> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Treiber der agilen Transformation

Wie Unternehmen Change-Prozesse erfolgreich gestalten können, zeigt die Zukunft Personal Nord im Mai 2019 in Hamburg.

Die Wirtschaft ist zunehmend geprägt von kontinuierlicher Veränderung und damit einhergehenden Change-Prozessen. Wie Unternehmen diese durch agile Arbeitsstrukturen erfolgreich gestalten können, zeigt die Zukunft Personal Nord am 7. und 8. Mai 2019 auf dem Hamburger Messegelände.

Agilität gilt heute als unabdingbare Voraussetzung für erfolgreiche Innovation und somit als wettbewerbsentscheidende Eigenschaft einer Organisation. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Agiles Arbeiten ermöglicht die Transformation von Arbeitsabläufen und Projekten hin zu einer schnelleren, qualitativ hochwertigeren und kundennäheren Entwicklung von Produkten. Doch ihre Etablierung ist ein komplexer Prozess, der alle Unternehmensbereiche betrifft. Das HR-Management ist somit gefordert, gemeinsam mit der Geschäftsführung aktiver Enabler und Gestalter zu sein.

Höhle der Löwen-Coach ist Keynote Speaker


Felix Thönnessen hat schon viele Unternehmen durch digital getriebene Veränderungen begleitet und dabei Fach- und Führungskräfte für ein mutiges Mindset begeistert. Er gilt als Deutschlands bekanntester Startup-Coach und ist einem breiten Publikum durch die Erfolgsserie „Höhle der Löwen“ bekannt. Auf der Zukunft Personal Nord teilt der Gründer von 23 Firmen seine Learnings zum „Business Boosting“ und erläutert, wie Unternehmen zum „Innovation Rockstar“ werden. Sein Vortrag findet am 7. Mai von 10:00 bis 10:45 Uhr statt.

Der Betriebsrat als Partner bei Change-Prozessen und Agilität


Gerade in größeren mittelständischen Betrieben und Konzernen bedürfen tiefgreifende Veränderungen der Mitbestimmung des Betriebsrats. Diesem kommt eine entscheidende Rolle zu, um die Akzeptanz der Belegschaft zu stärken und eine vermittelnde Rolle zwischen Geschäftsführung und Belegschaft einzunehmen. „Ein gemeinsamer Blick der Betriebspartner lohnt sich, um die Mitbestimmung gemeinsam zu gestalten, um Chancen agiler Arbeit und der digitalen Transformation zu nutzen und zu verhindern, dass betriebliche Mitbestimmung zukünftig als anachronistischer Störfaktor wahrgenommen wird oder Betriebsräte sogar versuchen, agile Arbeitsformen zu blockieren“, sagt Sandra Bierod-Bähre, Bereichsleiterin Personal der KIND Unternehmensgruppe. Sie ist die zweite bestätigte Keynote-Speakerin auf der Zukunft Personal Nord am 8. Mai von 13:30 bis 14:15 Uhr. Ihr Vortrag gibt Impulse und zeigt Beispiele, wie agile Arbeit mit dem Betriebsrat erfolgreich gestaltet werden kann und so darüber hinaus auch die Zusammenarbeit mit den Gremien selbst agiler verläuft.