> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

B2B-Marketing im Jahr 2018: Trends und Themen

Drei Trends bzw. Themen, die insbesondere für das B2B-Marketing interessant werden.
Reinhard Janning | 11.01.2018
© Reinhard Janning
 

Im Dezember habe ich einige E-Mail-Marketing-Trends vorgestellt, die meiner Meinung nach in 2018 an Bedeutung gewinnen werden.

Daten, Kundenerlebnisse und Personalisierung werden mehr und mehr miteinander verzahnt, so dass das Eine kaum noch ohne das Andere auskommen wird. Darüber hinaus erwarten Kunden auch im B2B-Bereich mehr Personalisierung und Flexibilität im Informations- und Kommunikationsangebot, unabhängig vom Kanal (digital oder analog).

Gleichzeitig müssen Unternehmen Predictive Analytics ins Auge fassen, um die steigenden Kundenanforderungen an personalisierten Erlebnissen auch zu identifizieren und im Idealfall zu antizipieren.

In meinem Umfeld wird außerdem das Thema künstliche Intelligenz immer fassbarer durch Anwendungen und Apps, die schon jetzt interne Arbeitsprozesse, aber auch Kundenkommunikation unterstützen und begleiten können. Allen voran hat sich vor allem der Chatbot im letzten Jahr zumindest als Begriff etabliert und wurde vielerorts bereits ausgetestet.

Meine drei großen Trends für dieses Jahr können alle von den bereits genannten Themen profitieren oder werden durch sie beeinflusst. Für den B2B-Markt zeigt sich, dass der individuelle Kunde immer mehr in den Vordergrund rückt.

1. Account Based Marketing



Ein steigender Wettbewerb durch die Digitalisierung und Globalisierung sorgt dafür, dass Unternehmen im B2B-Bereich ihr Bestandskundenmanagement ernst nehmen müssen. Mit der Methode des Account Based Marketing können dabei große Kunden wie ein eigener kleiner Markt behandelt und individuell mit Content, Kampagnen und Information bespielt werden. Zusammen mit Marketing Automation, Social Media und Analytics können im ersten Schritt wichtige Kunden identifiziert und angesprochen werden, um langfristig Geschäftsbeziehungen zu erweitern oder zu stärken.

Mehr zum Thema erfahren Sie übrigens in der Webinar-Aufzeichnung von Reinhard Jannings Webinar "Marketing Automation für ein modernes Bestandskundenmarketing". In weniger als einer Stunde erfahren Sie, welche Vorteile ABM hat, was Sie dazu benötigen und mit welchen Schritten Sie es erreichen.

http://success.ec4u.com/Video_MarketingAutomation_Bestandskundenmarketing?VdMAABM=mb


2. B2B E-Commerce



E-Commerce muss endlich als Thema in B2B-Unternehmen wahrgenommen werden, denn gerade bei geringpreisigen Produkten, die im hohen Volumen verkauft werden, wird sich hier auf Dauer ein großer Wettbewerbsvorteil für die Unternehmen ergeben, die ihr Portfolio analog und digital anbieten.

Denn auch ein B2B-Einkäufer ist nach der Arbeit privat im Netz unterwegs und bestellt sich dort Bücher, Kleidung und Technologie. Es wird nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sich dieser Einkäufer wundert, warum er auf Arbeit immer noch Katalogzettel ausfüllen und Telefonbestellungen absolvieren muss.

Ein sehr schönes Beispiel wie man es anpacken kann, zeigt übrigens Adidas. Dort wurde der klassische B2C-Onlineshop einfach "kopiert" und für den Bedarf der B2B-Käufer angepasst. Das Kauferlebnis wird dadurch angenehmer, einfacher und ist automatisch intuitiv, da die Oberfläche bereits durch private Online-Shopping-Erlebnisse bekannt ist (mehr dazu kann man übrigens in der Adidas-Keynote auf der Dreamforce erfahren).

3. DSGVO



Es mag nicht unbedingt ein Trend sein, den sich jeder wünscht, doch die Datenschutzgrundverordnung wird am 25. Mai rechtsbindend. Zwar ist sie bereits seit 2016 in Kraft getreten, doch erst ab Mai werden Zuwiderhandlungen auch rechtlich geahndet (und das mit empfindlich hohen Strafen (mehr dazu hier).

Die DSGVO wird daher in diesem Jahr zwangsläufig zu einem Trend-Thema für alle, die noch in der Planung/Umsetzung sind (und das sind so einige, wenn man von Studien aus dem Jahr 2017 ausgeht). Wenn es um die Budget-Planung für dieses Jahr geht, sollte dabei nicht vergessen werden, dass neben der Aktualisierung der Prozesse, auch die Kommunikation entsprechend angepasst werden muss.

Erfahren Sie mehr zu den digitalen Trends, die 2018 das Kundenerlebnis beeinflussen werden auf dem ec4u-Blog äußern sich acht Experten rund um die Themenbereiche Marketing, Vertrieb, IT und Services.


Jetzt Blogbeitrag zu den Customer Journey-Trends 2018 lesen.