> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Verbraucher bevorzugen One-Stop-Shopping

85 Prozent der Verbraucher möchten ihren gesamten Einkauf im stationären Einzelhandel sortimentsübergreifend auf einmal erledigen.
© Handelsverband Deutschland - HDE e.V
 

Die Verbraucher in Deutschland bevorzugen One-Stop-Shopping, das heißt, sie wollen ihren Lebensmittelkauf möglichst auf einmal erledigen. Das zeigen aktuelle Zahlen aus dem neu erschienenen HDE-Handelsreport Lebensmittel. Der Handel wird dieser Anforderung durch die Bündelung der Sortimente verschiedener Warengruppen gerecht.

One-Stop-Shopping, das in den letzten Jahren deutlich stärker in den Fokus der Verbraucher gerückt ist und dem zunehmenden Conveniencebedürfnis Rechnung trägt. So möchten 85 Prozent der Verbraucher ihren gesamten Einkauf sortimentsübergreifend auf einmal erledigen, 2015 waren es noch 76 Prozent. Zudem geben 42 Prozent der Verbraucher an, nicht in Geschäften einzukaufen, die keine ausreichend große Auswahl haben.