> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

80 Prozent machen digitale Weihnachtsgeschenke

In einer Umfrage geben vier von fünf Befragten an, Geschenke aus der digitalen Welt zu machen. Am beliebtesten sind Gutscheine und Prepaid-Guthaben.

Gutscheine für Online-Shops will jeder Dritte (39 Prozent) zum Fest verschenken. Besonders hoch im Kurs stehen auch Computer- und Videospiele (30 Prozent) oder Guthaben für Prepaid-Karten von Mobiltelefonen (34 Prozent). Jeder Fünfte verschenkt in diesem Jahr eine Musik-CD (22 Prozent) oder ein Hörbuch (19 Prozent). Außerdem finden sich Filme- und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray (14 Prozent) häufig unter den digitalen Weihnachtsgeschenken. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1010 Personen ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

„Die Zeit für den Geschenkekauf zu Weihnachten wird langsam knapp. Gutscheine für Online-Shops lassen sich in der Regel noch auf den letzten Drücker kaufen und oft selbst ausdrucken – und man kann damit nichts falsch machen, denn der Beschenkte kann sich einfach und bequem das Passende selber aussuchen“, sagt Bitkom-Handelsexpertin Julia Miosga.

Auch viele Befragte, die in diesem Jahr Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren beschenken, vertrauen auf digitale Präsente. Knapp jeder Vierte (23 Prozent) überreicht einen Gutschein für den Onlinehandel, gefolgt von CDs oder DVDs (16 Prozent), Videospielen (15 Prozent) und smarter Technik. Das beliebteste Gerät unter dem Weihnachtsbaum ist in diesem Jahr das Tablet, das 13 Prozent an den Nachwuchs verschenken wollen. Spielkonsole (11 Prozent) und Smartphone (9 Prozent) sind ebenfalls beliebte Weihnachtsgaben. Die meisten Befragten, die in diesem Jahr Kinder und Jugendliche eine Freude bereiten wollen, setzen allerdings auf Geldgeschenke (59 Prozent).