> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Adobe-Produkte auf Microsoft Cloud-Plattform

Adobe Experience Manager Sites und Forms sind ab sofort in der Microsoft Cloud Deutschland verfügbar. Strategische Partnerschaft weiter ausgebaut.
Adobe Systems GmbH | 09.11.2017

Adobe macht Microsoft Azure zur bevorzugten Cloud-Plattform für die Managed Services Adobe Sites und Adobe Forms des Adobe Experience Manager. Adobe Sites und Adobe Forms sind damit ab sofort in der Microsoft Cloud Deutschland verfügbar. Durch die Bereitstellung dieser gemeinsamen Lösungen profitieren Werbekunden von effizienten Content Management- und automatisierten Formular- und Dokumentenprozessen der Adobe Managed Services in der führenden Cloud-Umgebung von Microsoft, die sich durch eine hohe Performance, Skalierbarkeit und Vertrauenswürdigkeit auszeichnet.

„Durch den Ausbau der Partnerschaft mit Microsoft bieten wir Kunden und Partnern (nun endlich) die Möglichkeit, Adobe Experience Manager Sites und Forms auf Microsoft Azure – gehostet entweder in der EU oder in Deutschland - zu betreiben. Jetzt haben Unternehmen die Wahl, ihre Kundendaten am Serverstandort Deutschland und mit deutscher Datentreuhand zu verwalten und damit noch mehr spezifischen, lokalen Anforderungen genügen zu können“, erklärt Stefan Ropers, Managing Director Central Europe bei Adobe. "Mit dem Adobe Experience Manager bieten wir werbetreibenden Unternehmen eine zentrale Schnittstelle für das erfolgreiche Erstellen, Verwalten und Bereitstellen von begeisternden digitalen Erlebnissen. Sämtliche Inhalte für Websites, Apps, Communities, Assets und Formulare lassen sich darüber effizient und kanalübergreifend steuern“, so Ropers weiter.

Adobe und Microsoft: Das Beste aus zwei Welten
Die Partnerschaft von Adobe und Microsoft bietet Unternehmen die perfekte Kombination aus Marketing Managed Service Excellenz (Adobe) und tief in Branchen integrierte und gelernte erfolgreiche Cloud-Power (Microsoft). Bereits im März und September dieses Jahres haben beide Unternehmen im Rahmen ihrer strategischen Zusammenarbeit gemeinsame Lösungen für eine verbesserte Customer Experience über Adobe Experience Cloud, Microsoft Azure und Microsoft Dynamics veröffentlicht. Ziel dieser strategischen Partnerschaft ist es, Kommunikation und Zusammenarbeit in Teams effizienter zu machen sowie die Entscheidungswege über alle Arten von Plattformen und Geräten zu erleichtern.

Adobe Managed Services in der Microsoft Cloud
Durch die heute verkündeten Integrationen sind Unternehmen künftig in der Lage, ihre kanalübergreifenden Kundenerlebnisse und Kampagnenorchestrierungen auf Basis der Adobe Managed Services und Microsoft Azure erfolgreich zu gestalten:

• Mit Adobe Sites in Microsoft Azure können Unternehmen personalisierte Web Experiences noch schneller und effizienter ausspielen – egal, wo die Kunden gerade sind. Das Content-Management-System versetzt Marketer in die Lage, persönliche Erlebnisse für verschiedene Medien, Kanäle und unterschiedliche Orte konsistent und gleichzeitig auf lokale Zielgruppen zugeschnitten über eine zentrale Schnittstelle zu erstellen, zu verwalten und bereitzustellen.

• Adobe Forms unterstützt Unternehmen in Microsoft Azure dabei, Formular- und Dokumentenprozesse papierlos und effizient zu gestalten und zu automatisieren. Durch diesen Adobe Managed Service werden digitale Anmeldungen, das Onboarding sowie die fortlaufende Korrespondenz zu einfachen, nahtlosen Erlebnissen.