> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Messegesellschaften mit gutem Geschäftsjahr

Die großen Messegesellschaften in Deutschland haben 2017 größtenteils positive Geschäftsentwicklungen verzeichnen können.

Spitzenjahr für die Koelnmesse
Mit mehr als 350 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 übertrifft die Koelnmesse GmbH das bisherige Rekordjahr 2015 um rund 10%. Der Gewinn liegt bei über 20 Mio. Euro. Dieses gute Ergebnis sei in erster Linie auf das Kerngeschäft zurückzuführen, die Durchführung von Veranstaltungen in Köln und in wichtigen Auslandsmärkten.

Messe Berlin meldet erfolgreiches Jahr
Der Gesamtumsatz der Messe Berlin GmbH im Jahr 2017 liegt voraussichtlich bei 284 Mio. Euro, gab das Unternehmen Mitte Dezember 2017 bekannt. Das entspricht einer Steigerung von 17% im Vergleich zu 2015 (242 Mio. Euro. Nach vorläufigen Berechnungen kamen zwischen Januar und Dezember knapp 2,4 Mio. Besucher zu 89 Eigen- und Gastveranstaltungen der Mes-e Berlin. Rund 28.000 Aussteller aus über 184 Ländern präsentierten sich auf Veranstaltungen bei der Messe Berlin.

Messe Düsseldorf schließt 2017 mit Gewinn ab
Die Messe Düsseldorf Gruppe behauptet im Geschäftsjahr 2017 ihre Position als eine der profitabelsten Messegesellschaften mit eigenem Gelände in Europa. Nach dem Rekordjahr 2016 mit den Nr. 1-Veranstaltungen drupa und K weist der Gesamtkonzern turnusgemäß einen Umsatzrückgang auf 360 Mio. Euro aus (Vorjahr 443 Mio. Euro). Der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH beläuft sich auf 330 Mio. Euro (Vorjahr 407 Millionen Euro). Davon wurden 35 Mio. Euro im Ausland generiert (Vorjahr 32 Mio. Euro). Das Jahresergebnis der GmbH nach Steuern wird um die 30 Mio. Euro betragen (Vorjahr 71 Mio. Euro).

Bestmarken bei der Messe Frankfurt
Mit rund 95.000 Ausstellern und 4,3 Millionen Besuchern verzeichnet die Messe Frankfurt Gruppe neue Bestmarken auf ihren 148 weltweiten Messeveranstaltungen, meldete die Unternehmensgruppe im Dezember 2017. Der Umsatz wächst auf rund 661 Mio. Euro, trotz eines zyklusbedingt schwachen Veranstaltungsjahres. Damit übertrifft die Messe Frankfurt die beiden vorangegangenen Spitzenjahre.

Leipziger Messe mit erfreulicher Perspektive
Die Leipziger Messe Unternehmensgruppe schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Ergebnis deutlich über dem Plan ab. Der Umsatz wird über dem turnusgemäßen Vergleichsjahr 2015 (79,9 Mio. Euro) liegen, gab die Leipziger Messe Mitte Dezember 2017 bekannt. Mit insgesamt 35 deutschen Gemeinschaftsauftritten und Länderbeteiligungen sowie neun Kooperations- und Eigenveranstaltungen war 2017 auch eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre der Leipziger Messe International GmbH (LMI)

NürnbergMesse: Rückenwind für 2018
Die NürnbergMesse meldete im Dezember eine positive Geschäftsentwicklung für das Jahr 2017. Im abgelaufenen Jahr verzeichneten die internationalen und nationalen Fachmessen 4% mehr Besucher, 7% mehr Standfläche und 11% mehr Aussteller. Für 2018 erwartet die NürnbergMesse aufgrund der positiven Vorbuchungen der Kunden ein starkes Messe- und Kongressjahr und daher eine Umsatzentwicklung auf Höhe des Rekordjahres von 2016.