> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Werbemittelmesse zeigte neuste Innovationen

Auch in diesem Jahr besuchten Ende Januar mehr als 1.300 Führungskräfte und Marketingentscheider Süddeutschlands größte Werbemittelmesse.

Im Auftrag der Träger der wmm, den Werbemittelagenturen admixx, AmedeA, CD- Werbemittel, EIDEX und der Hagemanngruppe, lud die Promo Event Veranstaltungsdienste GmbH zum nunmehr zwanzigsten Mal zu diesem Info-Event rund um haptische Werbung auf 4.200 qm im MOC München ein.

Über 110 Aussteller – darunter auch zahlreiche Start-Up- Unternehmen - präsentierten dem begeisterten Fachpublikum Neuheiten, Trends und Innovatives aus der Welt der Werbeartikel. Die Besucher vor Ort wurden individuell beraten und gingen mit vielen kreativen Ideen und Anregungen nach Hause. „Die Vorzüge der digitalen Welt sind schön und gut, aber es geht nichts über das „selbst Fühlen und selbst Erleben“ der Werbeartikel“ so eine Besucherin. „Da finde ich Ideen für das ganze restliche Jahr“.

Zwischen den Produkt-Messeständen erwies sich die diesjährige Aktionsfläche als Publikumsmagnet. Mit unterschiedlichen Trendthemen aus den Bereichen Marketing und Kommunikation bot man dem Besucher einen Blick weit über den Tellerrand gängiger Werbemöglichkeiten hinaus.
Durch die innovative 3D Sensor Technologie der Firma IMANOX.FX.one versetzte man im Handumdrehen den staunenden Kunden in „neue visuelle Welten“.

Mit der Präsentation von Virtual Reality-Brillen veranschaulichte die Firma Blue Silver wie diese innovative Technik zielführend im Unternehmen eingesetzt werden kann. Hierzu wurden Produktpräsentationen unter anderem der Firma Linde und eine rasante Wasserrutschabfahrt dem Publikum „hautnah und erlebnisecht“ präsentiert.

Creakom.tv zeigte an Hand von Fallbeispielen die Einsatzmöglichkeiten für Videostreaming für Webinare, virtuelle Konferenzen oder Hybrid Events.

Die Echion AG präsentierte mit Hilfe von Duftzelten, wie werbewirksam Duftmarketing bereits heute eingesetzt wird und beriet die begeisterten Besucher zu den Einsatzmöglichkeiten des multisensorischen Marketings.

Die diesjährigen Top-Referenten faszinierten das Publikum mit ihrer unnachahmlichen Bühnenpräsenz und ihren Vorträgen. Prof. Dr. Stefan Gröner (Strategieberater), Walter Kohl (Bestsellerautor), Marc Gassert (Magier) und Kishor Sridhar (führender Experte für Emotional Economics), boten fesselnde und unterhaltsame Vorträge und vermittelten leicht verständlich und praxisorientiert echtes Experten-Know-How und authentisches Wissen für die moderne Kommunikation.

Jedes Jahr auf’s Neue überrascht die wmm ihr Publikum mit seinem abwechslungsreichen Programm und den faszinierenden Innovationen und Neuerungen rund um das Thema der haptischen Werbung. Als Trends für 2018 zeichnete sich die Nachhaltigkeit der Werbeartikel ab, wie auch weiterhin digitale Werbepräsente, die verblüffen.

Die Qualität und das angebotene Infotainment der wmm ist auch im benachbarten Österreich bekannt. So nutzte eine Absolventen-Klasse einer Marketing-Schule mit Sondergenehmigung diese Fachmesse, um die Werbemittel-Szene kennen zu lernen. Dazu zählte ein eigener Vortrag von Michael Hagemann für die Jugendlichen, der verblüffte, welche Bedeutung der Werbeartikel im Media-Mix hat. Zumal der dreidimensionale Artikel im Lehrplan „Marketing“ nicht vorkam. Ein geführter Rundgang schloss den Besuch eindrucksvoll ab.

Die wmm erwies sich so wieder als absolut lohnender Pflichttermin für Brancheneinsteiger aber auch für „erfahrene Hasen“ der haptischen Werbung. So auch die Resonanz der Besucher, beispielhaft Frau Pajonk von der Sinfonia Automotive AG. Sie nutzt das „liebevoll geplante und perfekt durchgeführte Event“ um die „Werbemittelwelt aus der Nähe anzusehen, mit Produzenten und Kreativen zu sprechen und sich für Aktionen in 2018 inspirieren zu lassen.“ Und über 15.000 Angebotsanforderungen lassen auch einen wirtschaftlichen Erfolg für die Aussteller vermuten.

So freut sich die Promo Event GmbH bereits auf die nächste wmm, die am 23./24. Januar 2019 stattfindet.