> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

B2C E-Commerce wächst um 15,9 Prozent

E-Commerce und Payment in Deutschland
PPRO Group | 09.03.2018
B2C E-Commerce wächst um 15,9 Prozent © fotolia / hakule
 

In Deutschland ist im vergangenen Jahr der E-Commerce-Markt im Bereich B2C (Business to Consumer) um 15,9 Prozent gewachsen. Er hat nun ein Volumen von 106,9 Milliarden US-Dollar (87,0 Milliarden Euro). Dies zeigt der aktuelle PPRO Payments & E-Commerce Report Western Europe. E-Commerce besitzt hierzulande nun einen Anteil von 13,5 Prozent am gesamten Handelsvolumen. Schon 38 Prozent der Online-Käufe haben die Nutzer über mobile Geräte abgewickelt.

Die PPRO Group hat als Spezialist für länderübergreifendes elektronisches Bezahlen den aktuellen Status im Payment-Bereich in den westeuropäischen Ländern untersucht. Demnach sind die drei wichtigsten E-Commerce-Segmente in Deutschland Bekleidung und Schuhe (16,3 Prozent), Flüge und Hotels (15,1 Prozent) sowie Elektrowaren (11,4 Prozent). Jeder Käufer gibt im Jahr durchschnittlich 1.284 US-Dollar (1.045 Euro) online aus. Das liegt deutlich unter dem westeuropäischen Schnitt von 1.904 US-Dollar.

Über die Hälfte der Bezahlungen (51 Prozent) erfolgt per Banküberweisung, gefolgt von E-Wallet (23 Prozent) und Karte (12 Prozent). Bei den Kreditkarten führt VISA (56 Prozent) vor Mastercard (40 Prozent) und American Express (4 Prozent). 45,8 Prozent der Bundesbürger über 15 Jahren besitzen eine Kreditkarte, 87,6 Prozent der Bevölkerung hat einen Internet-Anschluss und 68,8 Prozent ein Smartphone.

„E-Commerce ist einer der großen Erfolgsgeschichten der letzten zehn Jahre: Sie hat Arbeitsplätze geschaffen, die Wirtschaft dynamischer gemacht und Menschen Zugang zu Gütern und Dienstleistungen ermöglicht“, sagt Simon Black, CEO der PPRO Group. „Wir sind stolz darauf, dass wir die neuen Bezahlmethoden unterstützen, welche die Grundlage für das rapide Wachstum der E-Commerce-Branche bilden. Aber noch mehr freut uns, dass wir unseren Partnern und deren Händlern dabei helfen, zu wachsen und erfolgreich zu sein. Dieser Report gibt Shopbetreibern notwendige Informationen, um in neue Märkte einzutreten.“