> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

NEXT Conference 2017 unter dem Motto „Digital Sucks“

Auf dem europäischen Digitalfestival am 21. und 22. September in Hamburg dreht sich alles um die Inkonsistenzen in einer digitalen Welt.
SinnerSchrader AG | 16.05.2017
 

Schmidts Tivoli


Die NEXT Conference bringt im Rahmen des Reeperbahn-Festivals zum zwölften Mal rund 1.300 Digitalentscheider und Meinungsführer aus ganz Europa nach Hamburg, um unter dem Motto „Digital Sucks“ über die Herausforderungen der Digitalisierung zu diskutieren. Sprecher wie der Trendforscher David Mattin, der Journalist und Darknet-Experte Jamie Bartlett und die User-Experience-Designerin Ame Eliott werden Chancen und Risiken technologischer Innovationen aufzeigen. Im Kern geht es um die Auswirkungen von Technologien auf das Nutzerverhalten – und wie dies wiederum Unternehmen und die Entwicklung von Produkten verändert.

Was zunächst in futuristischen Konzepten nur einer kleinen Gruppe von Entwicklern und Forschern bekannt war, wird aufgrund ihres enormen Potenzials und ihrer Relevanz zunehmend in einem gesamtgesellschaftlichen Kontext diskutiert: Zukunftstechnologien wie das Internet of Things und Künstliche Intelligenz. Sie gelangen in Form von Filterblasen und Fake News, als Hacker-anfällige Smart Homes, als nach permanenter Aufmerksamkeit schreiende Apps oder omnipräsente Überwachungs-Systeme in unser Leben. Pessimistisch betrachtet, scheint die Digitalisierung mit jedem gelösten Problem zwei neue zu schaffen.

Digitalpioniere, Trendbeobachter und Designer zeigen auf der NEXT17, wie die Brüche digitaler Innovationen überwunden werden können. „Digital sucks“, erklärt Matthias Schrader, NEXT-Gründer und CEO von SinnerSchrader. „Wir müssen offen darüber sprechen, warum digitale Lösungen Consumer-Erwartungen nicht erfüllen oder zu unerwünschten Verhaltensweisen führen. Nur so können wir verstehen, wie wir in Zukunft Anwendungen gestalten, die uns nützen, statt uns zu schaden.“

Smarte Lösungen müssen heute vielfältigen Nutzungsszenarien und komplexen Anforderungsprofilen gerecht werden. Das erfordert neue Wege in der Produktentwicklung. Unternehmen müssen dafür auch ihre eigene Art zu arbeiten, tradierte Strukturen und Denkweisen grundlegend überdenken. ”Auf der NEXT treffen die unterschiedlichen Blickwinkel auf die Digitalisierungsprozesse unserer Gesellschaft aufeinander – diese einmalige Chance müssen wir für eine richtungsweisende Diskussion über die Gestaltung besserer Produkte und Services nutzen”, erklärt Volker Martens, Mitveranstalter der NEXT und Vorstand von FAKTOR 3. “Das betrifft nicht nur technologische Aspekte, sondern vor allem auch die Gestaltung der Unternehmenskultur.”

Renommierte Experten wie David Mattin, Head of Trends & Insights bei Trendwatching, Tech-Blogger Jamie Bartlett und Ame Eliott, Design Director bei SimplySecure, bieten auf der NEXT17 Inspiration, u.a. zu den Themen Künstliche Intelligenz, Internet of Things und Transformationale Produkte: am Vormittag in Keynotes auf der Bühne des Kiez-Theaters Schmidts Tivoli, nachmittags in vertiefenden Workshops und Masterclasses in Clubs rund um die Reeperbahn. Die rund 1.300 Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, Zukunftstechnologien in Demos selbst zu testen.

Auch 2017 ist die NEXT Conference wieder enger Partner des Reeperbahn Festivals (20.-23. September). Das NEXT-Ticket bietet daher auch Zugang zum musikalischen und kulturellen Angebot von Deutschlands größtem Clubfestival. Erstmals wird auch die neue Hamburger Elbphilharmonie als Konzertlocation bespielt. SinnerSchrader und FAKTOR 3 veranstalten die NEXT Conference gemeinsam, die sich in den letzten Jahren von einer klassischen Business-Konferenz zum Digitalfestival gewandelt hat.

Über die NEXT Conference
Die NEXT Conference ist das internationale Digitalfestival auf der Reeperbahn und verwandelt Hamburg für zwei Tage in den Hotspot der europäischen Digitalszene. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, was Konsumenten in naher Zukunft bewegen wird. Dazu bietet die NEXT Inspiration, Vernetzung und business-relevantes Wissen zu Trends und Zukunftstechnologien, um Unternehmen auf die Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation vorzubereiten. Das macht die NEXT zu einem in Europa einzigartigen Event für rund 1.300 Entscheider mit digitaler Agenda – Marketing­ und Product Leader, Führungskräfte aus der Digitalwirtschaft, Kreative, Entwickler und innovative Gründer. Die NEXT ist eingebettet in das Hamburger Reeperbahn Festival mit mehr als 40.000 Teilnehmern. Delegierte der NEXT erhalten dort privilegierten Zugang zu über 500 Konzerten und Kulturveranstaltungen.