> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

M.Sc. Business Intelligence & Data Science an der ISM studieren

Mit der Kombination aus IT und BWL neue Geschäftsmodelle entwickeln.
© Pixabay / robinsonk26
 

Das Wissen, das die Wirtschaft heute aus Daten generiert, ist viel Geld wert. Deshalb suchen Unternehmen gezielt nach Experten, die große Datenmengen analysieren und in strategische Handlungsempfehlungen übersetzen können. Mit dem neuen Master-Studiengang M.Sc. Business Intelligence & Data Science bereitet die International School of Management (ISM) auf genau diese Anforderungen vor. Das Master-Programm richtet sich dabei an Hochschulabsolventen mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund. Angeboten wird der Studiengang ab dem Wintersemester 2019/2020 an den ISM-Standorten in München und Dortmund.

Nahezu jede Branche steckt heute in der digitalen Transformation und braucht Experten, die das Potenzial von Big Data entschlüsseln. Der neue Master-Studiengang Business Intelligence & Data Science vermittelt hierfür umfassende Methodenkenntnisse zur fundierten Datenabfrage sowie zur intelligenten und automatischen Datenauswertung. Die Studierenden werden in Mathematik, Statistik und Informatik geschult und lernen, Datenbasen zu nutzen, um Prozesse im Unternehmen sowie moderne Geschäftsmodelle zu messen und zu optimieren. Dadurch kann beispielsweise im Versandhandel der Anteil an Retouren reduziert oder die Auslastung in der Produktion besser kalkuliert werden. Was den Studiengang ausmacht, ist die Kombination mit Consulting-Aspekten. Denn neben IT-Themen finden auch Unterrichtseinheiten zur Unternehmensanalyse und praxisnahe Beratungsprojekte Platz in dem neuen Programm der ISM. Absolventen sind so nicht nur in der Lage, mit großen Datenmengen umzugehen, sie können auch als Strategieberater im Unternehmen arbeiten.

"Wir bilden die Studierenden mit dem Ziel aus, kreative und datenbasierte Lösungen zu finden, um Unternehmensziele besser und effektiver zu erreichen", erklärt Prof. Dr. Matthias Lederer, der den Studiengang leitet. "Absolventen des Studiengangs werden deshalb an den wichtigen Unternehmensentscheidungen beteiligt sein und großen Einfluss auf die digitalen Geschäftsmodelle der Zukunft nehmen."

Fester Bestandteil des viersemestrigen Studiums ist ein integriertes Auslandssemester mit der Option auf einen internationalen Doppelabschluss. Zudem beinhaltet das Programm eine zwölfwöchige Praxisphase, in der die Studierenden ihr Wissen unmittelbar anwenden können.