> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

XING Pro Business: Neue Tools zur Leadgenerierung kosten extra

Xing steigt in den Markt der Leadgenerierung ein. Mit ProBusiness stehen bessere Personen-Suchfunktionen zur Verfügung.
marketing-BÖRSE | 21.11.2017
 

Das größte deutschsprachige berufliche Netzwerk Xing hat über 13 Million Mitglieder, 56.000 nutzen das kostenpflichtige Angebot.* Neben dem Premium-Abo gibt es zur Leadgenerierung nun auch XING ProBusiness.

Xing zeichnete sich bisher als Recruiting-Portal aus. Mit dem Zusatzpaket ProJobs konnte die Erreichbarkeit bei Recruitern erhöht werden. Mit ProBusiness steigt Xing nun in einen neuen Markt ein, den der Leadgenerierung. Die neue Suche stellt zusätzliche Filter und Sortierungen zur Verfügung und neue Leads können schneller gefunden werden. Bis zu 20 automatische Suchaufträge können angelegt werden. Auch kann mit dem neuen Tool schnell erkannt werden, wer den Job gewechselt hat oder welche Gemeinsamkeiten bestehen, zum Beispiel ein gemeinsam besuchtes Event oder eine Gruppen-Mitgliedschaft. Eine weitere neue Funktion ist passende Personen zum eigenen Profil zu finden. In einer Ergebnisliste werden Personen vorgestellt, die das suchen, was man selbst bietet.

Xing-Experte und Buchautor Joachim Rumohr kommentiert: „Für Profi-Netzwerker ist die neue Xing-Suche eine wertvolle Zusatzfunktion.“ Er warnt jedoch potenzielle Spammer: „Wer glaubt, jetzt massiv Kaltakquise betreiben zu können, liegt falsch. Die Begrenzung der offenen Kontaktanfragen liegt weiterhin bei 100.“

Leads schneller finden


Die Suche nach interessanten Leads nimmt viel Zeit in Anspruch. Wenn man seine eigene Datenbank ausgeschöpft hat und auf der Suche nach neuen Kontakten ist, bietet die Datenbank von Xing eine wertvolle Bereicherung. Mit dem neuen Zusatzpaket werden erweiterte Suchfunktionen angeboten, die die Identifizierung neuer interessanter Geschäftskontakte unterstützen. So können zum Beispiel aus einer definierten Branche bestimmte Berufsgruppen einfach herausgefiltert werden. Ein Beispiel: Werden aus der Finanzbranche die Zielgruppen Manager, Direktoren und Geschäftsführer gesucht, können diese einfach gefunden und markiert werden.

Günstiger Zeitpunkt erkennen


Zu den gemerkten Leads gibt es in einer Übersicht ausgewählte Neuigkeiten (z.B. Jobwechsel oder neue Kontakte). Diese Neuigkeiten bieten gute Anlässe bei der Kontaktaufnahme oder um den Dialog wieder aufzunehmen. Wurde eventuell mit der gefundenen Person ein Event zusammen besucht oder ist man in einer gemeinsamen Gruppe aktiv? Solche Gemeinsamkeiten können gut für einen Gesprächseinstieg genutzt werden.

Profidetails auf einen Blick


Relevante Informationen werden auf dem Bildschirm auf einen Blick aufbereitet. So sind neben den Kontaktdaten auch „Ich biete“, der berufliche Werdegang und die gemeinsamen Kontaktpfade zu sehen.

Gefundene Leads kontaktieren und merken


Die so gefundenen Leads können mit einem Klick kontaktiert oder in einer eigenen Liste gespeichert werden. Spezielle Filter helfen, diese wieder zu einem anderen Zeitpunkt zu finden. Die Ansprache an Nicht-Kontakte ist limitiert auf 20 pro Monat.

Der reguläre Preis für XING Pro Business beträgt 49,95 Euro pro Monat.

* Quelle: https://corporate.xing.com/de/newsroom/pressemitteilungen/meldung/xing-neuer-rekord-beim-mitglieder-und-umsatzwachstum-in-den-ersten-neun-monaten-2017/



Bildquelle: fotolia / Jakub Jirsák