> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Affiliate Conference thematisierte Provisionsmodelle und E-Privacy

Neue Provisionsmodelle und E-Privacy-Verordnung waren die Hauptthemen der Affiliate-Leitveranstaltung in München mit 180 Teilnehmern.
xpose360 GmbH | 10.11.2017
 

Am gestrigen Donnerstag, 9. November, fand am Münchner Flughafen die siebte Affiliate Conference sowie im Anschluss die Affiliate NetworkxX statt. Am Nachmittag konnten sich dabei über 180 Teilnehmer im Municon Tagungszentrum in spannenden Vorträgen und Workshops zu den wichtigsten Themen im Affiliate-Marketing weiterbilden.

Namhafte Referenten wie Martin Riess (Awin), Markus Kellermann (xpose360), Nicolaus von Schorlemer (BVDW e.V.), Luis Arteaga (LOTTO24), Johannes Schaback (Visual Meta), Maximilian Schirmer (tarife.at), Dimitrios Haratsis (AdClear), Gunnar Militz (TradeTracker), Tobias Allgeyer (CJ Affiliate by Conversant), Hakan Özal (financeAds) und viele weitere Experten gaben dabei Tipps und Insights zur Entwicklung des Digitalen Marketings sowie den Herausforderungen im sich verändernden Affiliate-Umfeld, zu verschiedenen Trendthemen wie Customer-Journey-Tracking, die richtige Gutschein-Strategie für inkrementelle Sales, neue Provisionsmodelle, Chatbots als neue Umsatztreiber, Programmatic Advertising oder auch Affiliate-Akquise von leistungsstarken Partnern.

Auswirkungen der E-Privacy-Verordnung auf das Affiliate Marketing
Eines der Hauptthemen war allerdings der Vortrag des BVDW-Justiziars Michael Neuber zum Thema „Rechtliche Auswirkungen der geplanten E-Privacy-Verordnung auf das Affiliate-Marketing“. Als mögliche Folgen der E-Privacy-Verordnung könnten der Branche große Nachteile entstehen, wie z.B. dass Drittparteien wie Tracking-Technologien nicht mehr auf die Webseiten zugreifen dürfen, um Zugriffsabfragen gegenüber Nutzern zu postieren. Der Browser müsste für jeden Drittanbieter Anfragen durchleiten und darstellen. Bei Änderungswünschen der Nutzer, müssen die Settings der Browser granular verstellbar sein, ausgerichtet auf gewünschte (Dritt-)Dienste und zudem müssten die Browser eine Whitelist erstellen und wären verantwortlich für die Übermittlung der Einwilligung an Drittanbieter (DSGVO-Vorgaben). Aktuell muss die neue Verordnung erst noch vom Europäischen Rat verabschiedet werden, deswegen arbeiten die Verbände wie der BVDW und der IAB aktuell weiterhin mit Aufklärungskampagnen daran, die Politiker über die möglichen Folgen für die Digital-Industrie zu informieren.

Neue Provisionsmodelle im Affiliate Marketing
Im Vortrag „Neue Provisionsmodelle im Affiliate Marketing“ ging Gunnar Militz von TradeTracker darauf ein, dass der reine CPO als Vergütung der Publisher-Leistung ein Auslaufmodell sei. In verschiedenen Beispielen zeigte er Provisionsalternativen wie CPC, Attributions- und Hybrid-Lösungen, Fixed Price/WKZ, Mobile CPI oder Rev Share, um damit Affiliates fairer für ihre Werbeleistung zu provisionieren.

Zudem präsentierte er „Dynamic Pricing“. Dabei handelt es sich um variable Preise, die von Algorithmen im Hintergrund gesteuert und angepasst werden. Es werden zudem Faktoren wie die Preisgestaltung der Konkurrenten, Angebot und Nachfrage und andere externe Faktoren miteinbezogen.

Affiliate Marketing ist weiterhin ein Wachstumsmarkt
Nicolaus von Schorlemer vom BVDW präsentierte in seinem Vortrag aktuelle Marktzahlen aus der Affiliate-Branche. Der Affiliate Markt in Deutschland teilt sich in erster Linie in folgende Bereiche auf:
• nationale öffentliche Netzwerke (sogenannte Public Networks)
• nationale private Netzwerke (sogenannte Private Networks oder Privates)

Die Verteilung des umgesetzten Außenumsatzen für Advertiser pro Jahr liegt nach Expertenmeinung zu ca. 85% bei den Public Networks und zu 15% bei Private Networks. Einen ebenso relevanten Anteil am Deutschen Affiliate Markt haben aber auch globale Marktteilnehmer wie z.B. amazon und eBay. Besonders kleinere oder private Händler machen gerne Gebrauch von den hier angebotenen Partnerprogrammen.

Versucht man die Marktanteile dieser globalen Anbieter in Deutschland einzuschätzen, liegen diese laut Experten bei ca. 40% des Gesamtvolumens. Demnach setzen nationale Netzwerke ca. 60% des gesamten deutschen Affiliate Geschäfts pro Jahr um.

Laut einer Hochrechnung des über Romberg & Partner gemeldeten Order Value für öffentliche und private Affiliate-Netzwerke (Stationär und Mobile) auf den Gesamtmarkt (Netto Zahlen abzüglich Rabatte) lagen die Umsätze in 2016 bei 7,6 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 9% im Vergleich zu 2015. Das Wachstum der mobilen Umsätze lag sogar bei 38% mit einem Umsatz von 1,21 Mrd. Euro in 2016.

Panel-Diskussion über aktuelle Trends im Affiliate Marketing
Zum Abschluss der Affiliate Conference folgte noch eine Panel-Diskussion zu den Trends im Affiliate Marketing mit Branchen-Vertretern der Affiliates, Merchants, Agenturen, Public- und Private-Networks. Dabei wurden aktuelle Probleme der Publisher diskutiert, sowie auch Fragen zu den Folgen der Fusion von affilinet und Awin. Auch Themen wie Künstliche Intelligenz (AI) und Entwicklungschancen über Chatbots wurden diskutiert. Auch die Frage, warum eine Provisionierung auf Customer-Journey-Basis aktuell immer noch von sehr wenigen Advertisern eingesetzt wird wurde umfassend erörtert.

Positives Feedback zur Veranstaltung
"Die Affiliate Conference ist mittlerweile die Leitveranstaltung für neue Innovations-Treiber und Trend-Entwicklungen im Affiliate Marketing. Um seine Umsätze als Advertiser auch weiterhin nachhaltig steigern zu können, bedarf es kontinuierlich neuer und innovativer Geschäftsmodelle zur Traffic-Steigerung. Hierfür bietet die Veranstaltung die perfekte Plattform zur Weiterbildung sowie zur Vernetzung mit neuen Kontakten. Zudem hatten die Besucher durch den neuen Ausstellerbereich und das Speed-Networking auch die Möglichkeit direkt mit wichtigen Vertretern der Branche in Kontakt zu kommen", so Markus Kellermann, Veranstalter der Affiliate Conference und Geschäftsführer Performance der Digital-Marketing-Agentur xpose360.

Die nächste Affiliate Conference und Affiliate Networkxx findet am 8. November 2018 wieder am Flughafen München statt.


Foto: xpose360 GmbH