> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Mediengründerzentrum NRW vergibt Gründerstipendien

11 junge Medienunternehmen erhalten ein einjähriges Gründerstipendium. VGF Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken ist neuer Partner.
 

Die Stipendiaten 2017


Das Förderstipendium bietet Nachwuchsunternehmern aus den Bereichen Film, TV, Games und Neue Medien ein umfassendes Programm zur professionellen Qualifizierung in der Gründungsphase. Es beinhaltet
- 10.000 Euro Betriebskostenzuschuss
- Seminare, Coaching & Mentoring
- Vielfältige Kontakte zu Kooperationspartnern und in die Medienbranche
- Netzwerkveranstaltungen & Gründer-Community

Die Finanzierung hierfür erfolgt größtenteils aus Mitteln des Landes NRW und soll den unternehmerischen Nachwuchs am Medienstandort NRW fördern und nachhaltig etablieren.

Dr. Marc Jan Eumann, Staatssekretär für Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen: „Gerade zu Beginn ihrer Karriere brauchen junge Talente einen kraftvollen Anschub, um ihre Ideen professionell und nachhaltig erfolgreich umsetzen zu können. Die Stipendien bieten dafür eine gute Basis: Gründungsberatung, Coaching und hilfreiche Kontakte im Mediennetzwerk NRW sind ebenso wichtig wie der Betriebskostenzuschuss.“

Als neuer Partner fördert die VGF Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken ein Stipendium für eine Gründung im Geschäftsfeld Kinofilm. Alfred Hürmer und Johannes Klingsporn, Geschäftsführer der VGF: „Es ist eine langjährige Tradition der VGF, den Nachwuchs zu fördern. Das tun wir in diesem Fall auch aus voller Überzeugung. Denn die Branche braucht außergewöhnlich gut ausgebildete, innovative und kreative Produzenten, um den Herausforderungen der digitalen Ära gerecht zu werden.“

Das wöchentliche Seminarprogramm mit hochqualifizierten Referenten vermittelt gründungs- und medienrelevantes Wissen. Das Team des Mediengründerzentrum NRW bietet individuellen Support und bedarfsspezifische Beratung bei der unternehmerischen Realisierung der Geschäftsideen.

Petra Müller, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung des Mediengründerzentrum NRW und Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW: „Die Mediengründerinnen und die Mediengründer des aktuellen Jahrgangs beschäftigen sich mit Film, dokumentarischen Formaten, crossmedialen Inhalten, Webserien, Imagefilmen, Virtual Reality, Games, Sounddesign - ein Jahrgang, der wieder viel von der gemeinsamen Arbeit und dem Austausch untereinander profitieren wird. Wir wünschen allen ein erfolgreiches, spannendes und intensives Jahr!“

Die diesjährigen Stipendiatenunternehmen wurden von einer Jury aus Branchenexperten ausgewählt: Helga Binder (Film- und Medienstiftung NRW), Thomas Friedmann (InnoGames), Andreas Füser (Stadt Köln), Corinna Liedtke (WDR), Daniel Hetzer (Hands-On-Producers), Evelin Haible (RTL), Claudia Steffen (Pandora Film Produktion), Beate Hoffmann (Staatskanzlei NRW) und Joachim Vranken (Web de Cologne e.V.).

Die Stipendiaten 2017 sind:
Backwoods Entertainment - Marcus Bäumer, Tristan Berger, Matthias Nikutta
BildBühne - Arne Strackholder
Chinzilla Films - Jan Zenkner, Hanno von Contzen, Maximilian Lais
Clockknock Lab - Cem Tekin
Kamoze Media - Blessen Kizhakkethottam
KlangKönner - Patrick Arnold, Philipp Reimann
Leib + Seele - Nikolas Jürgens, Nils Rottgardt
Million Moods - Jonas Hartung
Mycrewfilm - Suze Jakimoska, Maja Costa, Karla Novak
New Dimension Media - Tian Dong
Outside the Club - Marcel Becker-Neu, Tobias Lohf, Marc Schießer

Auch die Stadt Köln unterstützt die Arbeit des Mediengründerzentrum NRW. Ute Berg, Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln: „Das Mediengründerzentrum NRW bietet mit seinem Stipendiatenprogramm nachhaltige Unterstützung bei der Firmengründung. Auch in diesem Jahr kommt der kreative Unternehmernachwuchs aus ganz NRW am Medienstandort Köln zusammen, durchläuft ein maßgeschneidertes Gründerprogramm und findet damit seinen Platz in der sich dynamisch entwickelnden Medienbranche.“