> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Anteil privater Haushalte, die Bücher kaufen, auf 54 % gesunken

Zudem gaben Haushalte, die Bücher kauften, durchschnittlich weniger Geld dafür aus.
Anteil privater Haushalte, die Bücher kaufen, auf 54 % gesunken © Pixabay / kaboompics
 

20,2 Millionen private Haushalte in Deutschland kauften im Jahr 2017 Bücher (einschließlich E-Books). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 54 % aller Haushalte. Vor zehn Jahren hatte der Anteil der Haushalte, die Bücher gekauft hatten, noch bei 65 % gelegen (23,4 Millionen Haushalte).

Zudem gaben Haushalte, die Bücher (einschließlich E-Books) kauften, durchschnittlich weniger Geld dafür aus: Waren es 2007 noch 19 Euro monatlich, so gingen die Ausgaben im Jahr 2017 auf 17 Euro zurück.

E-Books wurden im Jahr 2017 von 1,6 Millionen Haushalten gekauft. Dies entspricht einem Anteil von 8 % an allen Haushalten mit Ausgaben für Bücher. 2014 waren es 1,1 Millionen Haushalte gewesen (5 %).

Weitere Ergebnisse der Laufenden Wirtschaftsrechnungen zu den Konsumausgaben der privaten Haushalte können in der Tabelle 63121 in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.