> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Unic präsentiert neue Website

Der Website-Relaunch von Unic basiert auf dem Sitecore Experience Manager und besticht durch Einfachheit statt Komplexität.
Unic GmbH | 10.10.2017
 

Klarheit, Struktur und Relevanz: Der Website-Relaunch von Unic besticht durch Einfachheit statt Komplexität und navigiert den User optimal und intuitiv durch die Welt des E-Business-Experten. Damit entspricht die von Grund auf neu konzipierte Plattform den anspruchsvollen Bedürfnissen moderner Internetnutzer und bringt mit komplett frischen Inhalten die Botschaften klar auf den Punkt. Der neue Auftritt www.unic.com basiert auf dem Sitecore Experience Manager und ist in die vier Inhaltsbereiche Kompetenzen, Referenzen, Unternehmen und dem Unic-Magazin aufgeteilt. Unic setzt dabei auf ein Website-Konzept, das eine flache Hierarchie, einfache Inhaltsstruktur, skalierbare und logische Navigation, eine gewisse Dynamik in der Ausrichtung der Inhalte und deren Zugänge sowie eine optimale Platzierung der Konversionspunkte beinhaltet.

„Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis der neuen Unic-Website. Damit unterstreichen wir erneut unsere Position als Experten-Agentur für Entscheider, die mit ihrem Unternehmen die digitale Transformation vorantreiben wollen“, so Lorenzo Mutti, User Experience Director bei Unic, über den Website-Relaunch. „Für uns steht insbesondere die Usability im Vordergrund. Der Besucher erhält schnell, einfach und umfassend einen Einblick in unsere Expertise.“

Konzept: Eine klare Benutzerführung
Im Vorfeld setze sich Unic ausführlich mit dem Informationsbedürfnis und Nutzerverhalten auf der bisherigen Unternehmenswebsite auseinander, um so passende, neue Themen zu definieren und einfließen zu lassen. Auf der neuen Website arbeitet Unic daher stark mit visuellen Elementen, Animationen und einer großzügigen neuen Bildwelt, die den Besucher emotional entlang der User Journey anspricht. Klare und prägnante Teasertexte eröffnen einladende, inhaltliche Einblicke in die darunterliegenden fachlich vertiefenden Landingpages. Die Hauptnavigation ist in Form einer seitenfüllenden Overlay-Navigation gestaltet und die Inhaltsbereiche sind jeweils als „OnePager“ realisiert.

Über den „Next Best Click“ – der stets für den Benutzer unabhängig seines Endgeräts präsent auf jeder Seite erscheint – kommt er per Klick auf zielgruppen- und kontextrelevante Inhalte wie Kontaktformular, Newsletter- oder Event-Anmeldung oder zum jeweiligen Thema passende Dokumente wie Whitepaper und kann damit die nächste, für ihn relevante, Interaktion auswählen.

Referenzen und Kompetenzen
Die Referenzen bilden das Herzstück der Website. Der Nutzer wird mit ausgewählten Kundenprojekten – den sogenannten Case Studies – begrüßt, die mit einem großen Vorschaubild und kurzem Teaser einen ersten Einblick in das Projekt geben. Auf der Referenzseite werden der Verlauf und die Umsetzung des Projektes adäquat und narrativ dargestellt und erläutert. Awards und Auszeichnungen finden ebenfalls einen prominenten Platz.

Die Kernkompetenzen des E-Business-Experten werden auf der entsprechenden Seite übersichtlich aufgelistet, per Klick gelangt der Nutzer dann auf die detaillierte Landingpage und erhält dort spezifische Informationen zur Expertise von Unic.

Unternehmen und Unic-Magazin
Im unternehmenseigenen Magazin lässt Unic ihre Kunden und Mitarbeiter zu Wort kommen. Der Leser wird mit den großen Stories als Aufmacher begrüßt und auch hier steht die Bilderwelt im Fokus. Qualitativ hochwertige und aufwändig produzierte redaktionelle Inhalte werden mit Bild und Teaser angekündigt und auf den entsprechenden Landingpages detailliert aufbereitet. Als Unterrubrik des Magazins besteht ein Bloggefäß mit kürzeren Beiträgen und Nischeninhalten. Dort können sich Unic-Experten vorstellen und tiefergehendes fachliches Know-how und Insights vermitteln.