> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Ogilvy schlägt "Next Chapter" auf

Kommunikationsgruppe wird künftig von einem Management-Team geführt. CEO Ulrich Klenke verlässt die Gruppe.

Neue Führung bei Ogilvy: Die Kommunikationsgruppe wird künftig von einem gleichberechtigten Management-Team geleitet, das aus Monika Saeger (Strategie/Sprecherin der Geschäftsführung), Chaichana Sinthuaree (Beratung/CEO), Michael Kutschinski und Dr. Stephan Vogel (beide Kreation) sowie Helmut Hechler (Finanzen) besteht. Die bisher bestehenden Submarken werden künftig unter der gemeinsamen Agenturmarke "Ogilvy" vereint. CEO Ulrich Klenke, der Ogilvy in Deutschland seit 2015 geführt hat, wird die Gruppe auf eigenen Wunsch aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die strategische und organisatorische Ausrichtung bei Ogilvy in Deutschland verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

Der Kommunikationsexperte Klenke kam 2015 von der Deutschen Bahn, bei der er acht Jahre als Leiter Konzernmarketing die Markenführung des Konzerns innehatte. Agenturerfahrung sammelte er als Geschäftsführer Beratung bei DDB Berlin, wohin er nach diversen Stationen im Marketing des Daimler-Chrysler-Konzerns wechselte.

Paul O’Donnell, Chairman and CEO EMEA Ogilvy & Mather Worldwide: "Ich bedanke mich bei Ulrich Klenke für die Arbeit der letzten Jahre. Ihm ist es gelungen, ein neues, starkes Führungsteam für das Next Chapter von Ogilvy zusammenzustellen. Er hat die digitale Integration der Gruppe maßgeblich vorangetrieben. Alle drei Ogilvy-Standorte stehen gut da."

Im Rahmen des "Next Chapter" setzt Ogilvy in Deutschland auf ein Leadership-Modell. Moderne Kommunikationsaufgaben können nicht mehr nur auf einzelne Experten verteilt werden, sondern müssen holistisch behandelt werden. Dies verlangt ein neues Kundenverständnis, Technologie und die Entwicklung von Business-Modellen. Das neue Management-Team bildet genau dies ab. Es kommt aus den eigenen Reihen und besteht aus erfahrenen und hochkarätigen Köpfen, die in den letzten Jahren bereits erfolgreich zusammengearbeitet haben. Gemeinsam mit seinen internationalen Kollegen wird das Team die Transformation der deutschen Gruppe vorantreiben, die kundenspezifische Teams in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt unter einem gemeinsamen Markendach vereint.

Chaichana Sinthuaree: "Oft hört die deutsche Agenturdenke immer noch an der Landesgrenze auf. Unternehmen und Konsumenten agieren jedoch schon lange global. Das Zusammenspiel von Daten und Kreativität braucht mehr Durchlässigkeit, mehr Kooperation, mehr Network. Wir freuen uns, mit Ogilvy in Deutschland an der Spitze dieser Entwicklung im Ogilvy-Network zu stehen."

Monika Saeger: "Wir verstehen Ogilvy Deutschland als ein international führendes Marketing- und Kommunikationsunternehmen und nicht als Werbeagentur mit einer umfassenden 'können wir auch-Mentalität'. Das Next Chapter ermöglicht uns, viel stärker von dem globalen Know How zu profitieren und für unsere Kunden Lösungen anzubieten, die dem Leadership Approach entsprechen, den wir bei Ogilvy weltweit kultivieren."