche führen möchte.“

„Für die CO-BRANDS 2017 haben sich bereits Teilnehmer aus bekannten Unternehmen angemeldet: Unter anderem sind 20th Century Fox, die Techniker Krankenkasse, DER Touristik, RTL II, Burda, AppelrathCüpper, die Funke-Medien-Gruppe, Schaebens und Yves Rocher dabei“, weiß Nils Pickenpack, Geschäftsführer von connecting brands. „Die aktuelle Teilnehmerliste ist auf dem CO-BRANDS Portal unter www.co-brands.de einsehbar. Wir erwarten auch in diesem Jahr wieder eine Steigerung der Teilnehmerzahl“, freut sich der Initiator des Events.