> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Gewinner der 1. International Sound Awards

Die Ergebnisse der 1. International Sound Awards wurden im Hamburger Gruenspan verkündet. Gewinner wurden mit der Trophäe „ISAbell“ ausgezeichnet.

Die Spannung war groß, als am Abend des 21. September im Hamburger Gruenspan die Ergebnisse der 1. International Sound Awards verkündet wurden. 15 Arbeiten standen auf der Shortlist, 5 von ihnen wurden mit der Trophäe „ISAbell“ ausgezeichnet – teilweise in mehreren Kategorien. Die Gewinner aus Brasilien, Schweden und Deutschland hatten die internationale Fachjury mit Sound-Projekten aus den Bereichen Audio Branding, Digital Product Sound Design, Research&Development, Ambient Sound, Social&Culture, Health und Universal Design überzeugt. 


Der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs (SPD) betonte in seiner Keynote, dass er die Veranstaltung dauerhaft für den Medienstandort Hamburg gewinnen möchte. Für Begeisterung beim internationalen Publikum sorgte die Band „Drum The World“, die mit ihrer mitreißenden Percussion Performance in Hamburg längst Kult ist.


LATAM Airlines Audio Branding
Kategorie: Audio Branding
Einreicher: Sound Thinkers, Porto Alegre, Brasilien
Durch die Fusion der Fluggesellschaften LAN (Chile) und TAM (Brasilien) wurde LATAM Airlines gegründet. Die Herausforderung bei der Gestaltung dieser neuen Marke war es, ihr eine einzigartige und dennoch pluralistische Identität zu geben, die den ganzen Kontinent repräsentiert. Die Entwicklung des Meszcla-Konzepts („Mix“) ist wegweisend für die Sound Identität, um den portugiesisch und spanischsprechenden Teil Südamerikas zu vereinen und gleichzeitig kulturelle Unterschiede gelten zu lassen. Musik und Sound wurden in der Markenführung von LATAM zu einem bedeutenden Botschafter der nicht-stereotypen Darstellung Lateinamerikas.

Siemens Audio Branding
Kategorie: Audio Branding
Einreicher: why do birds, Berlin, Deutschland
Für die Entwicklung der Sound Identität von Siemens war der Markenclaim „Ingenuity for Life“ wegweisend. Um dieser Markenbotschaft gerecht zu werden, wurde ein Verlauf von realen und synthetischen Klängen für die Marke gestaltet – analog zum Verlauf der Farbgebung in der visuellen Gestaltung von Siemens. Insgesamt ist der neue Markenklang sehr nah am Menschen, eine weibliche Markenstimme in Musik und Sound Logo wird kombiniert mit fortschrittlichen Klängen und treibenden Rhythmen. Der Einsatz der neuen Klang-ID war ein kühner Schritt für das Unternehmen aus der Ingenieurbranche. Daher wurde der Prozess durch internationale Marktstudien begleitet, um breite Akzeptanz zu erreichen.

Kuka Brand Experience
Kategorie: Ambient Sound
Einreicher: kling klang klong GbR Berlin, Deutschland / Meso Digital Interiors GmbH
Kuka ist einer der weltweit führenden Anbieter von Robotertechnik, Anlagen- und Systemtechnik. 2016 baute Kuka in Ausgburg einen multimedialen Showroom, um Besucher die Geschichte der technischen Innovation in diesem Bereich multisensorisch erleben zu lassen. Durch ein subtiles Ineinandergreifen von Klang-Konzept, einer interaktiven Audio-Player Software, einer Sound-Komposition und zweier roboterhaften Shows wird der gesamte Raum wie ein lebender Organismus wahrgenommen, der den Besucher in seinen Bann zieht.

Interactive 3D Sound by USOMO
Kategorien: Digital Product Sound Design & Research & Development
Einreicher: FRAMED Immersive Projects GmbH & Co. KG, Berlin, Deutschland
Das System von usomo transformiert Raum in begehbare, interaktive Soundscapes. Der Raum, visuelle Reize und digitale Klänge werden zusammen zu einer intensiven, dreidimensionalen 360° Erfahrung. Während die Immersion in eine virtuelle Umgebung in den meisten anderen Projekten rein mit visuellen Stimuli erzielt wird, entdeckt der Nutzer von usomo Raum vorrangig auf akustischer Ebene. usomo revolutioniert die auditive Wahrnehmung von Innenräumen. Das System bedarf keiner erklärenden Worte, es ist intuitiv und selbsterklärend.

The Impossible Run
Kategorien: Social&Culture, Health und Universal Design
Einreicher: Lexter Sounddesign, McCann Stockholm, Bacon Productions, Schweden
The Impossible Run ist ein Experiment, das mit dem Ziel durchgeführt wurde, sehbehinderten Athleten das eigenständige Laufen auf einer Laufbahn zu ermöglichen, geleitet durch ein präzises Orientierungssystem aus Klängen. Der laserscharfe Klang-Tunnel auf der Bahn basiert auf einer Sound-Lösung aus Hyper Directional Sound Technology und sorgfältig produziertem Audio Content. Einfache, schnell aufeinander folgende Sound-Signale geben dem Läufer die Richtung vor und zeigen ihm das Ende der Bahn an. Als Pilot-Projekt war das Experiment ein voller Erfolg. In Zukunft werden sehbehinderte Athleten auf der ganzen Welt von dieser Entwicklung profitieren können.

Neue Netzwerke für ISA2018
Cornelius Ringe, Mitbegründer der Audio Branding Academy: „Die positive Resonanz auf die International Sound Awards hat uns gezeigt, dass das Interesse an professionell ausgearbeiteten Sound-Konzepten und Sound Lösungen enorm ist. Digitale Geräte und Medien begleiten uns in unserem täglichen Leben und ermöglichen einen ganz neuen Zugang zum Thema Sound.“

Zahlreiche internationale Gäste waren zur Preisverleihung der ISA2017 ins Gruenspan gekommen, um die Gewinner zu feiern. Cornelius Ringe und seine Mitstreiter freuen sich schon jetzt auf die ISA2018 und auf eine noch weiterreichende Vernetzung mit Partnern und Kollegen aus aller Welt: „Danken möchten wir dem Reeperbahn Festival für die Möglichkeit, unsere Veranstaltung in eines des wichtigsten Branchentreffen weltweit einzubetten.“